Notebookcheck

Test Medion Akoya S2015 Chromebook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 30.07.2016

Griffiges Chromebook. Medions Chromebook bietet lange Akkulaufzeiten und ist mit einem Preis von 180 Euro nicht allzu teuer. Im Inneren kommt ARM-Technik zum Einsatz. Von der Konkurrenz setzt sich das Akoya S2015 durch seinen Tragegriff ab.

Chromebooks erfreuen sich einer gewissen Beliebtheit. Dies ist dem niedrigen Preisniveau und der einfachen Bedienung zu verdanken: Das Gerät wird aufgeklappt, man loggt sich mit einem Google Benutzerkonto ein und kann sofort loslegen. Die Schwäche der Chromebooks ist die Notwendigkeit einer permanenten Internetverbindung. Darüber hinaus können keine Desktop-Anwendungen installiert werden, wie das beispielsweise bei Windows basierten Netbooks der Fall ist. Seine Konkurrenten findet das Akoya unter den Chromebooks anderer Hersteller und den Windows Netbooks. Hier seien beispielsweise das Acer Chromebook C740, das Dell Inspiron 11 3162, das Lenovo IdeaPad 300S-11IBR, das Acer Aspire One Cloudbook 11, das Dell Chromebook 11-3120 genannt.

Medion Akoya S2015 Chromebook
Hauptspeicher
2048 MB 
, DDR3L
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel 135 PPI, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
16 GB SSD, 16 GB 
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20 x 294 x 209
Akku
31.08 Wh, 4200 mAh Lithium-Ion, wechselbar, 7.4 V
Betriebssystem
Google Chrome OS
Kamera
Webcam: SD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.23 kg, Netzteil: 129 g
Preis
199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

linke Seite: Netzanschluss, HDMI, USB 2.0, Speicherkartenleser (SD), Audiokombo
rechte Seite: USB 2.0, Steckplatz für ein Kabelschloss

Größenvergleich

299 mm 209 mm 22 mm 1.3 kg297 mm 218 mm 20.3 mm 1.2 kg294 mm 209 mm 20 mm 1.2 kg292 mm 202 mm 20 mm 1.2 kg292 mm 196 mm 19 mm 1.2 kg288 mm 204 mm 20 mm 1.9 kg

Display

223
cd/m²
219
cd/m²
222
cd/m²
213
cd/m²
227
cd/m²
211
cd/m²
208
cd/m²
219
cd/m²
204
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 227 cd/m² Durchschnitt: 216.2 cd/m² Minimum: 7.9 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 227 cd/m²
Kontrast: 366:1 (Schwarzwert: 0.62 cd/m²)
ΔE Greyscale 11.27 | 0.64-98 Ø6.4
Gamma: 2.41
Medion Akoya S2015 Chromebook
TN LED, 1366x768
Acer Chromebook C740-C3DY
TN LED, 1366x768
Dell Inspiron 11 3162
TN LED, 1366x768
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
TN LED, 1366x768
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
TN LED, 1366x768
Dell Chromebook 11-3120
TN LED, 1366x768
Response Times
-33%
-9%
-10%
-20%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
40 (22, 18)
41 (21, 20)
-3%
41 (22, 19)
-3%
46 (21, 25)
-15%
46 (23, 23)
-15%
Response Time Black / White *
21 (5, 16)
24 (8, 16)
-14%
24 (7, 17)
-14%
22 (5, 17)
-5%
26 (7, 19)
-24%
PWM Frequency
1000 (95)
185 (90)
-81%
Bildschirm
8%
4%
6%
12%
3%
Helligkeit Bildmitte
227
246
8%
255
12%
222
-2%
271
19%
273
20%
Brightness
216
234
8%
236
9%
210
-3%
258
19%
258
19%
Brightness Distribution
90
84
-7%
75
-17%
77
-14%
92
2%
88
-2%
Schwarzwert *
0.62
0.47
24%
0.64
-3%
0.46
26%
0.58
6%
0.75
-21%
Kontrast
366
523
43%
398
9%
483
32%
467
28%
364
-1%
DeltaE Graustufen *
11.27
14.3
-27%
9.87
12%
11.37
-1%
11.78
-5%
Gamma
2.41 91%
2.31 95%
2.26 97%
2.13 103%
2.52 87%
CCT
12875 50%
10232 64%
12113 54%
13438 48%
DeltaE Colorchecker *
12.34
8.91
10.11
10.29
Colorchecker DeltaE2000 max. *
21.72
13.52
17.47
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37
28
38.1
Color Space (Percent of sRGB)
58
60
60
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -5%
-3% / 1%
-2% / 2%
-4% / 4%
3% / 3%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
21 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 16 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 23 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
40 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 44 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (40.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 1000 Hz ≤ 95 % Helligkeit

