Notebookcheck

iMac Pro: Mit Purely-Xeon- und ARM-CPU?

iMac Pro: Mit Xeon- und ARM-CPU?
iMac Pro: Mit Xeon- und ARM-CPU?
Der neue iMac Pro könnte mit zwei Prozessoren ausgestattet sein - der zusätzliche ARM-Chip dürfte dann bestimmte Aufgaben übernehmen.

Der Blog Pike´s Universum hat eigenen Angaben zufolge in der macOS High Sierra-Beta Hinweise dafür gefunden, dass im neuen iMac Pro ein zusätzlicher ARM-Prozessor zum Einsatz kommt. Dieser könnte - wie schon beim MacBookPro - zur Abwicklung zusätzlicher Sicherheitsfeatures eingesetzt werden, dass Touch ID damit auch auf den iMac Pro kommt, ist jedoch nicht gesagt.

Zusätzlich soll die Firmware auch darauf hinweisen, dass Apple statt auf den LGA2066- auf den LGA3647-Sockel und damit auf leistungsstarke Server-Prozessoren setzt. Gleichwohl handelt es sich aktuell nur um Hinweise, eine offizielle Bestätigung seitens Apple steht noch aus.

Der iMac Pro soll ab Dezember 2017 ab 5.000 US-Dollar erhältlich sein.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > iMac Pro: Mit Purely-Xeon- und ARM-CPU?
Autor: Silvio Werner, 23.06.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.