Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi Mi 11 zeigt sich erneut in freier Wildbahn: Design somit wohl bestätigt

Das Mi 11 von Xiaomi ist einmal mehr in Photos zu sehen - das Design der Kamera-Einheit darf somit als bestätigt gelten.
Das Mi 11 von Xiaomi ist einmal mehr in Photos zu sehen - das Design der Kamera-Einheit darf somit als bestätigt gelten.
Jetzt ist wieder was passiert. Wer hinter den nun schon fast täglich aufpoppenden Mi 11-Leaks ein System vermutet, hat vielleicht nicht unrecht. Zumindest kann man anhand der drei geleakten Bilder eines Mi 11 nun fix davon ausgehen, dass die bisherigen Leaks korrekt waren. Erstmals zeigt sich die gesamte Rückseite des nächsten Xiaomi-Flaggschiffs mit Snapdragon 888.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Anfangs waren wir noch sehr skeptisch, mittlerweile ist das Design der Kamera aber wohl bestätigt. Die Triple-Cam mit zwei großen und einem kleinen Sensor nebst LED-Blitz im quadratisch aber abgerundeten Rahmen tauchte nun schon zu oft auf, um noch als Fake-News abgetan zu werden, 100-prozentig sicher können wir natürlich erst dann sein, wenn sich Xiaomi auch offiziell dazu äußert.

Nicht nur wir vermuten allerdings hinter den jüngsten Leaks zum neuen Flaggschiff mit Snapdragon 888 ohnehin eine durchorchestrierte Aktion des Marketing-Teams, in dem schrittweise immer mehr vom Xiaomi Mi 11 gezeigt wird. Erst wenige Stunden alt ist das noch sehr nach Spyshot aussehende Photo der Kamera-Einheit, nun ist diese gleich in drei neuen Bildern zu sehen und diesmal fast schon in Form offizieller Marketing-Poster.

Das hier in hellblauer bis weißer Farboption fotografierte Xiaomi-Flaggschiff ist einmal mehr nur von hinten zu sehen, zeigt nun aber schon etwas mehr Rückseite. Wie die Front aussehen wird, ist noch nicht bekannt, wir vermuten aber auch hier - wie beim Galaxy S21 von Samsung, das gerade schon in einem Video zu sehen war - eine Punch-Hole-Kamera in der Mitte eines AMOLED-Displays. Beim regulären Mi 11 dürfte Xiaomi einmal mehr auf einen 108 Megapixel-Sensor von Samsung setzen, dazu kommt offenbar eine ähnlich große Ultraweitwinkel-Kamera und vermutlich eine Telefoto-Optik für moderartes Zoomen. Weitere, vermeintliche Specs, sind hier zu finden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Vermutliche Originalquelle: Mobiltelefon.ru

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Xiaomi Mi 11 zeigt sich erneut in freier Wildbahn: Design somit wohl bestätigt
Autor: Alexander Fagot, 12.12.2020 (Update: 12.12.2020)