Das Display flackert mit 1000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 95 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 1000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9679 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
Pixelraster
Pixelraster

Leistung

Prozessor

Sunspider - 1.0 Total Score
Medion Akoya S2015 Chromebook
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB SSD
746.4 ms * ∼100%
Dell Chromebook 11-3120
HD Graphics (Bay Trail), N2840, 16 GB eMMC Flash
554.4 ms * ∼74% +26%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
HD Graphics (Braswell), N3050, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
411.3 ms * ∼55% +45%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
405.2 ms * ∼54% +46%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
396.6 ms * ∼53% +47%
Dell Inspiron 11 3162
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
395.8 ms * ∼53% +47%
Acer Chromebook C740-C3DY
HD Graphics (Broadwell), 3205U, 32 GB SSD
365.3 ms * ∼49% +51%
JetStream 1.1 - Total Score
Acer Chromebook C740-C3DY
HD Graphics (Broadwell), 3205U, 32 GB SSD
84.421 Points ∼100% +100%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
50.2 Points ∼59% +19%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
45.5 Points ∼54% +8%
Dell Inspiron 11 3162
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
48.82 Points ∼58% +15%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
HD Graphics (Braswell), N3050, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
46.168 Points ∼55% +9%
Medion Akoya S2015 Chromebook
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB SSD
42.312 Points ∼50%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Dell Inspiron 11 3162
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
5352.3 ms * ∼100% -13%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
HD Graphics (Braswell), N3050, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
5211.3 ms * ∼97% -10%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
4965.1 ms * ∼93% -4%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
4928.3 ms * ∼92% -4%
Medion Akoya S2015 Chromebook
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB SSD
4753.2 ms * ∼89%
Dell Chromebook 11-3120
HD Graphics (Bay Trail), N2840, 16 GB eMMC Flash
3842.8 ms * ∼72% +19%
Acer Chromebook C740-C3DY
HD Graphics (Broadwell), 3205U, 32 GB SSD
2102.9 ms * ∼39% +56%
Octane V2 - Total Score
Acer Chromebook C740-C3DY
HD Graphics (Broadwell), 3205U, 32 GB SSD
14268 Points ∼100% +95%
Dell Chromebook 11-3120
HD Graphics (Bay Trail), N2840, 16 GB eMMC Flash
8229 Points ∼58% +12%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
7545 Points ∼53% +3%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
7291 Points ∼51% 0%
Dell Inspiron 11 3162
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
7384 Points ∼52% +1%
Medion Akoya S2015 Chromebook
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB SSD
7319 Points ∼51%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
HD Graphics (Braswell), N3050, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
6463 Points ∼45% -12%
Peacekeeper - ---
Acer Chromebook C740-C3DY
HD Graphics (Broadwell), 3205U, 32 GB SSD
2510 Points ∼100% +117%
Dell Chromebook 11-3120
HD Graphics (Bay Trail), N2840, 16 GB eMMC Flash
1571 Points ∼63% +36%
Medion Akoya S2015 Chromebook
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB SSD
1157 Points ∼46%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
726 Points ∼29% -37%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
683 Points ∼27% -41%
Dell Inspiron 11 3162
HD Graphics (Braswell), N3050, 32 GB eMMC Flash
692 Points ∼28% -40%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
HD Graphics (Braswell), N3050, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
653 Points ∼26% -44%

* ... kleinere Werte sind besser

Emissionen & Energie

Temperatur

Max. Last
 33.7 °C34.7 °C31.2 °C 
 34 °C36.1 °C30.6 °C 
 27 °C28.9 °C27 °C 
Maximal: 36.1 °C
Durchschnitt: 31.5 °C
28.6 °C34 °C34 °C
29 °C35 °C34 °C
27.5 °C27.4 °C27.5 °C
Maximal: 35 °C
Durchschnitt: 30.8 °C
Netzteil (max.)  32.1 °C | Raumtemperatur 22.6 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Netbook auf 29.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33 °C (von 21.6 bis 53.2 °C für die Klasse Netbook).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.8 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 28.9 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.3 °C (+0.4 °C).

