Notebookcheck

Pocketbook InkPad 3: Neuer Premium-Reader ab sofort erhältlich

Pocketbook InkPad 3: Neuer Premium-Reader ab sofort erhältlich
Pocketbook InkPad 3: Neuer Premium-Reader ab sofort erhältlich
PocketBook hat mit dem InkPad 3 einen vergleichsweise großen, hochauflösenden E-Reader in den Handel entlassen.

Das InkPad 3 zählt zu den größeren E-Readern am Markt, wobei die Display-Größe im Vergleich zum Vorgänger von 8 auf 7,8 Zoll geschrumpft. Die Auflösung beträgt nunmehr 1.404 x 1.872 Pixeln, die Pixeldichte liegt somit bei den 300 DPI, die inzwischen für höherwertige E-Reader den Standard darstellen.

Das E Ink Carta-Panel ist zudem mit einer intelligenten Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, welche im Tagesverlauf nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Farbtemperatur justiert. Der integrierte Lagesensor schaltet auf Wunsch automatisch zwischen Hoch- und Querformat um, das Gewicht von 210 Gramm soll auch die längere Benutzung mit einer Hand ermöglichen.

Im Gegensatz zum Vorgänger befinden sich die Umschalttasten an der unteren Seite des Displays. Ein Dual-Core-Prozessor und ein Gigabyte RAM versprechen eine flüssige Darstellung, unterstützt werden zahlreiche Dateiformate. Neue eBooks können dabei auch direkt via WLAN auf den Reader geladen werden.

Das InkPad 3 lässt sich ab sofort beim Hersteller für 229 Euro bestellen, wobei die Auflieferung sofort beginnen soll.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Pocketbook InkPad 3: Neuer Premium-Reader ab sofort erhältlich
Autor: Silvio Werner, 19.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.