Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi enthüllt das günstige Redmi Note 11 Pro und Pro+ mit 108 MP Kamera und 120 Hz OLED-Display

Das Redmi Note 11 Pro kommt in drei schicken Farben, inklusive Grün und Lila. (Bild: Xiaomi)
Das Redmi Note 11 Pro kommt in drei schicken Farben, inklusive Grün und Lila. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi hat heute zwei spannende Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, das Redmi Note 11 Pro und das Redmi Note 11 Pro+. Beide setzen trotz des günstigen Preises auf eine 108 Megapixel Triple-Kamera und auf ein 120 Hz schnelles OLED-Display.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Xiaomi hat heute die neuesten Modelle der ausgesprochen beliebten Redmi Note-Serie vorgestellt, neben dem günstigen Redmi Note 11 sind vor allem die beiden Topmodelle spannend, das Redmi Note 11 Pro und das Pro+. Die beiden Smartphones unterscheiden sich kaum – beide setzen auf ein schickes Design mit flachen Kanten und auf dasselbe 6,67 Zoll große, 120 Hz schnelle 1.080p+-AMOLED-Display mit einer Touch-Abtastrate von 360 Hz.

Einer der größten Unterschiede der beiden Modelle ist der Akku – das Redmi Note 11 Pro setzt auf einen 5.160 mAh fassenden Akku, der mit bis zu 66 Watt geladen werden kann, während das Topmodell der Serie mit einem 4.500 mAh Akku ausgestattet ist, der sich sogar mit bis zu 120 Watt aufladen lässt – ein entsprechend schnelles Ladegerät befindet sich im Lieferumfang.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Beide Modelle bieten eine 108 Megapixel Hauptkamera mit einem 1/1,52 Zoll großen Sensor, der standardmäßig 12 MP Fotos per Pixel Binning speichert. Dazu gibts eine 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera und einen 2 MP Sensor. Die Smartphones werden mit MIUI 12.5 auf Basis von Android 11 ausgeliefert.

Das Redmi Note 11 Pro und Pro+ sind mit einem MediaTek Dimensity 920 ausgestattet, einem Mittelklasse-SoC, der zwei ARM Cortex-A78-Rechenkerne mit sechs sparsamen Cortex-A55 kombiniert. Der Chip unterstützt 5G, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2. Die Smartphones bieten einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss sowie die laut Xiaomi besten Stereo-Lautsprecher aller Redmi Note-Modelle bisher, inklusive Support für Dolby Atmos und Hi-Res Audio.

Preise und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro wird in China ab 1.599 Yuan (ca. 215 Euro) angeboten, das Redmi Note 11 Pro+ kostet mindestens 1.899 Yuan (ca. 255 Euro). Beide Modelle starten mit 6 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. Wann und zu welchen Preisen die beiden Smartphones nach Europa kommen wurde noch nicht bestätigt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Xiaomi enthüllt das günstige Redmi Note 11 Pro und Pro+ mit 108 MP Kamera und 120 Hz OLED-Display
Autor: Hannes Brecher, 28.10.2021 (Update: 28.10.2021)