Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi gewährt einen Blick ins Innere des Redmi Note 11 Pro+

Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro+ kann mit bis zu 120 Watt geladen werden – eindrucksvoll in dieser Preisklasse. (Bild: Xiaomi)
Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro+ kann mit bis zu 120 Watt geladen werden – eindrucksvoll in dieser Preisklasse. (Bild: Xiaomi)
Mit dem Redmi Note 11 Pro+ bietet Xiaomi ein spannendes Mittelklasse-Smartphone mit 120 Watt Ladegerät, 108 MP Kamera und 120 Hz OLED-Display an. Ein offizielles Teardown-Video zeigt nun das Innenleben des Smartphones, während ein ausführlicherer Teardown die Komponenten im Detail zeigt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Xiaomi hat mit dem Redmi Note 11 Pro+ erst vor wenigen Tagen das bislang spannendste Smartphone der ausgesprochen beliebten Redmi Note-Serie vorgestellt, denn das Gerät bietet ein extrem spannendes Preis-Leistungs-Verhältnis, da Xiaomi ein 120 Hz schnelles AMOLED-Display, eine 108 Megapixel Triple-Kamera, einen MediaTek Dimensity 920 und einen 4.500 mAh fassenden Akku verbaut, der mit einem 120 Watt Ladegerät in nur 15 Minuten vollständig geladen werden kann.

Nun hat Xiaomi das unten eingebettete Teardown-Video auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo geteilt und damit das Innere des Smartphones enthüllt. Das Video geht nicht ins Detail, es sieht aber ganz danach aus, als ob sich viele Komponenten einzeln austauschen lassen, statt auf Klebstoff setzt Xiaomi dem eigenen Teardown-Video zufolge auf Schrauben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 


Das unten eingebettete Teardown-Video von WekiHome zeigt das Redmi Note 11 Pro+ im Detail. Demnach wird das Smartphone geöffnet, indem die Rückseite mit einem Saugnapf gelöst wird, Schrauben müssen dazu keine entfernt werden. Erfreulich ist, dass alle Kameras unabhängig voneinander getauscht werden können, sodass im Falle eines Defekts nur ein einzelnes Modul nachgekauft werden muss. 

Der USB-C-Port sitzt auf einer kleinen Platine, sodass der Stecker gemeinsam mit einem Mikrofon und ein paar anderen, kleinen Komponenten getauscht werden muss. Der Akku besteht aus zwei Zellen mit einer Kapazität von jeweils 2.250 mAh, dank großer Laschen kann dieser recht einfach aus dem Gerät entfernt werden, um ihn durch einen neuen Akku zu ersetzen. Das Display zu tauschen dürfte aber recht aufwändig werden, da dazu sämtliche Komponenten aus dem Smartphone entfernt werden müssen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Xiaomi gewährt einen Blick ins Innere des Redmi Note 11 Pro+
Autor: Hannes Brecher,  2.11.2021 (Update:  2.11.2021)