Notebookcheck

ZTE Grand Memo LTE

Ausstattung / Datenblatt

ZTE Grand Memo LTE
ZTE Grand Memo LTE (Grand Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.7 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel, kapazitiver Touchscreen, 10 Multitouch-Punkte, HD Captive, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 11 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: kombinierter Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, Card Reader: MicroSD bis 32 GB (SDHC), Sensoren: Helligkeits-, Gyro-, Beschleunigungs-, Annährungs- und Orientierungssensor, Magnetometer, GPS, DLNA
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, GSM/GPRS/EDGE (900, 1.800 und 1.900 MHz), HSPA/UMTS (900 und 2.100 MHz), LTE (800, 900, 1.800 und 2.600 MHz)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 158 x 82
Akku
Lithium-Ion, 3.200 mAh
Betriebssystem
Android 4.1 Jelly Bean
Kamera
Webcam: 1,0 MP, Hauptkamera: 13 MP
Sonstiges
Lautsprecher: ein Monolautsprecher, Tastatur: virtuell, Netzteil, Datenkabel, Headset, Bloatware, eigene Benutzeroberfläche, 24 Monate Garantie
Gewicht
197 g, Netzteil: 60 g
Preis
399 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 86% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: - %, Leistung: 52%, Ausstattung: 39%, Bildschirm: 82% Mobilität: 97%, Gehäuse: 78%, Ergonomie: 76%, Emissionen: 86%

Testberichte für das ZTE Grand Memo LTE

85% Test ZTE Grand Memo LTE Smartphone | Notebookcheck
Ein Riese aus China. Mit einer Paneldiagonale von 5,7 Zoll folgt ZTE dem Trend zu immer größeren Smartphones. Ein starker SoC, eine Kamera mit einem 13-MP-Sensor sowie LTE-Unterstützung sollen dem Gerät zum Erfolg verhelfen – und das alles zum kleinen Preis. Welche Abstriche Sie machen müssen, lesen Sie in unserem Testbericht.
93% ZTE Grand Memo
Quelle: Chip Test & Kauf - Heft Nr. 6/2014 Deutsch
Handling (30%): Oberklasse (79 von 100 Punkten); Internet (20%): Spitzenklasse (93 von 100 Punkten); Multimedia (20%): Oberklasse (88 von 100 Punkten); Telefon/Akku (20%): Oberklasse (87 von 100 Punkten); App-Store (10%): Spitzenklasse (96 von 100 Punkten).
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2014
Bewertung: Gesamt: 93% Emissionen: 79%
Wenn Status nicht so wichtig ist
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Das ZTE Grand Memo stellt ein rundum gelungenes Gesamtpaket dar und empfiehlt sich, wenn das Smartphone nicht als Litfaßsäule für persönliche Technikaffinität genutzt werden, sondern einen großen Bildschirm und den daraus resultierenden Annehmlichkeiten mit einer schnellen Hardware zu einem fairen Preis kombinieren soll.
Gesamtpaket sehr gut; Bildschirm groß; Hardware schnell; Preis fair
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 12.02.2014
Großes Display, aber kein Snapdragon 800
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das ZTE Grand Memo hinterlässt im Test einen gemischten Eindruck: Performance und das Display wussten zu gefallen, die 13-Megapixel-Kamera ist brauchbar und die ZTE-eigene Nutzeroberfläche (UI) bietet ein paar nette Ideen. Insgesamt überwiegen aber die Unzulänglichkeiten: Die UI wirkt antiquiert, die Verarbeitung wird durch kleinere Macken getrübt, der Klang ist bescheiden, und das Smartphone ist schwer und unhandlich.
Leistung gut; Display ansprechend; Kamera brauchbar; Nutzeroberfläche gefällig; Verarbeitung fehlerhaft; Klang schwach; Format schwer und unhandlich
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.12.2013
ZTE Grand Memo
Quelle: c't - Heft 24/2013 Deutsch
Oberfläche und Apps liefen an sich flüssig, gelegentlich ruckelte und hakelte es aber und wir mussten sogar Wartesekunden in Kauf nehmen. ... Am Display gibt es nichts auszusetzen: Es ist kontrastreich, leuchtet hell genug und zeigt kräftige Farben.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2013
80% ZTE Grand Memo
Quelle: Connect - Heft 2/2014 Deutsch
Der Quad-Core-Prozessor ist mit 1,5 GHz getaktet und kann auf üppige 2 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. ... Die typische Ausdauer liegt mit 9:17 Stunden im absoluten Spitzenbereich, die Gesprächszeiten ebenso. Doch während die Sende- und Empfangseigenschaften im GSM-Betrieb nur knapp an der vollen Punktzahl vorbeischrammten, holte das ZTE bei UMTS nur 20 von 30 Punkten.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2013
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Qualcomm Adreno 320: Eingebaut in Qualcomm Snapdragon S4 SoCs 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
S4 Pro APQ8064A: High-End Quad-Core-SoC von Qualcomm mit bis zu 1,7 GHz. Basiert auf der Krait-Architektur und wird in 28nm gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.7": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.197 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
ZTE:
ZTE ist die Kurzform für Zhong Xing Telecommunication Equipment Company Limited, die 1985 in China gegründet wurde. Zur Produktpalette gehören beispielsweise USB-Sticks, Router, Smartphones und Tablets.
Die Bewertungen der relativ zahlreichen Testberichte weisen eine große Bandbreite von unterdurchschnittlich bis sehr gut auf (2016).