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2044.139.244.12541.93441.93140.732.740.74042.833.142.85043.632.843.66346.237.946.28045.731.645.710045.930.345.912547.128.647.11605027.85020053.829.153.82505925.75931565.526.365.54006824.36850066.823.966.863065.82365.880070.522.170.5100069.421.669.4125064.621.164.6160059.520.959.5200059.220.559.2250056.720.256.7315053.920.153.9400057.52057.5500061.519.861.563006319.863800056.52056.5100005819.7581250057.119.557.11600060.219.560.2SPL75.833.475.8N38.12.138.1median 59.2median 21.1median 59.2Delta4.634.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseMedion Akoya S2015 ChromebookApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)
Wert 1: Pink Noise 100 % Vol.; Wert 2: Audio aus

Energieaufnahme

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 0.32 Watt
Idledarkmidlight 2.8 / 4.7 / 4.7 Watt
Last midlight 10.5 / 12.7 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome OS 52.0.2743.85)
8h 22min
Akkulaufzeit - WLAN
Medion Akoya S2015 Chromebook
31.08 Wh
502 min ∼89%
Acer Chromebook C740-C3DY
44.44 Wh
677 min ∼120%
Dell Inspiron 11 3162
32 Wh
520 min ∼92%
Lenovo IdeaPad 300S-11IBR
30 Wh
315 min ∼56%
Acer Aspire One Cloudbook 11 AO1-131-C58K
32 Wh
445 min ∼79%
Dell Chromebook 11-3120
43 Wh
566 min ∼100%

Pro

+ Matter Bildschirm
+ Günstiger Preis
+ Gute Akkulaufzeiten
+ 2 Jahre Garantie
+ AC-WLAN

Contra

- Nur USB 2.0

Fazit

Das Medion Akoya S2015, zur Verfügung gestellt von Medion.
Das Medion Akoya S2015, zur Verfügung gestellt von Medion.

Medion hat mit dem Akoya S2015 ein Chromebook im 11,6-Zoll-Format im Sortiment. Mit einem Preis von 180 Euro zielt die Firma klar auf Schüler und Studenten. Das Gerät setzt dabei bei dem Rockchip RK3288 SoC auf ARM-Technik. Die recht schwachbrüstige CPU erlaubt eine passive Kühlung, die hier auch umgesetzt wird. Das Akoya arbeitet somit lautlos. Für den Zugriff auf das Internet ist ein WLAN-Modul an Bord, das den schnellen ac-Standard unterstützt. Das Chromebook kann mit guten Akkulaufzeiten aufwarten. Eine Akkuladung sollte das Gerät durch einen Tag an der Schule/Uni bringen. Ungewöhnlich für ein Gerät wie dem Akoya: Der Akku ist nicht fest verbaut. Er kann problemlos entnommen werden. Zudem gewährt Medion eine zweijährige Garantie.

Medion liefert mit dem Akoya S2015 eine einfache, ausdauernde Schreib- und Surfmaschine. Mit einem Preis von etwa 180 Euro reißt das Gerät kein großes Loch in den Geldbeutel.

Bei einem Preis von 180 Euro können keine hohen Ansprüche angesetzt werden. Entsprechend gibt es nicht allzu viel zu kritisieren. Die Tastatur des Rechners geht in Ordnung, reißt aber niemanden vom Hocker. Für unseren Geschmack dürften Anschlag und Widerstand knackiger ausfallen. Der matte Bildschirm liefert eine geringe Helligkeit und einen geringen Kontrast. Etwas anderes kann bei dem Preisniveau des Rechners auch nicht erwartet werden. Die verbauten USB-Steckplätze arbeiten nach dem USB-2.0-Standard - das ist nicht mehr zeitgemäß. Bei einem Chromebook sollte dies aber verschmerzbar sein.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Der Rockchip-SoC ist mit dem Mali-T764-Grafikkern bestückt. In unserer Spec-Liste findet sich dieser unter dem Eintrag Mali-T760 MP4. Dies ist kein Fehler. Mali-T760 MP4 und Mali T764 sind zwei Bezeichnungen für denselben Grafikkern.

Medion Akoya S2015 Chromebook - 28.07.2016 v5.1
Sascha Mölck

Gehäuse
72 / 98 → 73%
Tastatur
73%
Pointing Device
81%
Konnektivität
41 / 80 → 51%
Gewicht
72 / 35-78 → 86%
Akkulaufzeit
91%
Display
79%
Leistung Spiele
0 / 68 → 
Leistung Anwendungen
51 / 87 → 59%
Temperatur
94 / 91 → 100%
Lautstärke
100%
Audio
50 / 91 → 55%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
70%
81%
Netbook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Medion Akoya S2015 Chromebook
Autor: Sascha Mölck, 30.07.2016 (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.