Notebookcheck

Star Wars: Vader Immortal Gameplay-Trailer - Episode IX-Trailer - Leak zu Jedi Fallen Order

Heute wurden über Nacht Trailer zum 9. Teil der Star Wars-Saga und zu einem neuen VR-Spiel im Star Wars-Universum mit dem Namen Vader Immortal veröffentlicht. Zusätzlich kam ein neues Artwork zum neuen Star Wars-Spiel "Jedi Fallen Order" an die Öffentlichkeit.

2019 wird ein wichtiges Jahr für Star Wars-Fans. Ob im positiven oder negativen Sinn, bleibt noch abzuwarten. So wurde heute Nacht der neue Trailer zu Star Wars: The Rise of the Skywalker veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um den neunten Teil der Star Wars-Saga. In dem Trailer sieht man die Hauptfigur Ray, wie sie auf einem Wüstenplaneten steht, während ein imperialer Jäger in Bodennähe auf sie zurast. Das wichtigste an dem Trailer dürfte doch das Ende sein, wo man noch ein spitzes Gelächter hört, welches im ersten Moment verdächtig nach dem Lachen des im sechsten Teil eigentlich verstorbenen Imperator Palpatine klingt.

Star Wars Episode VIII kam bei vielen Fans eher schlecht an
Star Wars Episode VIII kam bei vielen Fans eher schlecht an

Fans des Genres dürften den Film allerdings mit einer großen Portion Skepsis erwarten, nachdem der vorangegangene Teil von den Fans abgestraft wurde (Metacritic User-Score: 4,4), auch wenn der Film den Kritikern eigentlich recht gut gefiel (Metascore: 85). Aus Sicht der Fans wurden häufig die vielen kaum relevanten Charaktere und das Ende des Films heftig kritisiert. Auch dass der Film noch deutlich mehr humoristische Elemente besaß, kam bei vielen Fans eher schlecht an. Es wird also spannend, wie sich der neue Star Wars Teil Ende des Jahres behaupten kann.

Allerdings kamen mit Rogue One und Solo: A Star Wars Story noch zwei weitere Filme heraus, die im Star Wars-Universum angesiedelt sind. Interessant ist hierbei, dass diese Filme deutlich besser von den Fans aufgenommen wurden (Metacritic User-Score: 7,6 und 6,1), während die Kritiker die Filme deutlich schlechter bewerteten als die achte Episode. Es scheint also, als hätten die professionellen Kritiker einen diametral verschiedenen Geschmack, wenn es um Science Fiction geht, als die Fans des Genres.

Vader Immortal

Allerdings war der Trailer zum neuen Star Wars-Film nicht alles, was gestern aus diesem Universum bekannt wurde. So wurde auch ein erster Gameplay-Trailer zu Vader Immortals veröffentlicht, einem VR-Spiel, welches sich um die Flucht des Hauptcharakters vor Darth Vader auf seiner eigenen Basis dreht. In dem 45-minütigen VR-Adventure wird man mit einem Lichtschwert durch die Basis von Darth Vader auf dem Lava-Planeten Mustafar flüchten, die man zuvor schon in Rogue One kurz sehen konnte.

Ein weiteres Star Wars-Spiel

Allerdings ist es damit immer noch nicht genug. So wurde gestern auch ein Artwork zum neuen Star Wars-Spiel 'Jedi: Fallen Order' geleakt. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Story-Spiel, das von Respawn Entertainment entwickelt wird und wahrscheinlich auf die Unreal Engine setzt. Auch dieses Spiel soll dieses Jahr erscheinen. Die Wahl von Respawn Entertainment weckt Hoffnungen darauf, dass es sich hierbei um ein wirklich solides Story-Spiel handeln wird. So hat das Entwicklerstudio zuletzt vor 3 Jahren mit Titanfall 2 bewiesen, dass das Studio gute Story-Kampagnen in Science Fiction-Welten entwerfen kann.

Das geleakte Artwork von Respawn Entertainment (Quelle: Twitter / @Wario64)
Das geleakte Artwork von Respawn Entertainment (Quelle: Twitter / @Wario64)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Star Wars: Vader Immortal Gameplay-Trailer - Episode IX-Trailer - Leak zu Jedi Fallen Order
Autor: Cornelius Wolff, 13.04.2019 (Update: 13.04.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.