Notebookcheck Logo

CES 2022 | XMG präsentiert das Neo 15 E22 und eine externe Wasserkühlung für Laptops

Das XMG Neo 15 kann mit der Oasis-Wasserkühlung noch mehr leisten. (Bild: XMG)
Das XMG Neo 15 kann mit der Oasis-Wasserkühlung noch mehr leisten. (Bild: XMG)
XMG hat eine externe Wasserkühlung für Notebooks vorgestellt, die Oasis genannt wird. Mit dieser sollen Notebooks wie das brandneue XMG Neo 15 E22 deutlich leisere Lüfter und eine noch bessere Performance erzielen.

Die neueste Version des XMG Neo 15 E22 (Early 2022) erhält mit dem Intel Core i7-12700H und der Nvidia GeForce RTX 3080 Ti Laptop-GPU bereits zwei mächtige Performance-Upgrades, dazu gibts bis zu 64 GB DDR5-4.800-Arbeitsspeicher und zwei M.2-Slots für PCIe 4.0 SSDs. Das Display besitzt eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel und eine Bildfrequenz von 240 Hz, der Akku des 26,6 Millimeter dünnen Gaming-Notebooks fasst 93 Wh.

Das mit Abstand spannendste Feature des Geräts ist aber ein neuer, standardisierter Anschluss an der Rückseite, den man künftig auch bei anderen XMG-Laptops finden soll. Dieser ermöglicht es, eine externe Wasserkühlung anzuschließen, die XMG Oasis genannt wird. Die Kühlbox misst 18,6 x 20,3 x 7,5 Zentimeter, im Inneren finden sich ein 120 mm Radiator, ein Lüfter, eine Wasserpumpe und ein Wasser-Reservoir mit einem Fassungsvermögen von 230 ml. Die Schläuche zwischen der externen Wasserkühlung und dem Laptop sind 65 Zentimeter lang.

Die Wasserkühlung erreicht sowohl den Prozessor als auch den Grafikchip. (Bild: XMG)
Die Wasserkühlung erreicht sowohl den Prozessor als auch den Grafikchip. (Bild: XMG)

Für die Nutzung benötigt man keine Vorkenntnisse mit wassergekühlten Computern – die mitgelieferte Kühlflüssigkeit muss lediglich in das Gehäuse gefüllt werden, anschließend kann der Laptop auch schon über die Schläuche mit Schnellverschluss angebunden werden. Das Laptop-Netzteil versorgt auch die Wasserkühlung mit Strom, die Kommunikation zwischen Laptop und Kühlung erfolgt über Bluetooth. 

In der Praxis soll diese Wasserkühlung gleich drei große Vorteile bringen: Die Lüfter des angeschlossenen Laptops laufen deutlich leiser, sowohl der Prozessor als auch der Grafikchip werden bei einer sehr viel niedrigeren Temperatur betrieben, und die Performance steigt. Um das zu verdeutlichen hat XMG die unten eingebetteten Benchmark-Ergebnisse geteilt, die zeigen, dass selbst bei halber Lüfter-Geschwindigkeit eine 12 Watt höhere CPU- und eine 19 Watt höhere GPU-Power erzielt wird, während die GPU-Temperatur um beachtliche 20 Grad sinkt.

XMG gibt Kunden zusätzliche Werkzeuge, um die Performance zu maximieren. Beispielsweise kann die TGP der Nvidia GeForce RTX 3080 Ti Laptop-GPU im XMG Control Center auf 175 Watt fixiert werden, ohne sich auf den Dynamic Boost verlassen zu müssen. Es ist sogar möglich, den Prozessor dauerhaft auf dem PL2-Limit von 115 Watt laufen zu lassen, statt diesen wie üblich nach kurzer Zeit auf rund 60 Watt zu drosseln.

Preise und Verfügbarkeit

Das Basismodell des XMG Neo 15 E22, das mit einem Intel Core i7-12700H, einer GeForce RTX 3070 Ti, mit 16 GB DDR5-RAM und mit einer 512 GB SSD ausgestattet ist kann ab Ende Januar für einen Preis von 2.500 Euro vorbestellt werden, die Oasis Wasserkühlung wird separat für rund 200 Euro verkauft. Nähere Details gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Quelle(n)

Schenker

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > XMG präsentiert das Neo 15 E22 und eine externe Wasserkühlung für Laptops
Autor: Hannes Brecher,  6.01.2022 (Update:  6.01.2022)