Notebookcheck Logo

Teclast F Serie

Teclast F15SProzessor: Intel Celeron Celeron N3350, Intel Gemini Lake Celeron N4100, Intel Kaby Lake m3-7Y30
Grafikkarte: Intel HD Graphics 500, Intel HD Graphics 615, Intel UHD Graphics 600
Bildschirm: 11.60 Zoll, 13.30 Zoll, 15.60 Zoll
Gewicht: 1.08kg, 1.39kg, 1.86kg
Preis: 350, 650 Euro
Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)

 

Teclast F6 Pro

Ausstattung / Datenblatt

Teclast F6 ProNotebook: Teclast F6 Pro
Prozessor: Intel Kaby Lake m3-7Y30
Grafikkarte: Intel HD Graphics 615
Bildschirm: 13.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.39kg
Preis: 650 Euro
Links:

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)

 

70% Ein gutes 2-in-1 Convertible für wenig Geld
Quelle: Tablet Blog Deutsch
Also, ist das Teclast F6 Pro ein gutes 2-in-1 Convertible? Bedenkt man den Preis, ist die Performance ausgezeichnet und auch das FullHD IPS-Display ist schick. Schön ist außerdem, dass wir ein Metallgehäuse und einen Fingerabdruckleser bekommen, aber auch selbst einfach eine eigene SSD einbauen können.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.06.2018
Bewertung: Gesamt: 70%
Auch die Chinesen bauen Top-Laptops
Quelle: Blick Deutsch
Billig ist das Teclast F6 Pro nicht, aber das Angebot ist insgesamt günstig. Man bekommt ein gutes Gerät, um unterwegs zu arbeiten – und Videos im Tablet-Modus zu geniessen. Allerdings ist das im Vergleich zu Laptops von bekannten Marken mit ähnlicher Prozessorleistung immer noch recht günstig. Sicher 100 Franken mehr bezahlt man da.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.04.2018
70% Teclast F6 Pro
Quelle: ZDNet Deutsch
Das Teclast F6 Pro ist ein relativ preisgünstiges Convertible mit zunächst gut klingenden technischen Daten. Dazu zählt ein Core m3-7Y30, 8 GByte RAM und eine 128 GByte große SSD sowie ein 13,3-Zoll großer und touchfähiger Full-HD-Bildschirm. Bei letzterem patzt der Hersteller jedoch.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.03.2018
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Teclast F5

Ausstattung / Datenblatt

Teclast F5Notebook: Teclast F5
Prozessor: Intel Gemini Lake Celeron N4100
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 600
Bildschirm: 11.60 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.08kg
Preis: 350 Euro
Links:

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

Gutes Convertible mit schwachem Akku
Quelle: WinFuture Deutsch
Insgesamt kann die Verarbeitung des Teclast F5 überzeugen. Das Gehäuse besteht aus Metall, lediglich die Handauflage der Tastatur ist aus Kunststoff gefertigt. Das Gerät ist 13 Millimeter dünn und es bringt etwa ein Kilogramm auf die Waage. Da es sich um ein Convertible handelt, lässt sich das Display nach hinten klappen, sodass das Teclast F5 sowohl als Notebook als auch als Tablet ver­wen­den werden kann.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 28.11.2018
70% Teclast F5 Ein großartiges Convertible mit einem Schwachpunkt
Quelle: Tablet Blog Deutsch
Teclast F5 Test: Das Teclast F5 hat mir in meinem Test sehr gut gefallen. Für wenig Geld bietet es ein ziemlich gutes Display und eine solide Performance. Außerdem ist das Design schick, schön klein und ich finde es sehr angenehm damit zu arbeiten. Richtig schade ist nur, dass die Akkulaufzeit sehr kurz ist.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.11.2018
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Teclast F15S

Ausstattung / Datenblatt

Teclast F15SNotebook: Teclast F15S
Prozessor: Intel Celeron Celeron N3350
Grafikkarte: Intel HD Graphics 500
Bildschirm: 15.60 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.86kg
Links:

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

[Análisis] Teclast F15S: Portabilidad, Versatilidad y Rendimiento
Quelle: Mi Mundo Gadget Spanisch ES→DE
Positive: Compact size; light weight; big screen; nice display; powerful processor; great connectivity. Negative: No USB-C; unexpandable RAM.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.07.2021

 

Kommentar

Teclast:


Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

Intel HD Graphics 615: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs der Y-Serie (4,5 Watt TDP) verbaut wird.

Intel UHD Graphics 600: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Gemini-Lake-Serie zu finden ist.

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Kaby Lake:

m3-7Y30: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender, extrem sparsamer ULV-SoC (System-on-a-Chip) für Tablets und lüfterlose Notebooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 1,0 - 2,6 GHz Taktrate und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

Intel Gemini Lake:

Celeron N4100: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Gemini-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,4 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu der Core-Y-Serie mit langsameren CPU Kernen ausgestattet.

Intel Celeron:

Celeron N3350: Sparsamer Dual-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,4 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.08 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

1.86 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170

Geräte anderer Hersteller

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus Chromebook Z1400CN-EB0420
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 14.00", 1.2 kg
Asus Chromebook C423NA-DH02
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 14.00", 1.34 kg
Preisvergleich
Teclast F15S
Teclast F15S
Teclast F5
Teclast F5
Teclast F5
Teclast F5
Teclast F6 Pro
Teclast F6 Pro
Teclast F6 Pro
Teclast F6 Pro
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.12.2018)