Notebookcheck Logo

Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt

Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt.
Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt.
Der weltweite Markt für Elektrofahrzeuge (EV) boomt. Die Verkäufe für E-Autos haben sich bis 2021 mehr als verdoppelt. Der Marktanteil für rein batteriebetriebene Autos erreicht rund 8 Prozent. Marktexperten rechnen damit, dass sich diese positive Entwicklung fortsetzen wird. Allerdings werden die Ressourcen für E-Auto-Batterien knapp.

Die weltweiten Absatzzahlen für Elektrofahrzeuge (EV) haben sich 2021 im Vorjahresvergleich verdoppelt. Die Prognosen der Kreditversicherungen Acredia und Allianz Trade sehen auch für dieses und das kommende Jahr ein enormes Wachstumspotenzial für E-Autos. Der Markt für Elektroautos soll 2022 und im nächsten Jahr weltweit um mehr als 50 Prozent zulegen.

Laut der Elektromobilitätsstudie verzeichnet die E-Auto-Sparte nicht nur ein Plus von 50 Prozent bei den verkauften Fahrzeugen, der weltweite Marktanteil für rein elektrische Autos ist auf 8 Prozent gestiegen. Stärkster Motor für den Elektroauto-Boom ist China. Dort werden fast die Hälfte aller verkauften Elektroautos ausgeliefert, gefolgt von Europa. In den USA haben sich die Absatzzahlen ebenfalls verdoppelt, die Stückzahlen bleiben allerdings auf einem niedrigen Niveau.

Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt.
Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt.

Für Österreich meldet die Studie im Jahr 2021 bereits 33.366 Autos mit Elektromotor. Das entspricht einem Marktanteil von 13,9 Prozent. 2020 wurden dort noch 15.972 E-Autos neu zugelassen. Ob dieser Aufwärtstrend in der Alpenrepublik anhalte, hänge wesentlich von der Akzeptanz der Nutzer und damit von der Infrastruktur ab, so die Studie.

Warnung: Es droht eine Versorgungslücke von über 500.000 Tonnen Lithiumkarbonat als eine der Schlüsselkomponenten für E-Auto-Batterien bis 2030.
Warnung: Es droht eine Versorgungslücke von über 500.000 Tonnen Lithiumkarbonat als eine der Schlüsselkomponenten für E-Auto-Batterien bis 2030.

Ein wesentlicher Faktor bei der Akzeptanz von E-Autos ist die Ladeinfrastruktur und hier gebe es in Europa noch viel Aufholbedarf, resümiert Acredia Vorständin Gudrun Meierschitz. EU-weit gebe es derzeit rund 230.000 öffentlich zugängliche Ladestationen. In Österreich gab es mit Ende März 2022 bundesweit 14.500 öffentliche Ladepunkte. Damit kommen rechnerisch auf jede Station rund sechs 6 E-Autos.

Neben der Schönwetter-Prognose für die Elektroautobranche sprechen die Experten allerdings auch eine eindringliche Warnung aus: Es drohe eine Versorgungslücke von über 500.000 Tonnen Lithiumkarbonat als eine der Schlüsselkomponenten für E-Auto-Batterien bis 2030.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Elektromobilität: Boom für E-Autos, Verkaufszahlen für Elektroautos mehr als verdoppelt
Autor: Ronald Matta, 12.05.2022 (Update: 12.05.2022)