Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Disney+ kommt für 7 Dollar monatlich - Start in Europa Anfang 2020

Auch das Marvel Universe gehört mittlerweile zu Disney (Quelle: Marvel)
Auch das Marvel Universe gehört mittlerweile zu Disney (Quelle: Marvel)
Mit Disney+ will der Mediengigant aus den USA gegen Ende des Jahres anfangen, Netflix und Amazon Prime Konkurrenz zu machen. Jetzt wurden die Preise bekannt und hier kann Disney die Konkurrenz doch deutlich unterbieten.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Alleine in Deutschland ist der Streaming-Markt über 800 Millionen Euro schwer. Weltweit sind es schon mehrere Milliarden Euro, die jährlich in Abos für Streaming-Dienste ausgegeben werden. Dieses stetig wachsende Marktvolumen weckt mittlerweile überall Begehrlichkeiten bei den etablierten Medienkonzernen. Einer von diesen ist Disney, der jetzt mit Disney+ ebenfalls ein Stück des Streaming-Kuchens abhaben möchte.

Nachdem Disney erst kürzlich die Übernahme von 21st Century Fox für über 70 Milliarden Dollar abgeschlossen hat, will der Konzern ab Ende des Jahres Netflix und Amazon Prime die Kunden streitig machen. Hier kann Disney von schon fast unzähligen Marken profitieren, die über die Jahre zum Konzern dazugekommen sind. Star Wars, das Marvel-Universum, die Simpsons sind nur ein paar Beispiele, die hier zu nennen sind.

Nun hat Disney einige weitere interessante Details zu seinem neuen Streaming-Service bekannt gegeben. Zuallererst ging es um den Preis: Dieser wird sich auf 7 Dollar pro Monat belaufen. Damit unterbietet der Konzern die Konkurrenz von Netflix deutlich, wo man mittlerweile über 10 Euro zahlen muss, wenn man die Serien in Full HD sehen möchte. Hierbei wird Disney+ auch 4k-Streaming unterstützen.

Weiterhin wurde bekannt, dass Disney+ nach seinem Release in den USA Ende 2019, im Frühjahr 2020 auch in Europa an den Start gehen wird. Somit müssen die Europäer diesmal nicht besonders lange warten, bis der Service verfügbar ist.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, wie sich Disney auf dem hart umkämpften Markt behaupten kann. Um den Content dürften sich die Verantwortlichen dank diverser Produktionshäuser und Marken erst mal keine Sorgen machen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1471 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Disney+ kommt für 7 Dollar monatlich - Start in Europa Anfang 2020
Autor: Cornelius Wolff, 12.04.2019 (Update: 29.04.2019)