Notebookcheck Logo

Test AGM Glory G1S Smartphone – Vielseitiges Rugged-Phone mit 5G

Outdoor-Handy mit Superkräften. Das AGM Glory G1S kann im Dunkeln sehen, Katzen bespaßen, tauchen und erkennt Kältebrücken in Wänden. Möglich machen das besondere Bauteile, die das Outdoor-Smartphone aber auch schwer und klobig machen. Ist das AGM Phone nur ein Spezialtool, oder auch im Alltag zu gebrauchen?
AGM Glory G1S
AGM Glory G1S
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 480 5G 8 x 1.8 - 2 GHz, Cortex-A76 / 55
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.53 Zoll 20:9, 2340 x 1080 Pixel 395 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.2 Flash, 128 GB 
, 114 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: 3.5mm audio jack, Card Reader: microSD up to 512 GB, dedicated, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: gyroscope, acceleration, compass, proximity
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G, 3G, 4G (B1,B2,B3,B4,B5,B7,B8,B12,B13,B17,B18,B19,B20,B25,B26,B28AB,B34,B38,B39,B40,B41,B66) 5G (n1,n2,n3,n5,n7,n8,n28,n41,n66,n77,n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18.4 x 172.8 x 82.8
Akku
5500 mAh Lithium-Polymer, 18 Watt charging, 10 Watt charging via dock
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 48 MPix Sony IMX582, f/1.79, 1/2.0" (camera 1), 20 MP nightvision camera with 1 Infrared-LED (camera 2), 2 MP macro camera (camera 3)
Secondary Camera: 16 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker on the back, charger, USB-C cable, SIM tool, reserve rubber covering, 12 Monate Garantie, programmable button, Pogo Pin connectors for docking station, IP68/IP69K-certified, MIL-STD-810H, laser pointer, thermographic camera , Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
315 g
Preis
779 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
79.7 %
08.2022
AGM Glory G1S
SD 480, Adreno 619
315 g128 GB UFS 2.2 Flash6.53"2340x1080
78.2 %
10.2020
CAT S62 Pro
SD 660, Adreno 512
248 g128 GB eMMC Flash5.70"2160x1080
81.1 %
08.2021
Nokia XR20
SD 480, Adreno 619
248 g128 GB UFS 2.1 Flash6.67"2400x1080
81.6 %
03.2021
Blackview BL6000 Pro
Dimensity 800, Mali-G57 MP4
273 g256 GB UFS 2.1 Flash6.36"2300x1080

Gehäuse und Ausstattung – Schwer, wuchtig und gut geschützt

Aufnahme Wärmebildkamera
Aufnahme Wärmebildkamera

Das AGM Glory G1S ist ungewöhnlich, selbst für ein Ruggedized-Phone. Es ist zunächst einmal ungewöhnlich schwer: Mit 315 Gramm wiegt es fast 60 Gramm mehr als das ähnlich große Nokia XR20. Und mit 1,84 Zentimetern in der Bauhöhe ist das Gerät auch nicht wirklich schlank, wobei vor allem das Kameramodul weit aus dem Gehäuse springt.

Dennoch hat AGM es geschafft, dass das Gerät nicht zu kopflastig wird und dank gummierter Oberfläche und abgerundeten Ecken gut in der Hand liegt.

Üppige Stoßabweiser an den Ecken lassen einen Sturz nicht so schlimm erscheinen, dazu trägt auch der vorspringende Rand um den Bildschirm bei. Eine Durchführung für eine Handschlaufe an der unteren rechten Ecke ist ebenfalls vorhanden. Der Hersteller gibt an, dass das Phone Stürze aus 1,50 Meter auf Beton übersteht und dank IP69K soll es sogar Hochdruckwasserstrahlen widerstehen, ist staubdicht und kann bis zu 30 Minuten in 1,50 Wassertiefe aushalten.

Ungewöhnlich ist auch die Ausstattung: 8 GB RAM und 128 GB Massenspeicher sind zunächst einmal keine Besonderheit, dafür aber die Extras, die das AGM Glory G1S mitbringt und die es für den Arbeitsalltag praktisch machen. Zunächst ist da ein Laserpointer, der neben Präsentationen auch dafür genutzt werden kann, um mit Haustieren fangen zu spielen. Leider lassen sich damit aber keine Entfernungen messen.

