Notebookcheck

Tablets: Linux-Tablet mit KDEs Plasma Active UX ist in der Mache

Egal ob WebOS, iOS, Android oder sonstige Betriebssysteme, sie haben allesamt eines gemein – sie sind nicht frei programmierbar. Freunde von Open-Scoure-Software haben es derzeit bei Tablets schwer. Aaron J. Seigo will dies in naher Zukunft ändern.

Aaron J. Seigo war bis zum Jahr 2009 Vorsitzender des KDE-Projekts und ist ein starker Befürworter von freier Software. Seit geraumer Zeit arbeitet er an einem Projekt mit dem Namen "Spark". Damit ist ein Tablet auf Linux-Basis gemeint, welches nun in die Endphase der Planung geht und in den nächsten Monaten auf den Markt kommen soll. Ein genauer Termin ist dabei noch nicht festgelegt, da man sich erst kürzlich, mit einem nicht näher benannten chinesischen Hersteller, auf die Hardwareumgebung einigen konnte.

Das Tablet wird mit einem kapazitiven 7-Zoll-Multitouch-Display daher kommen, dessen Auflösung noch nicht genannt wurde. Als Basis steht ein 1 GHz starker Singlecore-ARM-Prozessor zur Verfügung. Weitere Ausstattungsmerkmale sind 4-GByte-Flashspeicher, 512-MByte-Ram und eine Mali-400-GPU. Leider werden sich die Nutzer mit WLAN begnügen müssen, in seinem Blog schreibt Aaron J. Seigo nichts von einer 3G- oder 4G-Version des Tablets. Auch macht er keine Angaben zu etwaigen Anschlüssen oder Erweiterungsslots. 

Das verwendete Linux hört auf den Namen Plasma Active UX und stellt eine besonders ressourcenschonende Variante dar, die speziell für mobile Geräte entwickelt wurde. Laut Aaron J. Seigo sollen alle gängigen Linux-Programme lauffähig sein, sofern man leichte Anpassungen vornimmt. Wer auf Plasma Active UX verzichten möchte, kann auch ein eigenes Betriebssystem aufspielen, denn der Bootloader ist nicht gesperrt. Der Preis für das gesamte Paket wird bei etwa 200 Euro liegen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-02 > Tablets: Linux-Tablet mit KDEs Plasma Active UX ist in der Mache
Autor: Eduard Peters,  2.02.2012 (Update:  9.07.2012)