Notebookcheck

Samsung: Die Kameras des Galaxy S6

Samsung: Die Kameras des Galaxy S6
Samsung: Die Kameras des Galaxy S6
Das Galaxy S6 von Samsung verfügt über eine der besten integrierten Kameras auf dem Smartphone-Markt. In einem Blick hinter die Kulissen erläutert Samsung weitere Details dazu.

Bei uns im Test holte sich das High-End-Smartphone Galaxy S6 von Samsung "sehr gute" 91 Prozent. Neben der hervorragenden Ausstattung mit Super-AMOLED-Touchscreen (2560 x 1440 Pixel), Unterstützung von LTE Cat. 6 und drahtlosem Aufladen sowie einem integrierten Fingerabdruckscanner ist es vor allem die integrierte Hauptkamera, mit der sich Samsungs Smartphone-Flaggschiff von einem Großteil der Konkurrenz positiv abhebt.

Ein lichtstarkes Objektiv mit Blende f/1.9, Smart OIS, Tracking-AF und Quick-Launch sind nur einige der herausragenden Merkmale der integrierten Hauptkamera des Galaxy S6. Wie in unserem Bildervergleich zu sehen ist, nehmen sich die Topscorer Apple iPhone 6, Nokia Lumia 1020 und Samsung Galaxy S6 hinsichtlich der Gesamtleistung nicht viel. Kurzum: Mit dem Galaxy S6 in der Tasche ist man für viele Aufnahmesituationen mit dem Smartphone gut gerüstet. Zu diesem Ergebnis kam jüngst auch DxOMark Mobile und attestierte der Modellvariante Galaxy S6 Edge ebenfalls sehr gute Kameraqualitäten.

In einem Editorial erklärt Heung-Sik Jung, seines Zeichens Camera R&D Engineer die Geschichte hinter den Kameras, die im Galaxy S6 zum Einsatz kommen. Demnach hat Samsung bei der Entwicklung der neuen Smartphones die Trends beim Anwenderverhalten berücksichtigt. Kunden legen bei Smartphones immer größeren Wert auf die Qualität der eingebauten Bildmodule und die Bildqualität der damit gemachten Aufnahmen. Klar, denn wohl keiner will auf dem Selfie oder Urlaubsfoto unscharf oder unvorteilhaft herüberkommen.

Doch der Trend zu immer flacheren Gehäusen bei den Smartphones stellt die Ingenieure vor immer neue Herausforderungen hinsichtlich der Konstruktion von Objektiven, Linsen und Sensoreinheiten. Die entsprechenden Smartphone-Kameramodule im Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge haben deutlich "größere" Sensoreinheiten (Faktor 1,4) als die Vorgänger Galaxy S5 und Galaxy Note 4 erhalten. Und - das Galaxy S6 war das erste Smartphone, das Real-time-HDR (High Dynamic Range) sowohl bei der Front- als auch auf der Hauptkamera anwendet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-04 > Samsung: Die Kameras des Galaxy S6
Autor: Ronald Tiefenthäler, 30.04.2015 (Update: 30.04.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.