Notebookcheck Logo

Xiaomi: E-Reader könnten auch global erscheinen

Die E-Reader aus dem Hause Xiaomi könnten auch global auf den Markt kommen
Die E-Reader aus dem Hause Xiaomi könnten auch global auf den Markt kommen
Xiaomi hat sich zum globalen Release der eigenen E-Reader und Kindle-Konkurrenten geäußert. Ausgeschlossen ist dabei nichts, allerdings macht ein aktuelles Statement vorsichtige Hoffnung.

Xiaomi ist in Europa insbesondere als Hersteller von Smartphones bekannt, bietet aber auch andere Unterhaltungselektronik wie etwa Tablets und Wearables an. Zudem gibt es dutzende verschiedene Gadgets des Herstellers. Dabei ziehen sich bisweilen ganz signifikante Gräben durch Produktkategorien - so finden etwa Smartphones ihren Weg durchaus zeitnah nach Europa, andere Produkte des Hersteller erscheinen nie auf dem hiesigen Markt oder sind nur aufwendig zu importieren.

Eine solche, in Europa nur schwer zu erhaltende Produktkategorie stellen Xiaomi-E-Reader dar. Faktisch sind diese durchaus im Import zu haben, wobei der Import durch spezialisierte Händler vergleichsweise preisintensiv ist und Nutzer mit Einschränkungen leben müssen.

Nun hat sich Xiaomi über die Pläne zum weltweiten Release des eigenen E-Reader-Lineup geäußert. Dabei ist Xiaomi durchaus produktiv in diesem Bereich und bietet in etwa jedes Jahr ein neues Modell an. Gegenüber Techradar hat ein Xiaomi-Sprecher nun bekannt gegeben, dass wie üblich fortlaufend geprüft werde, ob Produkte auch weltweit angeboten werden sollen. Spezifisch zum Thema E-Reader gab der Sprecher bekannt, dass noch keine Entscheidung getroffen sei.

Techradar interpretiert diese Antwort durchaus als leicht hoffnungsvolles Zeichen, da die Publikation eigentlich mit der Verweigerung eines Kommentars gerechnet hat. Techradar gibt zudem zu bedenken, dass Xiaomi etwa mit dem InkPalm 5 Mini einen deutlich kompakteren E-Reader als Amazon im Portfolio hat, welches durchaus eine Marktlücke haben könnte. Nicht leicht dürfte es - auch für Xiaomi - allerdings sein, die auch auf dem hiesigen Markt vorhandene Dominanz von Amazons Kindle-Geräten (Affiliate-Link) etwas entgegenzusetzen, zumal in Deutschland etwa mit den Kobo- und den InkBook-Geräten bereits zwei weitere E-Reader-Systeme existieren.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Xiaomi: E-Reader könnten auch global erscheinen
Autor: Silvio Werner, 14.02.2022 (Update: 14.02.2022)