Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

PocketBook: Neuer, großer E-Reader zum kleinen Preis vorgestellt

PocketBook: Neuer, großer E-Reader zum kleinen Preis vorgestellt
PocketBook: Neuer, großer E-Reader zum kleinen Preis vorgestellt
Der Hersteller PocketBook wird demnächst einen neuen, verhältnismäßig großen E-Reader anbieten. Der Preis ist vergleichsweise gering, die Ausstattung dürfte allerdings nicht höchsten Ansprüchen genügen.
Silvio Werner,

PocketBook st für seine E-Reader durchaus bekannt und bringt nun ein neues, großes Modell auf dem Markt. Konkret handelt es sich beim PocketBook InkPad Lite um einen E-Reader mit einer Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll. Die Auflösung ist dabei verhältnismäßig gering und beträgt nur 825 x 1.200 - das InkPad X bietet hingegen eine Auflösung von 1.404 x 1.872 Pixeln. Das InkPad Lite bringt ein E Ink Carta HD-Panel mit.

Durch die integrierte, aus 24 einzelnen LEDs bestehende Beleuchtung kann der Reader auch bei Dunkelheit ohne externe Lichtquelle genutzt werden, wobei ein Blaulichtfilter integriert ist. Ein Beleuchtungssensor erlaubt die automatische Justierung der Stärke der Hintergrundbeleuchtung, zudem kann die Farbtemperatur angepasst werden. Der interne Speicher misst acht Gigabyte und kann via microSD-Speicherkarte erweitert werden. Verbaut ist ein Dual-Core-Prozessor, der auf einen 512 Megabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Die Bedienung - und damit in erster Linie das Umblättern - kann auch über seitlich angebrachte Tasten erfolgen.

Herstellerangaben zufolge unterstützt das 23,6 x 17,3 Zentimeter große und 8 Millimeter dicke Gerät insgesamt 23 Dateiformate. Unter den 19 unterstützten E-Book-Formaten befinden sich unter anderem EPUB, PDF, CBR und CBZ. Wie üblich soll der 2.200 mAh starke Akku lange durchhalten - der Hersteller spricht von Wochen. Dank WiFi sollen neue Inhalte besonders einfach auf den E-Reader geladen werden können, wobei auch die Onleihe unterstützt wird. Der Onleihe-Support ermöglich es, in öffentlichen Bibliotheken E-Books auszuleihen. Das PocketBook InkPad Lite ist Herstellerangaben zufolge ab Ende Oktober für einen Preis 259 Euro erhältlich.

Den PocketBook Reader InkPad Color bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4592 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > PocketBook: Neuer, großer E-Reader zum kleinen Preis vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  4.08.2021 (Update:  4.08.2021)