Notebookcheck

StarTech: Neue USB Type-C Docking-Stations mit Alt-Mode-Switch

Die StarTech Dockings-Stations mit dem DP-Alt-Mode-Schalter
Die StarTech Dockings-Stations mit dem DP-Alt-Mode-Schalter
Die professionellen StarTech-Dockingstationen DK30C2HAGPD und DK30C2DAGPD sind in der Lage, das Beste aus dem USB Typ-C Gen.1 herauszuholen, indem sie je nach Benutzeranwendung zwischen zwei verschiedenen Modi wechseln.

Docking Stations auf Basis von USB Typ-C sind weit verbreitet, aber die meisten unterstützen kein USB PD (Power Delivery) bei gleichzeitig mehreren externen Monitor-Setups. StarTech hat genau dieses Manko mit den kürzlich erschienenen USB-Dockingstationen DK30C2HAGPD und DK30C2DAGPD USB Type-C in Angriff genommen.

Im Gegensatz zu anderen Dockingstationen auf dem Markt verfügen diese beiden StarTech-Docks über einen physischen Schalter, um zwischen den Ports wechseln zu können. So können beispielsweise Benutzer, die die volle USB 3.0-Geschwindigkeit benötigen, in den USB 3.0-Modus umschalten, während User, die mit zwei externen 4K-UHD-Monitoren arbeiten wollen, in den DisplayPort- oder HDMI-Modus schalten können. Damit löst man das Problem mit der begrenzten Bandbreite von USB-Type-C Gen.1, denn der Port ist nicht in der Lage, gleichzeitig volle USB 3.0-Übertragungsraten und mehrere externe 4K-Monitore zu unterstützen.

Der einzige Nachteil dabei ist, dass der USB-Type-C-Anschluss auf dem Laptop DisplayPort MST (Multi-Stream Transport) und USB Power Delivery 2.0 oder 3.0 unterstützen muss, wenn Benutzer das System über USB Type-C aufladen möchten. Laptops, die bereits über USB Type-C aufgeladen werden können oder USB Type-C Gen. 2 besitzen, sollten keine Probleme haben, den vollen Funktionsumfang zu nutzen, da diese StarTech Docks für USB-Type-C Gen.1-Ports ausgelegt sind.

Neuere Ultrabooks, wie das XPS 13, Spectre 13, MateBook X Pro oder Yoga C930, sollten mit diesen StarTech-Docks gut auskommen können. Die Docking Stations DK30C2HAGPD und DK30C2DAGPD sind ab sofort für circa 150 Euro beziehungsweise 140 Euro erhältlich. Beide sind bis auf die Wahl des Videoausgangs, entweder HDMI oder DisplayPort, identisch.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > StarTech: Neue USB Type-C Docking-Stations mit Alt-Mode-Switch
Autor: Daniel Puschina, 25.01.2019 (Update: 25.01.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.