Notebookcheck

Sony Vaio VPC-Y21S1E

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio VPC-Y21S1E
Sony Vaio VPC-Y21S1E (Vaio VPC-Y Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, PC3-8500F
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, LFP 16, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel HM55
Massenspeicher
Toshiba MK3265GSX, 320 GB 
, 5400 U/Min, 5400 U/Min 8MB
Soundkarte
HD Audio
Anschlüsse
1 Express Card 34mm, 3 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Line-Out, Mic, Card Reader: MS Duo/Pro-HG Duo & SD-Card Slot
Netzwerk
Atheros AR8131 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (10MBit/s), Atheros AR9285 Wireless Network Adapter (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 2.1+EDR
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 32 x 326 x 226.5
Akku
54 Wh Lithium-Ion, 5000mAh 10.8V VGP-BPS21A
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.3 640×480
Sonstiges
24 Monate Garantie
Gewicht
1.694 kg, Netzteil: 149 g

 

Preisvergleich

Bewertung: 79.86% - Gut
Durchschnitt von 7 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 59%, Leistung: 58%, Ausstattung: 48%, Bildschirm: 54% Mobilität: 71%, Gehäuse: 89%, Ergonomie: 81%, Emissionen: 76%

Testberichte für das Sony Vaio VPC-Y21S1E

85% Test Sony Vaio VPC-Y21S1E Subnotebook | Notebookcheck
Kern-Refresh. Sony tauscht Core 2 Duo SU7300 gegen Pentium U5400, behält aber das gelungene Konzept bei. Integrierte Grafik, Aluminium-Magnesium Gehäuse und eine feedbackstarke Eingabe. Macht der Sommer mit diesem 13.3-Zoller so richtig Spaß?
Test: Sony Vaio Y21 - mit Arrendale-Pentium und 13,3 Zoll zum Erfolg
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
Sonys Vaio Y21 kann mit einem schicken und sehr gut verarbeiteten Gehäuse sowie einem geringen Gewicht überzeugen. Die verbaute Hardware macht es aber mehr zu einem Luxus-Netbook als zu einem echten Subnotebook. Sonys Überlegung auf einen Pentium U5400 zu setzen, kann in vielerlei Hinsicht nachvollzogen werden.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 27.08.2010
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 40% Bildschirm: 40% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
87% Test Sony Vaio VPC-Y21S1E Subnotebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Grafikkarte? Brauch ich nicht. Wer sich dieser Meinung anschließt und sich auf die Themen konzentriert, auf die es wirklich ankommt, der könnte Gefallen am 770 Euro teuren Vaio Y21S1E finden. Die ULV Komponenten wie Intel Pentium U5400 (1.2 GHz) und DDR3-RAM sowie der 5.000 mAh Akku verhelfen dem 13.3-Zoller zu einer guten Akkulaufzeit (WLAN knapp sechs Stunden).
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.07.2010
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 63% Bildschirm: 76% Mobilität: 94% Gehäuse: 92% Ergonomie: 86% Emissionen: 95%
80% Sony Vaio VPC-Y21S1E
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Leichtgewicht Sony Vaio VPC-Y2 (1680 Gramm) ist ein Subnotebook nach Bilderbuchart. Ein stromsparender Prozessor kombiniert mit einem großen Akku und darüber eine sehr gute Tastatur. Was will der mobilitätsaffine Kunde mehr? Auf alle Fälle kein Glare-Display wie es im Vaio VPC-Y2 zum Einsatz kommt. Dass das 13-Zoll Display dabei auch noch zu dunkel leuchtet, ist dann fast schon Nebensache.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.07.2010
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 70% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70%
90% Bezahlbares Subnotebook
Quelle: Mobile News - 3/10 Deutsch
Mit seinem Strom sparenden Core-2-Duo-Prozessor und dem 13,3-Zoll-Display ist das neue Vaio-Modell von Sony ein klassisches Subnotebook. Untypisch ist nur der ausgesprochen günstige Preis mit 799 Euro. Endlich gibt es auch ‚richtige‘ Subnotebooks zum attraktiven Preis. Das Vaio VPCY11S1E/S ist ein kompaktes und leichtes Gerät, dessen Stromspar-Prozessor für flotte Systemleistungen sorgt. Wer in Kauf nimmt, dass das Gerät für schnelle 3-D-Spiele nicht die richtige Wahl ist, bekommt ein ausgesprochen schickes Arbeitsgerät für unterwegs
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2010
Bewertung: Gesamt: 90%