Außerdem gibt es eine thermografische Kamera, die mit einer Auflösung von 256 x 192 Pixel Wärmebilder aufnehmen kann und sogar Videos mit bis zu und 25 fps ermöglicht. Damit lässt es sich gut arbeiten, die Bedienung ist narrensicher und unser Testbild eines Wasserkochers zeigt, dass die Temperaturen recht exakt erfasst werden. Weiters verbaut AGM eine Nachtsichtkamera mit passender Infrarot-Diode, diese schauen wir uns im Kapitel Kamera genauer an.

USB-C-Anschluss und 3,5mm-Audioport liegen hinter einer Gummiabdeckung an der unteren Kante. Sie sind so tief im Gehäuse eingelassen, dass nicht alle Stecker passen, so braucht es beispielsweise ein spezielles USB-C-Kabel mit längerem Stecker und schmaler Ummantelung.

Der microSD-Leser arbeitet mit typischen Schreib- und Leseraten, allerdings muss man für die Nutzung einen SIM-Slot aufgeben.

AGM Glory G1S
AGM Glory G1S
AGM Glory G1S
AGM Glory G1S
AGM Glory G1S

Größenvergleich

172.8 mm 82.8 mm 18.4 mm 315 g171.6 mm 81.5 mm 10.6 mm 248 g166.7 mm 81.3 mm 12.8 mm 273 g158.5 mm 76.7 mm 11.9 mm 248 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.9 - 59.2, n=115, der letzten 2 Jahre)
25.8 MB/s ∼100% +10%
AGM Glory G1S
  (Angelbird V60)
23.5 MB/s ∼91%
Nokia XR20
  (Angelbird V60)
22 MB/s ∼85% -6%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

051015202530354045505560657075808590Tooltip
AGM Glory G1S Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø35.2 (26.1-46.6)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø23 (17.4-38)
AGM Glory G1S Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø79.9 (33.7-94.5)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø74.4 (32.7-83.3)

Kommunikation, Software und Bedienung – Kaum Updates

Optionen für den vom Nutzer belegbaren Button.
Optionen für den vom Nutzer belegbaren Button.

5G ist an Bord und auch so viele 4G-Frequenzen, dass das Phone meist problemlos im Ausland für mobiles Internet genutzt werden kann. Der Empfang erweist sich in unseren Stichprobentests immer mal wieder als etwas geringer, vor allem in Gebäuden, bricht aber nie ganz weg. NFC ist an Bord, sodass man auch mobile Bezahldienste nutzen kann.

Das WLAN-Modul unterstützt WiFi 5, auch andere Outdoor-Handys bieten hier nicht mehr. Allerdings zeigt das AGM Glory G1S in Empfangsrichtung nur sehr geringe Datenraten, diese lassen sich auch nach mehrmaliger Wiederholung unseres Tests mit dem Referenzrouter Asus ROG Rapture AXE11000 nicht verbessern. In Senderichtung liegen die Datenraten auf einem höheren Niveau.

AGM installiert pures Android 11. Diese Androidversion ist schon 2 Jahre alt und wirkt nun, wo doch schon Android 13 in den Startlöchern steht, etwas antiquiert. Auch bedenklich, vor allem für sensible Firmenkunden: Die Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom Januar 2022 und sind damit hoffnungslos veraltet. Mit regelmäßigen Updates sollte man also besser nicht rechnen. Immerhin installiert der Hersteller kaum eigene Apps und vor allem keine Werbeapps von Drittanbietern.

Links am Gehäuse gibt es einen vom Nutzer belegbaren Button, die möglichen Optionen sind aber stark eingeschränkt, wie unser Screenshot zeigt. An der Rückseite findet sich der Fingerabdrucksensor unterhalb des Kameramoduls. Links- wie Rechtshänder können ihn gut erreichen, müssen aber eventuell ein wenig umgreifen. Er entsperrt das Smartphone nach einer kurzen Ladepause zuverlässig. Auch Gesichtserkennung zum Entsperren ist möglich, allerdings nur softwarebasiert und damit nicht so sicher.

Einen Handschuhmodus für einen empfindlicheren Touchscreen gibt es ebenfalls.

