Notebookcheck

THX Onyx: Der Kompakte USB-C-DAC verspricht perfekten Sound vom Smartphone und Laptop, inklusive MQA-Decoder

Der erste USB-C-DAC von THX soll eine deutlich bessere Audioqualität ermöglichen. (Bild: THX)
Der erste USB-C-DAC von THX soll eine deutlich bessere Audioqualität ermöglichen. (Bild: THX)
Immer mehr Smartphones verzichten auf einen Kopfhöreranschluss, statt einfach einen günstigen Adapter zu kaufen will THX mit dem Onyx aber nicht nur den Anschluss ermöglichen, sondern auch die Audioqualität durch einen hochwertigen DAC mit MQA-Support deutlich verbessern.
Hannes Brecher,

THX steigt mit dem Onyx in den Markt für besonders portable DACs ein. Dabei richtet sich das Unternehmen vor allem an jene Kunden, die sich nicht mit der Qualität von Bluetooth-Kopfhörern begnügen möchten, denn Sony LDAC und Qualcomm aptX HD können beide selbst unter idealsten Bedingungen nicht einmal die Datenrate einer CD erreichen.

Allerdings bieten immer weniger Smartphones einen Kopfhöreranschluss, und falls einer vorhanden ist, so bietet dieser meist eine mittelmäßige Audioqualität. Genau da setzt THX an, denn der Onyx ist nicht viel größer als ein handelsüblicher USB-C zu AUX-Adapter, im Inneren versteckt sich allerdings ein ESS Sabre ES9281PRO DAC.

Der Chip soll nicht nur für eine besonders dynamische Wiedergabe sorgen, er kann auch Master Quality Audio (MQA) dekodieren, ein Format, das vor allem beim Streaming-Dienst Tidal eingesetzt wird und das laut Tidal praktisch verlustfrei komprimierte Dateien mit hoher Datenrate ermöglicht. Der Onyx besitzt ein Metallgehäuse und einen Magneten, der das Kabel festhält, damit der DAC möglichst kompakt transportiert werden kann. 

THX gibt an, dass der Onyx mit Android-Smartphones, mit Macs und mit PCs kompatibel ist, ganz ohne die Notwendigkeit, eine App oder Treiber zu installieren, für die Nutzung mit dem iPhone wird ein Adapter benötigt. Ein Adapter auf USB-A wird mitgeliefert. Drei LEDs zeigen an, ob gerade DSD-, MQA- oder PCM-Dateien decodiert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Der THX Onyx USB-C-DAC ist ab sofort über den Razer Online Store zum Preis von 209,99 Euro erhältlich. Damit ist der DAC etwas teurer als der recht beliebte Audioquest Dragonfly Red (ca. 165 Euro auf Amazon), der verbaute DAC ist aber auch etwas hochwertiger, zumindest auf dem Papier.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > THX Onyx: Der Kompakte USB-C-DAC verspricht perfekten Sound vom Smartphone und Laptop, inklusive MQA-Decoder
Autor: Hannes Brecher,  7.04.2021 (Update:  7.04.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4904 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.