Notebookcheck

Wileyfox Swift 2 und Swift 2+: Neue Einsteigerphones aus England

Das Wileyfox Swift 2 und Swift 2+ wird es in den Farben schwarz, gold und pink geben.
Das Wileyfox Swift 2 und Swift 2+ wird es in den Farben schwarz, gold und pink geben.
Der britische Smartphone-Hersteller Wileyfox hat Nachfolger der Swift-Serie vorgestellt. Das Swift 2 und dessen Plus-Variante sind nach wie vor Einsteigergeräte, die mit Cyanogen OS ausgeliefert werden.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die britische Smartphone-Schmiede Wileyfox ist hierzulande nicht gänzlich unbekannt. Bereits mit der ersten Swift-Generation und dem Wileyfox Spark hat das Unternehmen auch im deutschsprachigen Raum Abnehmer gefunden, wenngleich man sich auf den Einsteigerbereich beziehungsweise die untere Mittelklasse beschränkt. Nun sind die Nachfolger des Wileyfox Swift veröffentlicht worden, die wie immer auch über Amazon angeboten werden.

Bei Wileyfox unterscheidet sich das Plus-Modell vom Standard-Gerät nicht etwa durch eine größere Bildschirmdiagonale, mehr Akkuleistung oder höhere Auflösung sondern rein nur durch mehr Speicher sowie eine bessere Kamera. Beide Modelle haben ein 5 Zoll IPS-Display mit 720p-Auflösung, was sie heutzutage eindeutig als Einsteigergeräte klassifiziert. Dank Gorilla Glas 3 ist das Display rudimentär vor Schäden geschützt. Der Snapdragon 430-SOC bietet acht energiesparende Cortex A-53 Kerne, dem beim Swift 2 2 GB RAM und 16 GB erweiterbarer Speicher und beim Swift 2+ 3 GB RAM und 32 GB erweiterbarer Speicher zur Seite steht. 

Die rückseitige Kamera im Swift 2 ist eine 13 MP Samsung Linse mit PDAF und LED-Blitz, die Full-HD Recording beherrscht. Im Swift 2+ sitzt dagegen eine 16 MP Samsung Kamera mit F/2.0 Blende und 1 um großen Pixeln. Unter der Kamera ist jeweils der Fingerabdrucksensor verbaut. Auf der Frontseite gibt es in beiden Fällen eine 8 MP-Linse. Beide Varianten haben einen 2.700 mAh Akku an Bord, der über Quick Charge 3.0 und USB-C rasch geladen werden kann. Dank NFC wird Android Pay unterstützt. Der Lautsprecher schafft laut Wileyfox 90db. Die Dual-Sim-Geräte sind bis 64 GB Speicher erweiterbar.

Traditionell setzt Wileyfox auf Cyanogen OS, welches im Swift 2 und Swift 2+ in der Version 13.1, also mit Android 6.0.1 Marshmallow arbeitet. Beide Geräte sind in den Farben schwarz, gold oder pink erhältlich und werden bei Amazon oder auf der Homepage des Unternehmens bereits gelistet.  Das Swift 2 ist bei Amazon ab 160 Euro erhältlich, die Plus-Version kommt auf 220 Euro.

Quelle(n)

http://www.wileyfox.com/swift2.html

http://www.wileyfox.com/swift-119.html

via: http://www.phonearena.com/news/The-new-Wileyfox-Swift-2-and-Swift-2-Plus-launch-with-Cyanogen-OS-and-low-price-tags_id87360

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Wileyfox Swift 2 und Swift 2+: Neue Einsteigerphones aus England
Autor: Alexander Fagot,  3.11.2016 (Update:  3.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.