Notebookcheck

Vivo XPlay6: High-End-Phone im Edge-Design mit Dual-Kamera

Das Vivo XPlay6 bietet High-End mit Dual-Kameras im Samsung Galaxy S7 edge-Look.
Das Vivo XPlay6 bietet High-End mit Dual-Kameras im Samsung Galaxy S7 edge-Look.
Recht überraschend hat Vivo gestern neben dem Vivo X9 und X9 Plus auch noch sein High-End-Phone XPlay5 auf Stand gebracht. Das XPlay6 ist der Nachfolger und bietet nun auch eine rückwärtige Dual-Kamera im Samsung edge-Design.
Alexander Fagot,

Überraschend hat Vivo im Rahmen der X9 und X9 Plus-Präsentation gestern auch einen Nachfolger für ihr High-End Smartphone XPlay5 vorgestellt. Es gab zwar vorab schon ein Gerücht diesbezüglich, dass es allerdings so schnell gehen könnte, kam dann doch unerwartet. Wie das XPlay5 ist auch der Nachfolger ein Samsung Galaxy S7 edge-Lookalike mit seitlich gekrümmtem Display. Mit 5,46 Zoll Super AMOLED-Display und QHD-Auflösung steht es dem Vorbild diesbezüglich theoretisch in nichts nach.

Den Prozessor hat Vivo interessanterweise nicht upgedatet. Während die Konkurrenz bei den neuesten High-End-Modellen allesamt auf den Snapdragon 821-SOC setzt, bleibt Vivo im XPlay6 nach wie vor dem Snapdragon 820 treu, der aber nur knapp 10 Prozent langsamer als der Snapdragon 821 ist. 6 GB RAM und 128 GB UFS 2.0 Speicher sind im XPlay6 standardmäßig an Bord, Micro-SD-Karten-Slot gibt es keinen. Im 8,2 mm dicken Metallgehäuses hat Vivo einen 4.080 mAh Akku integriert. Für guten Sound setzt Vivo auf die ES9038 + 3xOPA1622 Audio-Chips.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera installiert, die aus einem Hauptsensor, dem 12 Megapixel Sony IMX 362 mit 4-Achsen OIS, einer Blende von F/1.7 sowie 1,4 um großen Pixeln und Dual-Core Autofokus besteht und von einem 5 Megapixel-Tiefensensor begleitet wird. Letzterer soll wie die Dual-Front-Kamera im Vivo X9 oder die Dual-Kamera im Apple iPhone 7 Plus künstliche Bokeh-Effekte erzeugen, was Vivo mit einigen Beispielbildern (siehe unten) demonstriert. Auf der Frontseite gibt es eine 16 Megapixel-Selfie-Kamera. 4K-Recording wird natürlich unterstützt.

Bluetooth 4.2 ist integriert, zum WLAN-Modul fehlen leider bislang die Angaben. Das XPlay6 bietet zwar etwas mehr LTE-Bänder als die Midranger X9/X9 Plus sowie V5, unterstützt aber nicht Band 20 und ist somit dem Weltenbummler Samsung Galaxy S7 edge diesbezüglich deutlich unterlegen. Auch am XPlay6 hat Vivo Android 6.0.1 vorinstalliert, zusammen mit der neuen Version 3.0 von FunTouchOS. Ab 12. Dezember soll das neue High-End-Smartphone in China für umgerechnet 612 Euro verkauft werden, wie das X9 und X9 Plus also kein echtes Schnäppchen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Vivo XPlay6: High-End-Phone im Edge-Design mit Dual-Kamera
Autor: Alexander Fagot, 17.11.2016 (Update: 17.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.