Notebookcheck Logo

Yahoo scannt E-Mails von Nutzern für Werbekunden

Yahoo scannt E-Mails von Nutzern für Werbekunden
Yahoo scannt E-Mails von Nutzern für Werbekunden
Das Scannen von E-Mails zur Gewinnung von Informationen zur Personalisierung von Werbung war eine Zeitlang populär, wird inzwischen Angaben entsprechender Unternehmen zufolge nicht mehr betrieben - einem Medienbericht nach von Yahoo hingegen schon.

Wie das Wall Street Journal berichtet, bietet der Yahoo-Besitzer Oath werbetreibenden Unternehmen einen Service an, der diesen Zugang zu Daten von mehr als 200 Millionen Kunden gibt.

Die Daten stammen dabei aus der Analyse der E-Mail-Fächer der Nutzer, wie aktuelle und frühere Angestellte und Personen, welche die Präsentation des Angebots gesehen haben, dem Wall Street Journal berichtet haben. Das Scannen der E-Mails soll auch bei AOL Mail stattfinden.

Damit hantelt es sich bei AOL Mail und Yahoo aktuell zumindest den Selbstbekundungen der anderen E-Mail-Anbieter um den einzigen großen Mail-Provider, der die Posteingänge der eigenen Kunden für Marketing-Zwecke scannt. Die Praxis war in der Vergangenheit durchaus verbreitet, wobei Google das Scannen im letzten Jahr stoppte.

Dem WSJ-Bericht nach scannt Yahoo bereits seit einem Jahrzehnt und soll die Praxis in den Jahren immer stärker ausgedehnt haben. Yahoo-Angaben zufolge sollen von dem Scanvorgang keine privaten E-Mails erfasst werden. Sowohl Nutzer des kostenfreien als auch des kostenpflichtigen Angebots können – und müssen –der Mail-Analyse explizit widersprechen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Yahoo scannt E-Mails von Nutzern für Werbekunden
Autor: Silvio Werner, 29.08.2018 (Update: 29.08.2018)