Notebookcheck Logo

Tesla: Angeblicher Produktionsstopp in Shanghai, E-Auto-Hersteller dementiert

Tesla: Angeblicher Produktionsstopp in Shanghai, E-Auto-Hersteller dementiert.
Tesla: Angeblicher Produktionsstopp in Shanghai, E-Auto-Hersteller dementiert.
Tesla muss seine E-Auto-Produktion in Shanghai laut einem Bericht von Reuters wegen Lieferproblemen und dem Covid-19 bedingten Lockdown angeblich erneut stoppen. Der US-Elektroautohersteller dementiert den Bericht prompt. Fest stehen dürfte jedoch, dass Tesla der Lockdown in Shanghai belastet.

Wie Reuters unter Berufung auf exklusive "Insider"-Informationen berichtet, muss der US-Elektroautohersteller Tesla seine Produktion von E-Autos in Shanghai erneut stoppen, respektive massiv drosseln. Die Tesla-Fabrik in Shanghai hatte nach einem Lockdown erst vor rund drei Wochen am 19. April wieder die Produktion aufgenommen.

Laut den Insiderinformationen, auf die sich die Nachrichtenagentur Reuters beruft, müsse Tesla nun wegen anhaltenden Lieferengpässen im Zuge des neuen und strikten Lockdowns in der Wirtschaftsmetropole Shanghai zur Eindämmung des jüngsten Covid-19-Schub die Produktion seiner Elektroautos im chinesischen Shanghai erneut herunterfahren. Tesla dementierte die Produktionsstopp-Gerüchten prompt darauf gegenüber Bloomberg.

In der größten Gigafactory Shanghai sollen laut Reuters wichtige Schlüsselkomponenten für die Tesla-Autos wie Kabelbäume fehlen. Zudem sollen Arbeiter in der Tesla-Fabrik das Betriebsgelände nicht verlassen dürfen. Unklar sei, wann Tesla in seinem Shanghai-Werk wieder die Produktion seiner Elektroautos aufnehmen könne.

Gegenüber Bloomberg hat Tesla angegeben, dass der US-Zentrale von Tesla keine Informationen zu einem Stillstand der Produktionsbänder für die Tesla-Fahrzeuge in Shanghai vorliegen würden. Tesla räumte zwar Lockdown bedingte Probleme in der Logistik für das Shanghai-Werk ein, einige Tesla-Modelle würden aber trotzdem weiterhin vom Band laufen.

Für Tesla sei die Elektroautofabrik in Shanghai besonders wichtig, da das Tesla-Werk nicht nur E-Autos für den Markt in China herstelle, sondern den Berichten zufolge auch viele Tesla-Modelle nach Europa und Japan exportiere. Bleibt abzuwarten, ob es zum Status des größten Werks des E-Auto-Herstellers noch ein klärendes und offizielles Statement über die Unternehmenskommunikation von Tesla geben wird.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Tesla: Angeblicher Produktionsstopp in Shanghai, E-Auto-Hersteller dementiert
Autor: Ronald Matta, 10.05.2022 (Update: 10.05.2022)