Networking
iperf3 transmit AX12
Blackview BL6000 Pro
802.11 a/b/g/n/ac
697 (668min - 704max) MBit/s ∼100%
Nokia XR20
802.11 a/b/g/n/ac
630 (561min - 645max) MBit/s ∼90%
CAT S62 Pro
802.11 a/b/g/n/ac
319 (159min - 324max) MBit/s ∼46%
iperf3 receive AX12
Nokia XR20
802.11 a/b/g/n/ac
649 (589min - 673max) MBit/s ∼100% +73%
Blackview BL6000 Pro
802.11 a/b/g/n/ac
633 (434min - 660max) MBit/s ∼98% +68%
AGM Glory G1S
802.11 a/b/g/n/ac
376 (339min - 402max) MBit/s ∼58%
CAT S62 Pro
802.11 a/b/g/n/ac
340 (313min - 349max) MBit/s ∼52% -10%
iperf3 transmit AXE11000
AGM Glory G1S
802.11 a/b/g/n/ac
673 (561min - 695max) MBit/s ∼100%
03570105140175210245280315350385420455490525560595630665Tooltip
; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø375 (339-402)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø673 (561-695)

Kameras – Das AGM-Handy kann im Dunkeln sehen

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera
Nachtsichtaufnahme bei Dunkelheit
Nachtsichtaufnahme bei Dunkelheit

Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 48 Megapixel, es handelt sich um einen Sony-IMX582-Sensor. HDR-Aufnahmen gelingen damit eher wenig gut, helle Flächen sind teils überstrahlt. Die Detailwiedergabe ist aber ordentlich. Große Flächen wirken schnell fleckig.

Schwierigkeiten hat die Kamera aber vor allem bei wenig Licht, hier entstehen starke Artefakte und in dunklen Bereichen ist ohnehin keine Zeichnung mehr vorhanden.

Aber für solche Situationen hat das AGM Glory G1S noch eine Spezialkamera an Bord: Eine Nachsichtkamera mit Infrarot-Diode, die 20-Megapixel-Bilder machen kann, allerdings natürlich nur in Schwarz-Weiß. Dafür sieht die Kamera auch bei völliger Dunkelheit. Das Motiv ist bei unseren Testaufnahmen gut erkennbar und auch einigermaßen scharf. Als Zusatzfunktion kann die Kamera sogar Videos mit 25 fps aufzeichnen.

Eine Weitwinkelkamera gibt es nicht, sondern lediglich eine 2-Megapixel-Makrolinse für extreme Nahaufnahmen.

Videos nimmt die Hauptkamera maximal in 1080p und 60 fps auf, Autofokus und Belichtungsautomatik funktionieren recht zuverlässig und ohne Verzögerung. Die Bildqualität fällt bei guter Belichtung ebenfalls ordentlich aus.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
14.8 ∆E
11 ∆E
12.5 ∆E
15.9 ∆E
11.9 ∆E
9.3 ∆E
11.3 ∆E
9.4 ∆E
10 ∆E
6.4 ∆E
9.7 ∆E
9.9 ∆E
6 ∆E
11.4 ∆E
9.7 ∆E
5.6 ∆E
8 ∆E
11.3 ∆E
5.3 ∆E
5.6 ∆E
9.2 ∆E
9.1 ∆E
5.4 ∆E
4.8 ∆E
ColorChecker AGM Glory G1S: 9.31 ∆E min: 4.77 - max: 15.92 ∆E
ColorChecker
29.4 ∆E
54.2 ∆E
39.6 ∆E
37.8 ∆E
44.7 ∆E
64.6 ∆E
54.3 ∆E
35.2 ∆E
42.7 ∆E
27.5 ∆E
67.2 ∆E
65.4 ∆E
30.5 ∆E
49.3 ∆E
37.1 ∆E
77.5 ∆E
43.1 ∆E
45.7 ∆E
87 ∆E
70.3 ∆E
52.1 ∆E
37.1 ∆E
24.6 ∆E
14.3 ∆E
ColorChecker AGM Glory G1S: 47.13 ∆E min: 14.31 - max: 86.97 ∆E

Display – Wenig Leuchtkraft, aber kein PWM

Subpixel
Subpixel

Beim Display setzt AGM auf ein IPS-Panel mit erweiterter Full-HD-Auflösung. Die Helligkeit kann in unserem Test mit dem Spektralfotometer leider nicht überzeugen und liegt maximal bei 390 cd/m², was eher an ein Display von vor 5 Jahren erinnert, als an ein aktuelles Handypanel. Vor allem bei einem Arbeitsgerät wie dem AMG Glory G1S ist das kritisch, wenn das Handy auch im Freien und in anderen hellen Umgebungen genutzt werden soll.

