Notebookcheck Logo

eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars

eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars.
eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars.
Die Deutsche Telekom, SK Gaming und die Esports Player Foundation sucht weibliche und non-binäre Profi- und Nachwuchsspielerinnen und Gamer. Neben frischen Talenten für den eSports-Kracher "League of Legends" (LoL) werden erstmals auch Spieler und Spielerinnen für "Brawl Stars" gesucht.

Die Deutsche Telekom engagiert sich schon seit vielen Jahren zusammen mit der international bekannten und sehr erfolgreichen E-Sport-Organisation SK Gaming in der Talentförderung für den eSports. Zusammen mit der Esports Player Foundation (EPF) wollen die eSports-Förderer unter dem Dach der Equal eSports Initiative nun auch Diversität in der Weltspitze des digitalen Sports verankern.

Hierfür geht die Talentförderung der Equal eSports Initiative bereits in die nächste Runde. Deutsche Telekom, SK Gaming und die EPF suchen ab sofort weibliche oder non-binäre Gamer und Gamerinnen für den weltweiten Publikumsliebling und absoluten Zuschauermagneten im eSports: "League of Legends" (LoL). Zudem werden erstmals auch frische Talente für das mobile Echtzeit-Strategie-Game "Brawl Stars" von Entwickler Supercell gesucht.

eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars
eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars

Interessierte Profis und ambitionierte Nachwuchsspielerinnen und Gamer können sich ab sofort bis zum 31. Juli 2022 auf der Webseite der Equal eSports Initiative bewerben. Die Förderung der EPF richtet sich laut der Sponsoren gezielt an Spielerinnen und Spieler, die noch am Anfang ihrer eSports-Karriere stehen. Der Nachwuchs kann sich für eines der beiden Spiele bewerben. Wer es in das Förderprogramm schafft, erhält unter anderem professionelles Ingame Coaching, regelmäßige Fitness-Sessions, sportpsychologische Betreuung und individuelle Berufs- und Ernährungsberatung.

Dazu gibt es für die Nachwuchs-eSportler auch ein professionelles Medien- und Interviewtraining, Support durch Mentorinnen und Mentoren, leistungsfähige und eSports-taugliche Hardware sowie eine finanzielle Unterstützung, um sich voll auf den digitalen Leistungssport konzentrieren zu können. Das erste Bootcamp für die Talente des Förderprogramms findet vom 5. bis 11. November im österreichischen Ampflwang statt.

SK Gaming übernimmt in der Equal eSports Initiative den Fokus der Profiförderung und scoutet die Nachwuchstalente für "Brawl Stars". Diese Förderung richtet sich an fortgeschrittene Spielerinnen und Gamer, die ihr Talent in offiziellen Turnieren unter Beweis stellen wollen. SK Gaming bedankt sich in der Ankündigung der neuen Talentsuchrunde bei der Telekom für deren Engagement im Equal eSports. Dadurch könne SK parallel zum aktuellen Avarosa Team in "League of Legends" auch ein Wettkampf-Team in "Brawl Stars" aufbauen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > eSports: Telekom sucht Top-Gamerinnen für League of Legends und Brawl Stars
Autor: Ronald Matta, 20.06.2022 (Update: 20.06.2022)