86%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HTC One Max
Adreno 320, Snapdragon 600 APQ8064T

Geräte mit der selben Grafikkarte

Yota Devices Yotaphone
Adreno 320, Snapdragon MSM8960T, 4.3", 0.146 kg
HTC One Dual Sim
Adreno 320, Snapdragon 600 APQ8064T, 4.7", 0.2 kg
BlackBerry BlackBerry Z30
Adreno 320, Snapdragon MSM8960T, 5", 0.17 kg
Motorola Droid Mini
Adreno 320, unknown, 4.3", 0.2 kg
Motorola Droid Ultra
Adreno 320, Snapdragon S4 Pro APQ8064A, 5", 0.2 kg
Sony Xperia ZR
Adreno 320, Snapdragon 600 APQ8064T, 4.5", 0.2 kg
Motorola Moto X
Adreno 320, Snapdragon S4 Pro MSM8960DT, 4.7", 0.13 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

ZTE Nubia Z20
Adreno 640, Snapdragon 855+, 6.42", 0.186 kg
ZTE Blade A5 2019
unknown, unknown, 5.45", 0.157 kg
ZTE Nubia Red Magic 3
Adreno 640, Snapdragon 855, 6.65", 0.215 kg
ZTE Blade V10 Vita
GE8322 / IMG8322, SC9863A, 6.26", 0.153 kg
ZTE Blade V10
Mali-G72 MP3, Mediatek Helio P70, 6.3", 0.156 kg
ZTE Blade A3 2019
unknown, unknown, 5", 0.144 kg
ZTE Axon 10 Pro
Adreno 640, Snapdragon 855, 6.47", 0.178 kg
ZTE Blade Max 2s
Adreno 505, Snapdragon 435, 6", 0.18 kg
ZTE Nubia Red Magic Mars
Adreno 630, Snapdragon 845, 6", 0.193 kg
ZTE Blade A7 Vita
Adreno 308, Snapdragon 425, 5.7", 0.135 kg
ZTE Blade Max View
Adreno 505, Snapdragon 435, 6", 0.16 kg
ZTE Nubia X
Adreno 630, Snapdragon 845, 6.26", 0.181 kg
ZTE Nubia Z18
Adreno 630, Snapdragon 845, 5.99", 0.172 kg
ZTE Nubia Red Magic
Adreno 540, Snapdragon 835, 6", 0.185 kg
ZTE Axon 9 Pro
Adreno 630, Snapdragon 845, 6.21", 0.179 kg
ZTE Nubia Z18 Mini
Adreno 512, Snapdragon 660, 5.7", 0.153 kg
ZTE Blade V9 Vita
Adreno 505, Snapdragon 435, 5.45", 0 kg
ZTE Blade V9
Adreno 506, Snapdragon 450, 5.7", 0.153 kg
ZTE Nubia Z17 Lite
Adreno 510, Snapdragon 652 MSM8976, 5.5", 0.168 kg
ZTE Nubia Z17 miniS
Adreno 510, Snapdragon 652 MSM8976, 5.2", 0.155 kg
ZTE Nubia Z17s
Adreno 540, Snapdragon 835, 5.7", 0.17 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > ZTE Grand Memo LTE
Autor: Stefan Hinum (Update: 17.12.2013)