Die Farbdarstellung ist recht ungenau und zeigt einen deutlichen Blaustich. Immerhin messen wir kein PWM beim Bildschirm.

381
cd/m²
383
cd/m²
379
cd/m²
385
cd/m²
390
cd/m²
356
cd/m²
369
cd/m²
376
cd/m²
377
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 390 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 377.3 cd/m² Minimum: 2.9 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 390 cd/m²
Kontrast: 907:1 (Schwarzwert: 0.43 cd/m²)
ΔE Color 5.13 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 5.7 | 0.57-98 Ø5.5
94.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.423
AGM Glory G1S
IPS, 2340x1080, 6.53
CAT S62 Pro
LCD, 2160x1080, 5.70
Nokia XR20
IPS, 2400x1080, 6.67
Blackview BL6000 Pro
IPS, 2300x1080, 6.36
Response Times
-36%
-2%
-34%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
29 ?(15, 14)
45.6 ?(22.8, 22.8)
-57%
36 ?(19, 17)
-24%
40 ?(19, 21)
-38%
Response Time Black / White *
20 ?(11, 9)
22.8 ?(6.4, 16.4)
-14%
16 ?(5, 11)
20%
26 ?(13, 13)
-30%
PWM Frequency
2358 ?(35)
1163000 ?(15)
544 ?(33)
Bildschirm
-6%
36%
6%
Helligkeit Bildmitte
390
506
30%
599
54%
583
49%
Brightness
377
489
30%
598
59%
518
37%
Brightness Distribution
91
86
-5%
99
9%
83
-9%
Schwarzwert *
0.43
0.41
5%
0.33
23%
0.6
-40%
Kontrast
907
1234
36%
1815
100%
972
7%
Delta E Colorchecker *
5.13
6.9
-35%
4.52
12%
4.78
7%
Colorchecker dE 2000 max. *
7.96
12.6
-58%
7.6
5%
8.7
-9%
Delta E Graustufen *
5.7
8.5
-49%
4.2
26%
5.5
4%
Gamma
2.423 91%
2.4 92%
2.279 97%
2.22 99%
CCT
7974 82%
8818 74%
7309 89%
6830 95%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-21% / -12%
17% / 28%
-14% / -2%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
20 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 11 ms steigend
↘ 9 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 32 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 27 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19625 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit –

Als SoC kommt der Snapdragon 480 5G von Qualcomm zum Einsatz. Auch Nokia verwendet ihn für sein ruggedized Phone XR20. Damit erreicht das AGM-Smartphone ausreichend Power, um bei einfachen Aufgaben flüssig durch Apps zu manövrieren. Man sollte aber nicht zu viele Programme im Hintergrund laufen haben, sonst geht die Performance schnell in die Knie. Die Leistungsreserven sind also eher gering.

Die Erwärmung am Gehäuse kann durchaus spürbar werden, mit bis zu 46,7 °C ist sie sogar bei Raumtemperatur recht hoch. Zwar sollte das Phone noch keine Probleme im Dauerbetrieb bekommen, in sehr heißen Umgebungen könnte es aber anders aussehen.

Der Monospeaker liegt an der Rückseite des Handys, er ist in das wuchtige Kameramodul integriert. Er kann recht laut werden, ist dann aber unangenehm höhenlastig. Ein 3,5mm-Audioport ist vorhanden, aber tief im Gehäuse versenkt, sodass man prüfen sollte, ob der Klinkenstecker auch passt. Per Bluetooth kann man Sound ebenfalls an Kopfhörer und externe Lautsprecher übertragen. Hier werden auch die modernen aptX-Codecs unterstützt.

Der große Akku führt zu guter Ausdauer beim AGM Glory G1S: Fast 16 Stunden hält das Handy in unserem WLAN-Test durch und sollte damit auch mal 2 Arbeitstage mit mäßiger Nutzung überstehen.

