Notebookcheck

Toshiba Satellite P200-16J

Toshiba Satellite P200-16J
Toshiba Satellite P200-16J

Toshiba Werbetext für die Serie Satellite P200

Multimedia-Erlebnis der Oberklasse gepaart mit elegantem nachtblaumetallic Hochglanz-Deckel und 17“ TruBrite Breitbild-Display, 5in1 Bridge Media Adapter zum Anbinden von diversen Kartenformaten, einer Vielzahl von Kommunikationsschnittstellen davon 6 USB Ports zur schnellen Anbindung von Peripheriegeräten und Wireless LAN zum drahtlosen Surfen.

Toshiba Satellite P200-16J

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Satellite P200-16J
Toshiba Satellite P200-16J
Prozessor
Intel Core Duo T2350 (Intel Core Duo)
Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, TruBrite, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.3 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 40%, Ausstattung: 50%, Bildschirm: 50% Mobilität: 90%, Gehäuse: 50%, Ergonomie: 70%, Emissionen: - %

Testberichte für das Toshiba Satellite P200-16J

70% Spartanisches Unterhaltungsmonster
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Multimedia-Notebooks brauchen zum Glück keine dicke Grafik. Ansonsten hat das Satelite P200-16J alles, was ein Notebook für die heimische Unterhaltung haben sollte: Gute Leistung für Videobearbeitungs- oder Office-Aufgaben, ein helles und hochauflösendes Display, sowie gute Eingabemöglichkeiten. Bei letzterem ist besonders die Tastatur mit Ziffernblock zu loben. Die gute CPU-Power kommt Videobearbeitungs-Aufgaben zugute, denn Codierung und Dekodierung ist eine Aufgabe der CPU – nicht der GPU. Mobilität gehört zu den Stärken des Satelite P200-16J. Auch wenn das Gewicht von 3,2 Kilogramm 17-Zoll typisch recht hoch ist.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

befriedigend, (von 5): Leistung 2, Ausstattung 2.5, Display 2.5, Ergonomie 3.5, Mobilität 4.5, Verarbeitung 2.5
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 31.05.2007
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 40% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 90% Gehäuse: 50% Ergonomie: 70%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2350: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.1": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.3 kg:
Ein solches Gewicht ist für Notebooks mit 17-Zoll Display normal. Für 15 Zoll-Notebooks ist das schon etwas zu schwer. Das Gewicht ist akzeptabel für Geräte, die eher auf stationären Betrieb als Mobilität ausgerichtet sind.

Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015). Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Toshiba Startseite
 Übersicht für Toshiba Computer
Produktpräsentation für das Toshiba Satellite P200-16J

Preisvergleich:
Toshiba Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Toshiba Satellite Notebooks bei Geizhals.at/eu
Toshiba Notebooks bei Idealo.de

Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

MSI Megabook VR700
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Toshiba Satellite P205-S6237
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite P205-S6287
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5300
Toshiba Satellite P205
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5300
Toshiba Satellite P100-ST9722
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Gateway P-171X
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5450, 4.1 kg
Asus F7F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250, 4.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

MSI Wind Top AE1900
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom 230, 18.5", 4.75 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Toshiba Satellite P50-B-10V
Radeon R9 M265X, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.2 kg
Toshiba Qosmio X70-B-10M
Radeon R9 M265X, Core i7 4710HQ, 17.3", 2.9 kg
Toshiba Satellite C75-A-144
GeForce 710M, Core i3 4000M, 17.3", 2.8 kg
Toshiba Qosmio X70-A-114
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.6 kg
Toshiba Satellite C70D-A-115
Radeon HD 8400, A-Series A6-5200, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite C75-A-13P
HD Graphics 4600, Core i5 4200M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Qosmio X70-A-12W
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite S70t-A-108
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.1 kg
Toshiba Qosmio X70-A-122
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite P70-A-10w
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Qosmio X70-A-10F
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.3 kg
Toshiba Satellite C75-A-10P
HD Graphics 4000, Core i3 3120M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite P70-A-109
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite P70-A-104
GeForce GT 745M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite L70-A-11C
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 2.8 kg
Toshiba Qosmio X75-A7298
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Qosmio X70-AST2GX1
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3.5 kg
Toshiba Satellite P70-ABT2G22
GeForce GT 740M, Core i7 4700MQ, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite P875-S7102
HD Graphics 4000, Core i7 3630QM, 17.3", 3 kg
Toshiba Qosmio X875-Q7390
GeForce GTX 670M, Core i7 3630QM, 17.3", 3.4 kg
Toshiba Satellite S875-S7376
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 17.3", 2.7 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Toshiba Satellite P200-16J
Autor: Stefan Hinum (Update: 16.01.2013)