Test HP Compaq nx7400 Notebook

Solid Basics. Das Hewlett-Packard Compaq nx7400 bietet dem Benutzer ein dauerhaftes und robustes Gehäuse optimiert für den Office Betrieb. Aktuelle Varianten des Gerätes können durch die verwendeten Core 2 Duo Prozessoren auch leistungsmäßig durchaus punkten.

HP Compaq nx7400 Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Im Gegensatz zu den HP Geräten der nc-Serie sind die Oberflächen des nx7400 (Mit Ausnahme des Displaydeckels) zur Gänze aus Kunststoff gefertigt.
Optisch kommt es dadurch zu keinen Beeinträchtigungen. Dennoch muss man anmerken, dass sich das Gerät bei weitem nicht so hochwertig anfühlt, wie die Modelle mit speziell beschichteten Handballenauflagen.

In Hinsicht auf Robustheit und Verwindungssteifigkeit müssen auch  in der Kunststoffversion kaum Einbußen hingenommen werden. Das HP nx7400 ist relativ steif ausgeführt. Hebt man das Notebook an den Kanten an, kann es aber trotzdem zu leichten Knarrgeräuschen kommen.

Die Verarbeitung des Gerätes kann durchwegs überzeugen. Ungleiche Spaltmaße oder schlecht befestigte Einzelteile sucht man vergebens - zumindest an der Oberseite des Notebooks. Dreht man das nx7400 um, so entdeckt man schnell einen etwas wackelig im Gehäuse sitzenden Akku.

Trotz Magnesiumdeckel lässt die Verwindungssteifigkeit des Displays etwas zu wünschen über. Auch bei den Scharnieren ist ein deutliches Nachwippen und sogar ein großzügiger Bewegungsspielraum erkennbar. Zumindest im geschlossenen Zustand sitzt der Bildschirm sicher und ruckelfrei in Position.

Die Anschlüsse sind nach typischem HP Schema aufgeteilt: LAN, VGA, Netzwerk und Netzanschluss sind um das linke hintere Eck platziert. Die drei verfügbaren USB Ports liegen wie auch die Audio Anschlüsse an den Seiten relativ weit vorne.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
HP Compaq nx7400 Anschlüsse
Linke Seite: Kensington Lock, LAN, Modem, Lüfter, Firewire, USB, PCCard
HP Compaq nx7400 Anschlüsse
Rückseite: Akku, VGA-Out
HP Compaq nx7400 Anschlüsse
Rechte Seite: Audio, 2x USB 2.0, DVD Laufwerk
HP Compaq nx7400 Anschlüsse

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Die Tastatur ist offensichtlich identisch mit jener Einheit, wie sie auch in teureren HP Modellen verwendet wird. Sie macht das nx7400 zu einem gut zu bedienenden und dauerhaften Office Gerät.

Zum einen fällt das übersichtliche Layout der Tastenbelegung auf. So sind etwa die Funktionstasten in Vierergruppen gegliedert, Entfernen, Einfügen usw. in einen Block oberhalb der Entertaste zusammengefasst und auch die Cursortasten etwas nach unten abgesetzt.

Die Größe der einzelnen Tasten ist als gelungen zu bezeichnen. Alle wichtigen Tasten weisen eine gute Größe auf, nur die Funktionstasten sind etwas verkleinert ausgeführt. Die Entertaste über zwei Zeilen wirkt beinahe selbstverständlich.

Die Tasten sind relativ angenehm zu tippen. Einerseits weisen sie beim Anschlag einen relativ geringen Widerstand auf, andererseits wird der der Hubweg durch ein eher hartes Stopp am Ende begrenzt. Ich würde die Tastatur als überaus geeignet für ausgiebige Schreibarbeiten sehen.

Auch das Touchpad hinterließ einen durchwegs positiven Eindruck. Es spricht gut an und lässt sich genau bedienen. Außerdem sind die beiden Touchpadtasten besonders angenehm zu drücken, da sie einen deutlichen und weichen Hubweg aufweisen.