Die relativ niedrige Ladeleistung von 18 Watt zusammen mit dem üppig dimensionierten 5.500-mAh-Akku führt dazu, dass es je nach Ladestand auch mal 3 Stunden dauert, bis das Handy wieder voll ist. Alternativ lädt man das Gerät über die Ladestation, zu der es mittels Pogo-PINs an der Rückseite Kontakt aufnimmt. Dann beträgt die Ladeleistung allerdings nur 10 Watt und es dauert entsprechend noch länger, bis die Batterie voll ist.

Kabelloses Laden wird bei diesem Modell nicht unterstützt, auch wenn sich auf der Website des Herstellers hierzu widersprüchliche Angaben finden.

Geekbench 5.4
Single-Core (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
503 Points ∼69%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
294 Points ∼40% -42%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
504 Points ∼69% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (503 - 520, n=8)
511 Points ∼70% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1885, n=265, der letzten 2 Jahre)
731 Points ∼100% +45%
Multi-Core (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
1696 Points ∼72%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1424 Points ∼60% -16%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
1662 Points ∼71% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (1618 - 1713, n=8)
1667 Points ∼71% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 5538, n=265, der letzten 2 Jahre)
2357 Points ∼100% +39%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
9058 Points ∼88%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
7090 Points ∼69% -22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (6928 - 9058, n=7)
7708 Points ∼75% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 19200, n=211, der letzten 2 Jahre)
10338 Points ∼100% +14%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1972 Points ∼37%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3656 Points ∼68%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
4659 Points ∼87%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (3602 - 3666, n=7)
3640 Points ∼68%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 14876, n=204, der letzten 2 Jahre)
5382 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1873 Points ∼24%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3845 Points ∼48%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
4721 Points ∼59%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (3817 - 3872, n=7)
3840 Points ∼48%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=203, der letzten 2 Jahre)
7952 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2593 Points ∼58%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3118 Points ∼70%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
4455 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (3008 - 3118, n=7)
3078 Points ∼69%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=201, der letzten 2 Jahre)
3320 Points ∼75%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2452 Points ∼73%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1124 Points ∼33% -54%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2438 Points ∼72% -1%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
3380 Points ∼100% +38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (2419 - 2478, n=8)
2443 Points ∼72% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 7614, n=156, der letzten 2 Jahre)
2194 Points ∼65% -11%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2301 Points ∼71%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1097 Points ∼34% -52%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2302 Points ∼71% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
3241 Points ∼100% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (2287 - 2346, n=8)
2308 Points ∼71% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 9978, n=156, der letzten 2 Jahre)
2172 Points ∼67% -6%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
3180 Points ∼80%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2502 Points ∼63% -21%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3076 Points ∼77% -3%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
3979 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (3017 - 3180, n=8)
3076 Points ∼77% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 4603, n=156, der letzten 2 Jahre)
2775 Points ∼70% -13%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2596 Points ∼60%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1287 Points ∼30% -50%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2566 Points ∼59% -1%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
3557 Points ∼82% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (2536 - 2596, n=8)
2567 Points ∼59% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 13223, n=229, der letzten 2 Jahre)
4352 Points ∼100% +68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2458 Points ∼43%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1192 Points ∼21% -52%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2448 Points ∼43% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
3368 Points ∼59% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (2440 - 2471, n=8)
2450 Points ∼43% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 20955, n=228, der letzten 2 Jahre)
5716 Points ∼100% +133%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
3230 Points ∼73%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2683 Points ∼61% -17%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3090 Points ∼70% -4%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
4427 Points ∼100% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (2941 - 3230, n=8)
3085 Points ∼70% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5857, n=228, der letzten 2 Jahre)
3304 Points ∼75% +2%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
981 Points ∼31%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
980 Points ∼31% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
1679 Points ∼54% +71%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (980 - 986, n=8)
981 Points ∼31% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (216 - 10062, n=202, der letzten 2 Jahre)
3132 Points ∼100% +219%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
979 Points ∼24%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
977 Points ∼24% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
1641 Points ∼41% +68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (969 - 979, n=8)
975 Points ∼24% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (205 - 12429, n=222, der letzten 2 Jahre)
4008 Points ∼100% +309%
Wild Life Extreme (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
295 Points ∼27%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
294 Points ∼26% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (290 - 295, n=7)
292 Points ∼26% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (22 - 3383, n=197, der letzten 2 Jahre)
1110 Points ∼100% +276%
Wild Life Extreme Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
291 Points ∼26%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
287 Points ∼26% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (284 - 291, n=7)
286 Points ∼26% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (101 - 3265, n=191, der letzten 2 Jahre)
1113 Points ∼100% +282%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
16 fps ∼49%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
7.5 fps ∼23% -53%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
16 fps ∼49% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
21 fps ∼65% +31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (16 - 30, n=8)
19.4 fps ∼60% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.7 - 104, n=260, der letzten 2 Jahre)
32.5 fps ∼100% +103%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
18 fps ∼45%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
7.9 fps ∼20% -56%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
18 fps ∼45% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
22 fps ∼54% +22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (17 - 19, n=8)
18 fps ∼45% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 136, n=262, der letzten 2 Jahre)
40.4 fps ∼100% +124%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
10 fps ∼44%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
4.7 fps ∼21% -53%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
10 fps ∼44% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
13 fps ∼57% +30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (9.9 - 19, n=8)
12.1 fps ∼53% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3 - 86, n=261, der letzten 2 Jahre)
22.9 fps ∼100% +129%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
6.5 fps ∼42%
CAT S62 Pro
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
3 fps ∼19% -54%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
6.5 fps ∼42% 0%
Blackview BL6000 Pro
MediaTek Dimensity 800, Mali-G57 MP4, 8192
8.2 fps ∼53% +26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 480 5G
  (6.4 - 6.7, n=8)
6.54 fps ∼42% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 52, n=262, der letzten 2 Jahre)
15.4 fps ∼100% +137%
AGM Glory G1SCAT S62 ProNokia XR20Blackview BL6000 ProDurchschnittliche 128 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-61%
-1%
15%
15%
38%
Sequential Read 256KB
497.9
304.2
-39%
485
-3%
873
75%
693 ?(303 - 999, n=34)
39%
986 ?(45.6 - 1999, n=257, der letzten 2 Jahre)
98%
Sequential Write 256KB
484.1
185.3
-62%
452
-7%
198.5
-59%
480 ?(105.3 - 871, n=34)
-1%
560 ?(11.9 - 1776, n=257, der letzten 2 Jahre)
16%
Random Read 4KB
168
79.4
-53%
174.8
4%
190.2
13%
171.2 ?(89.3 - 253, n=34)
2%
181.8 ?(13.5 - 543, n=257, der letzten 2 Jahre)
8%
Random Write 4KB
141
12.43
-91%
146.2
4%
181.9
29%
169.1 ?(113.8 - 258, n=34)
20%
183.1 ?(18.4 - 503, n=258, der letzten 2 Jahre)
30%

