Notebookcheck

Gaming | The Legend of Zelda: Link’s Awakening bekommt ein HD Remake für die Switch

The Legend of Zelda: Link’s Awakening bekommt ein HD Remake für die Switch
The Legend of Zelda: Link’s Awakening bekommt ein HD Remake für die Switch
Der Klassiker The Legend of Zelda: Link’s Awakening bekommt ein HD-Remake für die Switch. Das Spiel wurde im Rahmen der Nintendo Direct Show offiziell angekündigt und soll irgendwann 2019 erscheinen.

Das Originalspiel stammt aus dem Jahr 1993 und wurde für den Gameboy entwickelt. Damit war es das vierte Zelda-Game überhaupt, aber auch das allererste, welches auf einem Handheld veröffentlicht wurde. Dabei begann die Entwicklung des Spiels selbst als Port des SNES-Titels The Legend of Zelda: A Link to the Past.

Zunächst wurde der Port nur von einigen Studiomitarbeitern nach offiziellem Arbeitsschluss in der Freizeit programmiert, bald aber entwickelte sich daraus ein eigenständiger Teil, der bis heute als einer der besten Zelda-Teile gilt.

Nun spendiert Nintendo dem erfolgreichen Klassiker eine Frischzellenkur und will ihn so noch 2019 für die Switch veröffentlichen. Wesentlich mehr Informationen hat Nintendo noch nicht zu bieten, dafür allerdings einen ersten Trailer, welcher einen Vorgeschmack auf den Look des Remakes bietet.

Der Trailer beginnt mit einigen handgezeichneten Cutscenes und zeigt dann auch Gameplay-Inhalte. Die klassische Draufsicht bleibt erhalten, ansonsten ist die Optik natürlich komplett erneuert und aufgemotzt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > The Legend of Zelda: Link’s Awakening bekommt ein HD Remake für die Switch
Autor: Christian Hintze, 14.02.2019 (Update: 14.02.2019)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).