Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Crucial MX500 4TB – SATA-SSD mit extrem viel Platz

Datenmonster In Zeiten von riesigen Games und Home Office kann es nie schaden, etwas mehr Speicher zu haben. Wenn es noch eine schnelle SSD ist, um so besser. Da kommt die 4 TB große Crucial MX500 gerade recht. Ob sie auch in Sachen Geschwindigkeit überzeugen kann, das schauen wir uns im Test an.
Crucial MX500 4TB

Crucials MX-Serie ist die etwas flottere, aber auch etwas teurere SATA-SSD-Reihe des Herstellers, die nun um ein 4-TB-Modell erweitert wurde. Knapp 360 Euro möchte der Hersteller dafür haben, im Internet befinden sich die Preise aktuell ebenfalls auf diesem Niveau.

Wer aktuell viel Speicher möchte, aber auf SSD-Speed nicht verzichten will, der muss zwischen 300 und 400 Euro ausgeben, Crucial macht hier also nicht das günstige Angebot, bewegt sich aber auf dem Niveau der Konkurrenz.


     
 

Crucial MX500 technische Daten im Vergleich

 

Kapazität

1 TB

2 TB

4 TB

 

Seriennummer

CT1000MX500SSD1

CT2000MX500SSD1

CT4000MX500SSD1

 

Controller

Silicon Motion® SM2258 mit spezieller Micron® Firmware

 

Format, Schnittstelle

2,5 Zoll, SATA 6 Gbit/s (SATA III)

 
Sequentielle Leserate

560 MB/s

 

Sequentielle Schreibrate

510 MB/s

 

4K-sektorbeschränkte zufällige Lese-IOPS

95K IOPS

 90 K IOPS

 

4K-sektorbeschränkte zufällige Schreib-IOPS

90K IOPS

 

TBW

360 TB

700 TB

1.000 TB

 

Unterstützte Betriebssysteme

Windows 7/8.0/8.1/10/11

 

Funktionen

  • 256-Bit-AES-Verschlüsselungsmodul
  • Dynamische Schreibbeschleunigung
  • RAIN
  • mehrstufiger Datenintegritätsalgorithmus
  • adaptiver Temperaturschutz
  • integrierte Stromausfallimmunität
 

Garantie

Eingeschränkt, 5 Jahre

 

MTBF

1.800.000 Stunden

 

UVP

99,95 Euro

196,03 Euro

361,75 Euro

 

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Testsystem – Crucial-SSD im Zotac MEK Mini

Wir haben die Crucial MX500 4TB in einen Zotac MEK Mini eingebaut, ein kompaktes Gaming-System mit Intel Core i5-9400F und GeForce RTX 2060 SUPER. Der Einbau geht sehr leicht vonstatten: Einfach die SSD in den Steckplatz einrasten und in der Datenträgerverwaltung formatieren.

Mehr über den Zotac MEK Mini erfahren Sie in unserem Test.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ausstattung – Inklusive Hardwareverschlüsselung

Die Crucial MX500 ist aus 3D-NAND-Flash aufgebaut. Crucial bietet hierfür eine Garantie von bis zu 5 Jahren oder 1.000 geschriebenen Terrabyte, je nachdem, was zuerst eintritt. Die SSD bietet eine Bauhöhe von 7mm, ein Adapter auf 9,5mm liegt bei.

Eine hardwaregestützte 256-Bit-AES-Verschlüsselung lässt sich aktivieren, um die Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen.

Crucial MX500

AS SSD & CrystalDiskMark

Sehen wir uns zunächst an, was Crucial für seine SSD verspricht: 560 MB/s beim sequentiellen Lesen und 510 MB/s beim Schreiben sollen drin sein. Damit liegt man auf dem Niveau anderer SATA-SSDs.

Im AS-SSD-Benchmark werden diese Lese- und Schreibraten auch fast erreicht, circa 40 MB/s fehlen aber in beiden Fällen. Im CrystalDiskMark mit einer Warteschlangentiefe von 32 und einem Thread kommen wir den versprochenen Datenraten noch näher: Beim Lesen ist sie mit über 558 MB/s so gut wie erreicht, beim Lesen wird der Abstand ebenfalls geringer.

Insgesamt sind das zufriedenstellende Ergebnisse, dass die Theoriewerte nur in bestimmten Situationen erreicht werden können, sollte man sich aber klarmachen.

Was allerdings auffällt: Die Zugriffzeiten fallen etwas langsam aus.

AS SSD
AS SSD
CrystalDiskMark
CrystalDiskMark
Crucial MX500 4TB
,
Patriot P300P512GM28US
, , Patriot P300 P300P512GM28US
Western Digital Blue SN550 NVMe
, , Western Digital Blue SN550 NVMe SSD 1 TB WDS100T2B0C
Kingston KC600
,
AS SSD
118%
127%
28%
Seq Read
519.5
1059.64
104%
1852.47
257%
447.27
-14%
Seq Write
467.05
1300.48
178%
1321.65
183%
452.08
-3%
4K Read
28.6
24.37
-15%
26.84
-6%
41.69
46%
4K Write
73.7
131.66
79%
165.72
125%
96.47
31%
4K-64 Read
344.5
553.11
61%
386.36
12%
358.15
4%
4K-64 Write
301.4
1146.52
280%
1097.62
264%
315.14
5%
Access Time Read *
0.067
0.024
64%
0.024
64%
0.037
45%
Access Time Write *
0.142
0.092
35%
0.096
32%
0.034
76%
Score Read
425
683
61%
598
41%
444
4%
Score Write
422
1408
234%
1396
231%
457
8%
Score Total
1071
2458
130%
2280
113%
1144
7%
Copy ISO MB/s
599.9
1088.2
81%
1495.77
149%
1061.99
77%
Copy Program MB/s
381.1
1202.12
215%
798.57
110%
620.51
63%
Copy Game MB/s
488.4
1221.74
150%
1487.63
205%
716.99
47%

* ... kleinere Werte sind besser

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ATTO

Der ATTO-Benchmark verwendet unterschiedlich große Datenblöcke, um die Leistung der SSD noch praxisnäher überprüfen zu können.

