Notebookcheck

Teardown: Samsung Galaxy S6 Edge zerlegt

Teardown: Samsung Galaxy S6 Edge zerlegt
Teardown: Samsung Galaxy S6 Edge zerlegt
Nach Apples iPhone 6 hat auch Samsung mit dem Galaxy S6 Edge sein #Bendgate. iFixit hat gecheckt, wie einfach sich das Smartphone selbst reparieren lässt. Hier lauern einige Fallstricke.

Das Samsung Galaxy S6 Edge präsentiert sich im Test in einem rundum gelungenen Design. Samsungs Galaxy S6 Edge ist sowohl Hingucker als auch ein top ausgestattetes High-End-Smartphone. Jüngst sorgte das neue Superphone von Samsung allerdings im Biegetest des Versicherers SquareTrade als neues #Bendgate für Negativschlagzeilen. iFixit.com hat das Smartphone-Flaggschiff zerlegt.

Die DIY-Profis von iFixit untersuchten nicht, wie stark sich das Smartphone verbiegt, sondern ob sich sich das Galaxy S6 Edge mit einfachen Mitteln selber reparieren lässt. Und hier erweist sich schon das Öffnen und Abheben des Backcovers des Galaxy S6 Edge - wegen der Verklebung - als eine echte Herausforderung, so iFixit. Der 2600-mAh-Akku ist ebenfalls eingeklebt und zum Wechseln der Batterie muss zunächst der mittlere Rahmen weg.

Unter dem Strich reicht es für das Galaxy S6 Edge Smartphone nur für einen Repairability Score von 3 aus maximal 10 Punkten. Besonders einfach selbst reparieren lässt sich das neue Top-Smartphone von Samsung wegen dem intensiven Einsatz von Klebstoff somit nicht. Apples iPhone 6 und iPhone 6 Plus erreichten mit einem Score von 7 im Smartphone Repairability Index deutlich bessere Ergebnisse bei iFixit.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-04 > Teardown: Samsung Galaxy S6 Edge zerlegt
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.04.2015 (Update:  9.04.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.