Notebookcheck

Gaming | Super Mario Maker 2 für die Switch angekündigt

Super Mario Maker 2 für die Switch angekündigt
Super Mario Maker 2 für die Switch angekündigt
Angeblich gibt es Anfragen der Fans zu einem Nachfolger von Super Mario Maker seit dem Erscheinen der Switch und nun erhört Nintendo die Kundenwünsche. Auf der Nintendo Direct Show wurde der Titel nun verkündet, er soll im Sommer auf der Switch erscheinen.

Im Super Mario Maker von 2015 für die Wii U konnte man als Spieler seine eigenen Strecken basteln und online mit anderen Spielern teilen. Die Streckenabschnitte basierten auf verschiedenen Teilen der Super-Mario-Reihe und waren eines der Highlights der ansonsten blass gebliebenen Wii-U-Konsole.

Nun soll der offizielle Nachfolger im kommenden Sommer für die Nintendo Switch erscheinen und auf den ersten Blick scheint sich nicht sonderlich viel geändert zu haben. Dabei soll es sich nicht um einen simplen Port für die Switch sondern um einen kompletten Nachfolger handeln.

Natürlich gibt es trotzdem neue Features, wie z.B. einen Catsuit für Mario mit dem der Hauptcharakter besser klettern kann und es gibt mehr Einstellmöglichkeiten, um festzulegen wie die Umgebung und die Feinde auf den Spieler reagieren sollen.

Da das offizielle Poster zum Spiel Mario und Luigi zeigt, könnte sogar eine Multiplayerkomponente verbaut sein, über etwaige Details schweigt sich der Entwickler aber noch aus. Den ersten Trailer zum kommenden Spiel kann man jetzt bereits anschauen, erscheinen soll es dann im Juni.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Super Mario Maker 2 für die Switch angekündigt
Autor: Christian Hintze, 14.02.2019 (Update: 14.02.2019)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).