Temperatur

Max. Last
 42.9 °C39.5 °C38.5 °C 
 44 °C40.3 °C38 °C 
 42.9 °C40.2 °C37.6 °C 
Maximal: 44 °C
Durchschnitt: 40.4 °C
34.7 °C37.6 °C46.7 °C
35.2 °C37.3 °C43.8 °C
34.9 °C37.6 °C39 °C
Maximal: 46.7 °C
Durchschnitt: 38.5 °C
Netzteil (max.)  43 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 33.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.


Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2040.442.52540.540.73127.332.84031.832.35040.635.16325.228.58021.329.710018.933.612516.836.316020.2402001642.725018.248.831514534001358.950017.263.963017.970.580019.575.2100019.574.5125022.278.7160021.175.3200025.972250019.969.2315015.170.9400014.770.750001575.9630014.875.7800013.870.91000014.964.51250014.7591600015.466.9SPL31.731.785.6N1.31.363.4median 16.8median 69.2Delta2.31033.236.237.943.532.330.129.638.533.234.127.62819.421.120.620.517.724.41634.911.441.21247.810.151.58.453.48.558.99.760.311.764.611.965.41169.810719.672.310.371.610.869.611.666.912.367.41367.313.769.214.470.215.266.216.147.76659.923.88119.212.50.547.2median 11.7median 65.41.910.3hearing rangehide median Pink NoiseAGM Glory G1SBlackview BL6000 Pro
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
AGM Glory G1S Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.8% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 27% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 52% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 40% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Blackview BL6000 Pro Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 31% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 58% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 56% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 36% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Battery Runtime - WiFi Websurfing
AGM Glory G1S
5500 mAh
952 min ∼36%
Nokia XR20
4630 mAh
927 min ∼35% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (424 - 1953, n=263, der letzten 2 Jahre)
891 min ∼34% -6%
Blackview BL6000 Pro
5280 mAh
846 min ∼32% -11%
CAT S62 Pro
4000 mAh
668 min ∼25% -30%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
15h 52min