Ausländische Testberichte

90% Sony Vaio Y series (VPCY21S1E) review
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Looking for a laptop to use on the move, but want one that's available in more than just business black? Sony may have the answer with its thin and light Vaio VPCY21S1E, which comes in a range of colours including blue, pink and silver. Its performance may not be top-notch, but the 13.3-inch Sony Vaio VPCY21S1E is still a hugely likeable machine thanks to its impressive battery life, slick design and great keyboard and screen.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 12.11.2010
Bewertung: Gesamt: 90%
67% Sony VAIO Y21S1E review
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Well built, lightweight and packed to the hilt with ports and features, this is a great ultraportable.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.11.2010
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 67% Leistung: 33%
60% Sony VAIO VPC-Y21S1E/SI review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
We were impressed by the portability of Sony's new Y Series laptop, and it's refreshing to see an ultraportable at such an affordable price. However, the flawed build quality and subdued performance are real turn-offs, and make this a difficult laptop to recommend. If power isn't a priority, the VAIO VPCY is worth considering alongside the excellent Asus UL20A. However, if your budget can stretch to it, we highly recommend the Fujitsu Lifebook P770 or Sony VAIO VPCZ11Z9E/B, which pack a lot more power into a similarly light and compact chassis.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.08.2010
Bewertung: Gesamt: 60%
Sony Vaio VPCY2 - stříbrný elegán
Quelle: Notebook.cz CZ→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.07.2010
Bewertung: Leistung: 80% Mobilität: 40% Emissionen: 40%
Test: Sony Vaio Y21S1E
Quelle: Datormagazin SV→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.11.2010

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics: Intel HD Graphics oder GMA HD genannte onboard Grafikkarte welche im Package der Core i3/i5/i7 Arrandale Dual-Core Prozessoren untergebracht wird. Je nach Prozessormodell maximal mit 500 bis 766 MHz getaktet (Turbo Boost). Von Lenovo anscheinend auch GMA5700MHD genannt. Die gleichgenannte Intel HD Graphics Prozessorgrafik in den Sandy Bridge Prozessoren basiert auf einer neueren Architektur. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
U5400: Einstiegs Dual-Core Prozessor für dünne Notebooks. Kein Turbo Boost, Hyperthreading, Virtualization, AES Support.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.694 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
79.86%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Sony Vaio VPCY218FX/G
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Satellite T235-S1350
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
Toshiba Satellite T235D-S1350
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Folio 13-1010ef
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 2467M
Toshiba Satellite L730-10G
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 380M
Toshiba Portégé R700-13K
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 350M
Acer TravelMate TimelineX 8372T-5464G32Mnkk
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 460M
Samsung Q330-JA08UK
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 380M
Samsung 900X3A-A01FR
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 2537M
Acer Aspire 3820TZ
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Pentium P6100
Dell Vostro 3300-N33035R
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 370M
Toshiba Portégé R835-P56X
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 2410M
Asus P31F-RO108X
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 380M
HP ProBook 5320m-WS996EA
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 450M
Toshiba Satellite R630-143
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 370M
Toshiba Portégé R700-184
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 560M
HP Pavilion dm3t, i3-380M
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 380UM
Toshiba Satellite R630-141
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 460M
Toshiba Satellite R630-13U
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 460M
Toshiba Portégé R700-15H
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 450M
Toshiba Portégé R700-15P
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i7 620M
Toshiba Portégé R705-P41
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 460M
Samsung ZX310
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics,
Toshiba Portégé R700-02B
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 330M
Maingear Clutch 13
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 330UM
Sony Vaio VPC-S13X9E/B
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 370M
Toshiba Portégé R700-19L
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 370M
Toshiba Portégé R705-P40
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 460M
Samsung Q330-JA04UK
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i3 370M
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio VPC-Y21S1E
Autor: Stefan Hinum,  4.08.2010 (Update:  9.07.2012)