Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Stark Varg: Elektrisches Motocross-Bike aus Schweden protzt mit starken Leistungswerten

Mit 80 elektrischen Pferdestärken soll das Stark Varg das schnellste Motocross-Bike der Welt sein (Bild: Stark Future)
Mit 80 elektrischen Pferdestärken soll das Stark Varg das schnellste Motocross-Bike der Welt sein (Bild: Stark Future)
Nicht nur Elektroautos, sondern auch Elektro-Motorräder liegen eindeutig im Trend, und können ähnlich wie die performanten Teslas mit ihrer sofort abrufbaren Leistung für allerlei Fahrspaß sorgen, was ein schwedischer Hersteller mit dem neuen Stark Varg nun unter Beweis stellen möchte.

Elektromobilität kann vielerlei Formen annehmen. Während die meisten hierbei hauptsächlich an Elektrofahrzeuge von Tesla oder auch VW denken dürften, gibt es auch im Bereich der Zweiräder spannende Entwicklungen bezüglich der Elektrifizierung verschiedener Motorrad-Kategorien. Im Bereich der elektrischen Dirt-Bikes (Helm ab 79 Euro bei Amazon) sorgt nun ein schwedisches Unternehmen mit den beachtlichen Leistungswerten seines neusten Motorrads für Aufsehen. Das bisher leistungsstärkste Motocross-Bike des Unternehmens, das Stark Varg, kommt nicht nur mit einem kräftig klingenden Namen daher, sondern stellt mit seinen bis zu 80 PS auch alle gängigen 450cm³ Motorräder fürs Gelände in den Schatten.

Das bereits vorbestellbare Stark Varg soll somit das schnellste Dirt-Bike der Welt sein, obwohl der Hersteller aktuell noch keine Messwerte zur Höchstgeschwindigkeit oder Beschleunigung veröffentlicht hat. Das Elektro-Motorrad bietet außerdem ein nahezu beängstigendes maximales Drehmoment von 938 Nm am Hinterrad, welches erwartungsgemäß deutlich höher ausfällt als bei vergleichbaren Benzin betriebenen Motorräder. Die größte Problemzone von elektrischen Motocross-Bikes sind aber in der Regel die Akkus, die aufgrund des erforderlichen geringen Gesamtgewicht dieser Maschinen nicht allzu groß ausfallen können.

Der luftgekühlte 32kg schwere Akku mit einer Kapazität von 6 kWh soll im Stark Varg trotzdem genug Power für einen kompletten MXGP bieten, und soll bei gemächlicheren Geländefahrten sogar bis zu 6 Betriebsstunden erreichen. Dank IP69K Wasserresistenz müssen sich Besitzer auch bei tiefen Pfützen keine Sorgen um ihr Elektrobike machen. Das schwedische Unternehmen hat auf YouTube ein ausführliches Video zum Stark Varg veröffentlicht, in welchem auf den Entwicklungsprozess und die vielen technischen Details des beeindruckenden elektrischen Motocross-Bikes eingegangen wird. Die Auslieferung des Stark Varg soll im November 2022 beginnen, preislich startet das Elektromotorrad bei knapp 12.000 Euro.

Bildquelle: Stark Future
Bildquelle: Stark Future

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Stark Varg: Elektrisches Motocross-Bike aus Schweden protzt mit starken Leistungswerten
Autor: Enrico Frahn, 16.12.2021 (Update: 15.12.2021)