Notebookcheck

Xiaomi Mi Max 3 offiziell: Big Mac im Hosentaschenformat

Alles so riesig hier: Das Mi Max 3 von Xiaomi passt dennoch gerade noch in die Hosentasche.
Alles so riesig hier: Das Mi Max 3 von Xiaomi passt dennoch gerade noch in die Hosentasche.
Fast schon ein Tablet ist das 6,9 Zoll große Mi Max 3 geworden, welches von Xiaomi auch als "Big Mac"-Display bezeichnet wird. Dank seines Riesenakkus und des modernen Midrange-Prozessors bietet es viel Smartphone im gerade noch hosentaschenfreundlichen Format. Erfreulich: Band 20 ist auch im China-Modell bereits an Bord.

Xiaomi hat in China sein neuestes Phablet offiziell gemacht. Das Mi Max 3 ist ab sofort in zwei Varianten um 1.700 Yuan (218 Euro) für die 4/64 GB-Version und 2.000 Yuan (255 Euro) für das 6/128 GB-Modell bestellbar - überraschend ist nach den vielen Leaks der vergangenen Tage höchstens das erfreuliche Detail, das im integrierten LTE-Modem der China-Version bereits LTE-Band 20 für Europa unterstützt wird. Ein Launch in der EU erfordert also höchstens neue Software - mal sehen, ob Xiaomi am globalen Launch-Event kommende Woche bereits mit dem Mi Mix 3 antanzen wird.

Im Gegensatz zu manch anderem Xiaomi-Phone setzt der Hersteller hier nicht mehr auf den altgedienten Snapdragon 625 sondern den moderneren Snapdragon 636, der nicht nur mehr Performance verspricht, sondern vor allem auch aktuelle Features wie Bluetooth 5 unterstützt. Das 6,9 Zoll große IPS-Display bietet eine 18:9-Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel und eine hohe Helligkeit von bis zu 520 nits - es ersetzt wohl durchaus auch das eine oder andere kleine Tablet. Auch der Akku hat "Tablet-Format": 5.500 mAh Kapazität packt Xiaomi in das 176 x 87 x 8 mm-Metallchassis, welches mit 221 Gramm nicht gerade leicht ist aber wohl noch in die eine oder andere Hosentasche passt (vorher abmessen!)

An der Rückseite ist eine Dual-Cam aus 12 Megapixel-Sensor mit 5 Megapixel Sidekick-Shooter installiert, erstere bietet 1,4 um große Pixel und eine F/1.9 Blende, 4K-Aufnahmen sind damit möglich. An der Front findet sich eine 8 Megapixel Selfie-Cam mit F/2.0 Blende. Das Dual-SIM-Phablet hat genügend Platz für einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss an der Oberseite, USB-C für Quick Charge 3-fähige Ladegeräte findet sich an der Unterseite. Ach ja, Stereo-Lautsprecher mit doppeltem Verstärker gibt's auch. Mit Android 8.1 und MIUI-Oberfläche ist das Mi Max 3 in China ab morgen in drei Farbvarianten verfügbar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Xiaomi Mi Max 3 offiziell: Big Mac im Hosentaschenformat
Autor: Alexander Fagot, 19.07.2018 (Update: 19.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.