Bezüglich diverser Zusatztasten verfügt das HP nx7400 über Drucktasten zur Regulierung der Lautstärke sowie eine Taste zur Steuerung des WLans.

Touchpad
HP Compaq nx7400 Touchpad
Tastatur
HP Compaq nx7400 Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
HP Compaq nx7400 Displaymessung

Im Hewlett-Packard Compaq nx7400 wird ein spiegelndes 15,4" Standarddisplay mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel verwendet (BrightView). Weiters ist für dieses Modell auch ein nicht spiegelndes WXGA Panel und eine 1680x1050 WSXGA Variante verfügbar.

Die Helligkeit betrug im Test maximal 152.0cd/m² im zentralen Bereich des Displays. Die Ausleuchtung mit 82.2% ist ebenso ein guter  Wert.

Das Messdiagramm zeigt die übliche Abweichung der blauen Farbkurve, was sich in einer etwas wärmeren Farbdarstellung äußert.

126.5
cd/m²
143.2
cd/m²
125.0
cd/m²
129.1
cd/m²
152.0
cd/m²
131.9
cd/m²
140.4
cd/m²
142.3
cd/m²
135.2
cd/m²
Infos
Maximal: 152.0 cd/m²
Durchschnitt: 136.2 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Schwarzwert: 0.8 cd/m²
Kontrast: 190:1
Ausleuchtung des Bildschirms

Der Schwarzwert, also die minimal darstellbare Helligkeit des Displays wurde mit 0.8cd/m² ermittelt. Damit beträgt rechnerische maximale Kontrastwert des Displays 190:1, ein eher durchschnittliches Ergebnis.

Die Benutzbarkeit des Notebooks im Freien wird durch das stark spiegelnde Display sehr eingeschränkt. Bei sehr hellen Umgebungslichtverhältnissen ist demnach mit starken Reflexionen zu rechnen.

Im horizontalen Blickwinkelbereich bietet das Display einen ausreichend bis großzügigen Arbeitsbereich. Bei besonders flachen Betrachtungswinkeln kommt es jedoch wiederum zu Spiegelungen.
Im vertikalen Bereich kann man von einem gerade noch ausreichend großen Arbeitsbereich sprechen. Weicht man jedoch etwas mehr vom idealen senkrechten Betrachtungswinkel ab, so kommt es schnell zu der üblichen Überstrahlung bzw. Verdunklung des Displays.

HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität
HP Compaq nx7400 Blickwinkelstabilität

Bei einem klassischen Office Gerät wie dem HP Compaq nx7400 steht die 3D Performance natürlich im Hintergrund. Der integrierte Intel 950 GMA Grafikchip ermöglicht dennoch ein Spielen älterer Games ohne große Grafikanforderungen sowie den  Betrieb von Windows Vista.

Der T2400 Core Duo Prozessor ist zwar nicht mehr der letzte Stand der Technik, aber seine Leistungsdaten stimmen dennoch. Aktuelle Konfigurationen des Gerätes werden jedoch schon mit Intels Core 2 Duo CPU angeboten und sollten demnach noch bessere Leistungsdaten garantieren.

Das Gerät ist außerdem mit 1024MB PC5300 (667 MHz, 1 Modul) Arbeitsspeicher ausgestattet. Einer späteren Aufrüstung steht somit nichts im Weg. Die 100GB Harddisk von Fujitsu mit 5400 upm bringt durchschnittliche Übertragungsraten und Zugriffszeiten beim Test mittels HDTune.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core Duo CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
HP Compaq nx7400 Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
HP Compaq nx7400 Benchmarkvergleich
3D Mark
3DMark 2001SE5226 Punkte
3DMark 031405 Punkte
3DMark 05498 Punkte
3DMark 06
 