Pro

+ Wärmebild- & Nachtsichtkamera
+ ergonomisches Gehäuse
+ wasser- und staubdicht
+ kein PWM
+ lange Laufzeiten
+ pures Android

Contra

- langsames Laden
- schwer und klobig
- höhenlastiger Lautsprecher
- Low-Light-Bilder der Hauptkamera schlecht
- veraltete Software

Fazit – Gut ausgestattet für Spezial-Situationen

Im Test: AGM Glory G1S. Testgerät zur Verfügung gestellt von AGM Mobile Deutschland.
Im Test: AGM Glory G1S. Testgerät zur Verfügung gestellt von AGM Mobile Deutschland.

Das AMG Glory G1S ist schon wegen des Gewichts, des klobigen Kameramoduls und des für die gebotene Leistung recht hohen Preises kein Handy für Jedermann. Es handelt sich eben um ein Spezialwerkzeug, das in manchen Situationen aber extrem nützlich sein kann: So funktioniert die Wärmebildkamera zuverlässig, ohne dass man ein Zubehörteil benötigt. Und auch eine Nachtsichtkamera bekommt man sonst bei kaum einem anderen Smartphone.

Das Gehäuse wirkt robust, ist stoß-, wasser- und staubgeschützt und damit auch für rauere Umgebungen gut geeignet. Der Hersteller hätte aber einen helleren Bildschirm verbauen können, gerade im Freien tut man sich ab und an schwer, das Display abzulesen. Und auch um die Software, vor allem um aktuellere Sicherheitspatches müsste sich AGM bemühen.

Die Akkulaufzeiten sind auf gutem Niveau, sodass das Phone nicht ständig an die Steckdose muss. Wenn, dann ist die Ladeleistung aber recht gering und so dauert der Ladevorgang seine Zeit.

Das AGM Glory G1S ist ein Smartphone mit Spezialkameras für Wärme und Nachtsicht, das durch sein stabiles Gehäuse überzeugt. Einige Schwachpunkte sollte man vor dem Kauf aber kennen.

Wenn man die besonderen Kameras des Smartphones zu schätzen weiß, dann findet man kaum einen wirklichen Konkurrenten: Das Cat S62 Pro (für 599 Euro bei amazon.de) bringt zwar eine Wärmebildkamera mit, kann aber nicht im Dunkeln sehen. Wer einen helleren Bildschirm in seinem Outdoor-Phone möchte und auf die Spezialfähigkeiten verzichten kann, der bekommt mit dem Nokia XR20 ein wesentlich schlankeres und leichteres Rugged-Handy.

Preis und Verfügbarkeit

Das AGM Glory G1S ist zum Testzeitpunkt für 779 Euro direkt beim Hersteller bestellbar. Man kann hier diverse Gutscheine nutzen, um einen Rabatt zu bekommen.

Interessanterweise ist es bei amazon.de mit 720 Euro sofort deutlich günstiger, auch hier tritt der Hersteller als Verkäufer auf. Zudem bekommt man hier die Ladestation kostenlos dazu.

AGM Glory G1S - 11.08.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
85%
Tastatur
67 / 75 → 90%
Pointing Device
95%
Konnektivität
59 / 70 → 84%
Gewicht
86%
Akkulaufzeit
91%
Display
83%
Leistung Spiele
26 / 64 → 41%
Leistung Anwendungen
67 / 86 → 78%
Temperatur
84%
Lautstärke
100%
Audio
64 / 90 → 71%
Kamera
57%
Durchschnitt
74%
80%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test AGM Glory G1S Smartphone – Vielseitiges Rugged-Phone mit 5G
Autor: Florian Schmitt, 12.08.2022 (Update: 12.08.2022)