Notebookcheck

Titan V: GPU verrechnet sich laut Forschern

Titan V: GPU verrechnet sich laut Forschern (Bild: Nvidia)
Titan V: GPU verrechnet sich laut Forschern (Bild: Nvidia)
Mit der Titan V bietet der Hersteller Nvidia eine rund 3.000 Euro teure Grafikkarte, mit der sich das Unternehmen dediziert an wissenschaftliche Nutzer richtet. Nun berichten Forscher, dass die GPU zur Ausgabe fehlerhafte Rechenergebnisse neigt.

Der heutige Forschungsbetrieb ist insbesondere in den Naturwissenschaften auf große Rechenkapazitäten angewiesen, etwa bei der Simulation von chemischen Reaktionen und physikalischen Vorgängen. Dabei bieten sich für solche Berechnungen in vielen Fällen Grafikkarten an, da diese mit tausenden Rechenkerne ausgestattet sind und daher häufig wesentlich schneller arbeiten als CPUs. 

Nun berichtet The Register unter Berufung auf Forscher, dass sich die Nvidia-GPU Titan V in bestimmten Konstellationen verrechnet - und das reproduzierbar. Konkret berichtet das Magazin von Forschern, die Simulationen zur Interaktion zwischen Proteinen und Enzyme durchführen.

Dabei sollen zwei der vier genutzten GPUs in rund 10 Prozent der Berechnungen fehlerhafte Ergebnisse ausgeben, die anderen zwei ohne Probleme arbeiten. Ältere Videobeschleuniger sollen dabei immer den gleichen Wert ausgeben.

Aktuell ist noch völlig unklar, ob es sich nicht eventuell um einen Hardware-Defekt der beiden GPUs oder sogar einen Bug in der von den Forschern genutzten Software handelt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Titan V: GPU verrechnet sich laut Forschern
Autor: Silvio Werner, 23.03.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.