Tatsächlich zeigt sich hierbei, dass ab einer Datengröße ab 256 KB recht konstante Übertragungsraten erreicht werden, die weniger als 10 % unterhalb dessen liegen, was Crucial als maximale Lese- und Schreibraten verspricht.

Crucial MX500 4TB
,
Patriot P300P512GM28US
, , Patriot P300 P300P512GM28US
Western Digital Blue SN550 NVMe
, , Western Digital Blue SN550 NVMe SSD 1 TB WDS100T2B0C
Kingston KC600
,
ATTO Disk Benchmark
162%
214%
65%
8192KB write
475170
1440000
203%
1830000
285%
463350
-2%
4096KB write
472980
1440000
204%
1760000
272%
461260
-2%
2048KB write
476280
1440000
202%
1760000
270%
456120
-4%
1024KB write
472980
1440000
204%
1780000
276%
453100
-4%
512KB write
472980
1440000
204%
1810000
283%
452100
-4%
256KB write
472690
1420000
200%
1780000
277%
448790
-5%
128KB write
459710
1440000
213%
1780000
287%
434550
-5%
64KB write
444280
1420000
220%
1740000
292%
418330
-6%
32KB write
417840
1390000
233%
1640000
292%
434340
4%
16KB write
384000
1350000
252%
1390000
262%
405410
6%
8KB write
302120
911630
202%
871060
188%
352320
17%
4KB write
205670
502690
144%
528600
157%
260230
27%
2KB write
116250
269670
132%
29220
-75%
172430
48%
1KB write
68390
136790
100%
11170
-84%
95010
39%
0.5KB write
35920
66440
85%
5800
-84%
53340
48%
8192KB read
533330
1470000
176%
2260000
324%
533330
0%
4096KB read
533330
1590000
198%
2310000
333%
529660
-1%
2048KB read
533330
1590000
198%
2290000
329%
524830
-2%
1024KB read
533330
1470000
176%
2260000
324%
526030
-1%
512KB read
533330
1450000
172%
1630000
206%
523640
-2%
128KB read
352530
1150000
226%
2070000
487%
501720
42%
64KB read
323490
615190
90%
1430000
342%
517280
60%
32KB read
296210
411140
39%
917140
210%
497710
68%
16KB read
244250
217710
-11%
550840
126%
463630
90%
8KB read
209960
118690
-43%
729390
247%
406420
94%
4KB read
70480
158850
125%
465580
561%
279440
296%
2KB read
37990
105020
176%
29300
-23%
172920
355%
1KB read
21920
58690
168%
8180
-63%
93540
327%
0.5KB read
9860
30880
213%
538.79
-95%
50540
413%

Fazit – Gute Leistung zum vernünftigen Preis

Im Test: Crucial MX500 4 TB. Testgerät zur Verfügung gestellt von Crucial Deutschland.
Im Test: Crucial MX500 4 TB. Testgerät zur Verfügung gestellt von Crucial Deutschland.

Eine SSD mit viel Speicherplatz präsentiert Crucial mit der MX500 4TB. Es handelt sich nun keineswegs um die erste SATA-SSD mit so viel Speicher, aber um eine interessante Alternative:

Die Crucial MX500 4TB legt sich mit vergleichbaren SATA-SSDs von Samsung, Western Digital oder SanDisk an. Preisliche liegen alle im Bereich zwischen 300 und 400 Euro und die Unterschiede liegen eher im Detail: Wenn man gerne eine Hardwareverschlüsselung haben möchte, kommen außer unserer Test-SSD nur die Modelle von Samsung in Frage und eine Leistungsgarantie bis zu 1.000 geschriebenen TB gibt es auch nicht überall. Die 5-jährige Garantie ist hingegen bei den meisten Geräten bereits Standard.

Die Crucial MX500 4TB ist ordentlich ausgestattet und man bekommt hier viel Speicher für sein Geld.

In den Benchmarks erreicht die SSD die versprochenen Datenraten in bestimmten Szenarien, auch sonst ist die Minderleistung aber noch im Rahmen, sodass wir der SSD in Sachen Geschwindigkeit ein gutes Zeugnis ausstellen können. Mit der Power einer NVMe-SSD kann die Crucial MX500 aber natürlich nicht konkurrieren, diese spielen aufgrund der schnelleren Schnittstelle einfach in einer anderen Liga.

Preis und Verfügbarkeit

Die Crucial MX500 4TB bekommt man zum Testzeitpunkt direkt beim Hersteller für 361,75 Euro. Zu ähnlichen Preisen ist sie bei unseren Partnern notebooksbilliger.de oder Cyberport erhältlich. Bei Amazon bekommt man die SSD aktuell für knapp 400 Euro.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 881 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Crucial MX500 4TB – SATA-SSD mit extrem viel Platz
Autor: Florian Schmitt, 12.10.2021 (Update: 12.10.2021)