Notebookcheck Logo

Xiaomi: Neues Poco Smartphone zeigt sich bei Zertifizierung als umgelabeltes Redmi Note 10S

Poco steht vor der Veröffentlichung einer umgelabelten Version des gut ein Jahr alten Redmi Note 10S. (Bild: Xiaomi)
Poco steht vor der Veröffentlichung einer umgelabelten Version des gut ein Jahr alten Redmi Note 10S. (Bild: Xiaomi)
(Update: Name geleakt) Poco steht laut einem Leak bei einer Zertifizierungsstelle vor dem Launch eines neuen Smartphones. Wie man es von der Xiaomi-Marke kennt, handelt es sich hierbei um ein umgelabeltes und wohl leicht verändertes Redmi-Modell - diesmal das Redmi Note 10S.

Bei der FCC wurde ein neues Smartphone der Xiaomi-Marke Poco gefunden. Der Eintrag ist unter der Modellnummer 2207117BPG gelistet - also die gleiche, zu der es vor einigen Wochen bereits im Mi Code sowie bei der EEC und der IMEI-Datenbank Hinweise gab.

Der FCC-Eintrag bestätigt, dass es sich um eine Variante des Smartphone-Modells M2101K7BNY handelt, das bekanntermaßen das im vergangenen Jahr gestartete Redmi Note 10S (ca. 195 Euro bei Amazon) ist. Unter welchem Namen das neue Smartphone von Poco global auf den Markt kommen wird, ist unklar und geht aus den bisher geleakten Unterlagen nicht hervor.

Dafür gehen zumindest ein paar Informationen über die Ausstattung bei der FCC hervor. Erhältlich sein soll das neue Modell in den Speichervarianten 4 + 64 GB, 4 + 128 GB sowie 6 + 128 GB, also mit 4 oder 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicherplatz. Dazu ist es mit MIUI 13 bestückt, wobei nicht angegeben ist, ob dieses auf Android 11 oder Android 12 basiert. Ebenso ist bekannt, dass es das Gerät mindestens in einer blauen Farbvariante geben wird, was für Poco nicht ungewöhnlich ist.

Wie das Redmi Note 10S wird auch das Poco 2207117BPG ein 4G-Gerät, unterstützt also nicht den neuen Mobilfunkstandard der fünften Generation (5G). Das Smartphone von Redmi ist mit dem Helio G95 SoC ausgestattet. Dazu gibt es ein 6,43 Zoll großes AMOLED mit 60 Hz, FHD+-Auflösung und 1.100 Nits maximaler Helligkeit sowie einen 5.000 mAH Akku mit 33 W FastCharge. Für Fotos und Videos verbaut Redmi eine 13 MP Frontkamera vorne sowie eine Triple-Cam, die sich aus einer 64 MP Hauptkamera, 8 MP Ultraweitwinkel und einem 2 MP Tiefensensor zusammensetzt, hinten. Mit einer vergleichbaren Ausstattung ist auch bei Poco zu rechnen.

Die UVP des Redmi Note 10S liegt bei rund 250 Euro. Vermutlich wird das umgelabelte Poco Smartphone gut ein Jahr später günstiger sein. Einen offiziellen Launchtermin gibt es noch nicht. Es ist aber mit einer zeitnahen Präsentation zu rechnen.

Bild: FCC via mysmartprice
Bild: FCC via mysmartprice

Update 19. Juli 2022: Name geleakt

Laut einem Tweet von Kacper Skrzypek soll das der Name des Gerätes Poco M5s sein. Ein entsprechender Hinweis wurde in der IMEI-Datenbank gefunden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Xiaomi: Neues Poco Smartphone zeigt sich bei Zertifizierung als umgelabeltes Redmi Note 10S
Autor: Marcus Schwarten, 15.07.2022 (Update: 19.07.2022)