Notebookcheck

Vivo X9 & X9 Plus: Midranger mit Dual-Front-Kameras für Selfie-Fans

Das Vivo X9 und X9 Plus sind neue Mittelklasse-Phones mit Dual-Front-Kamera für Selfie-Fans.
Das Vivo X9 und X9 Plus sind neue Mittelklasse-Phones mit Dual-Front-Kamera für Selfie-Fans.
Vivo bringt neue Selfie-Phones für die Mittelklasse. Dank Dual-Kamera an der Front, soll das Vivo X9 und das X9 Plus besonders für Portrait-Aufnahmen mit künstlichem Bokeh-Effekt geeignet sein. Billig verscherbelt Vivo die Neuzugänge allerdings nicht.
Alexander Fagot,

Nachdem Vivo mit dem Vivo V5 zuerst das Einsteiger-Segment bedient hatte, folgte kurz darauf die Mittelklasse mit den beiden neuen Smartphones X9 und X9 Plus. Beide wenden sich wie das Vivo V5 ebenfalls an Selfie-Freunde und bringen als Besonderheit eine Dual-Front Kamera mit, die aus einem 1/2.8 Zoll großen 20 Megapixel-Sony IMX 376-Sensor mit F/2.0 Blende sowie einem 8 Megapixel Sidekick-Sensor besteht. Letzterer ist für Tiefeninformationen zuständig und erlaubt Portrait-Aufnahmen mit künstlichem Bokeh, wie es Apple beim iPhone 7 Plus ab iOS 10.1 vorgemacht hat. Einen LED-Blitz gibt es vorne natürlich auch.

Auf der Rückseite hat Vivo einen 16 Megapixel-Sensor mit Phase Detection Autofokus integriert. Auch für guten Sound ist gesorgt, Vivo gönnte den beiden Mittelklasse-Smartphones einen AKG4376-DAC. Dual-Band WLAN nach 802.11ac wird unterstützt, ebenso Bluetooth 4.2. Der LTE-Empfang dürfte in Europa wegen der fehlenden Band 20-Unterstützung leiden, sofern Vivo bei der internationalen Version nicht nachbessert. Android 6.0.1 ist vorinstalliert und FunTouchOS in der neuen Version 3.0 drübergestülpt.

Vivo X9

Das kleinere Modell bietet ein 5,5 Zoll Super AMOLED Panel mit Full-HD-Auflösung, einen 14 nm-Snapdragon 625-SOC sowie 4 GB RAM und 64 oder 128 GB onboard Speicher der leider nicht erweiterbar ist. Das 7 mm dünne Metallgehäuse hat seitlich sehr dünne Ränder und Platz für einen 3.050 mAh Akku. Billig ist Vivo nach wie vor nicht. Die 64 GB-Version soll in China umgerechnet 380 Euro kosten, für die 128 GB Version sind 408 Euro fällig. Das Vivo X9 gibt es in China in den Farben Gold und Rose ab 24. November.

Vivo X9 Plus

Die größere Variante des X9 kommt mit einem 5,88 Zoll Panel, allerdings nicht Super AMOLED sondern auf IPS-Technologie basierend. Wie das kleinere X9 bietet das X9 Plus Full-HD-Auflösung. Es wird nur eine Variante mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher geben, die dem kleineren Modell auch den etwas potenteren Snapdragon 653 voraus hat. Dank eines größeren und mit 7,45 mm etwas dickeren Gehäuses passt ein 4.000 mAh Akku rein. Auch die Plus-Version kommt in Gold und Rose, wird aber erst Ende Dezember oder Anfang Jänner verfügbar sein. Auch einen Preis gibt es vorläufig nicht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Vivo X9 & X9 Plus: Midranger mit Dual-Front-Kameras für Selfie-Fans
Autor: Alexander Fagot, 17.11.2016 (Update: 17.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.