184 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Chiligreen CU C5-665
 T5600, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
173
Acer Extensa 5220
 540, Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
177
HP nx7400
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
184
Asus U1F-1P003E
 U2500, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
204
Packard Bell EasyNote BU45
 T2250, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
216
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 044782 Punkte
PCMark 052903 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Benq S61
 T2300, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2892
HP Compaq Presario CQ56-103SG
 V140, Radeon HD 4250
2901
HP nx7400
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2903
Asus R1F
 T2400, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2912
Sony Vaio VGN-C1 S/P
 T5500, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2916
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
100 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 18.6 MB/s
Maximale Transferrate: 38.9 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 30 MB/s
Zugriffszeit: 18.4 ms
Burst-Rate: 69.6 MB/s
CPU Benutzung: 2.3 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Lautstärke

Im Idle Betrieb bzw. auch mit geringer Office Last bleibt der Lüfter zum Großteil ausgeschaltet bzw. kaum hörbar. Benötigt man etwas mehr Power, so dreht der Ventilator hoch, beibt aber dennoch eher im Hintergrund.
Fordert man das Gerät über längere Zeit und verlangt ihm die maximale Leistung ab, so sind Lautstärken von bis zu 45.2dB möglich.
Das DVD Laufwerk bleibt im Wiedergabebetrieb mit 36.4 dB mit im akzeptablen Bereich.

Lautstärkediagramm

Idle 34.1 / 37.8 / 36.2 dB(A)
HDD 34.5 dB(A)
DVD 36.4 / dB(A)
Last / 45.2 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen bleiben sowohl an der Ober- als auch an der Unterseite unauffällig. Während im Bereich der Tastatur Emissionen von knapp über 30°C gemessen werden kommt es an der Unterseite zwar zu deutlich höheren Messergebnissen, die mit maximal etwa 38°C jedoch keinen Anlass zur Kritik geben.

Upper side

palmwrist: 28.5°C max: 32.9°C avg: 30.2°C

Bottom side

max: 38.4°C avg: 33.4°C

Lautsprecher

Der Klang der Lautsprecher wirft einen zwar nicht wirklich vom Hocker, dennoch geht der Sound für anspruchslose Hintergrundmusik durchaus ok.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Besonders unter Last erweist sich das HP Compaq nx7400 nicht gerade als Langstreckenspezialist. Gerade mal 70 Minuten unter Last sind für ein Officegerät ohne dezidierte Grafiklösung etwas dürftig. Grund dafür ist mitunter der nur 4000mAh fassende Akku im Gerät.

Mit maximalen Energiesparfunktionen erreichte das Gerät im Test eine maximale Laufzeit von über vier Stunden.

Für eine höhere Netzunabhängigkeit findet man im HP Sortiment zum Beispiel einen 8 Zellen Akku, der in den vorhandenen Akkuschacht passt, bzw. 2 externe Akkulösungen, die man an die Unterseite des Gerätes andockt (Extended Life Battery und Ultra Capacity Battery).

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
4h 20min
DVD
1h 20min
Last (volle Helligkeit)
1h 10min

Stromverbrauch

Idle 16.4 / 21.6 / 21.8 Watt
Last 44.3 / 43.5 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Beim Gerät kann man grundsätzlich von einer guten Verarbeitung sprechen. Trotzdem sind kleinere Mängel wie etwa ein wackeliger Akku oder ein wippendes Display festzuhalten. Obwohl das Gehäuse mit Ausnahme des Displaydeckels (Magnesium) gänzlich aus Kunststoff gefertigt ist, hinterlässt dieses einen sehr robusten Eindruck.

Die Eingabegeräte sind gewohnt hochwertig ausgeführt und eignen sich bestens für ausgiebige Schreibtätigkeiten. Auch das Touchpad konnte durchwegs überzeugen, insbesondere durch seine angenehm zu bedienenden Tasten.

Das Display weist einerseits eine akzeptable Helligkeit und Ausleuchtung auf, andererseits ist die Blickwinkelstabilität, besonders im vertikalen Bereich sehr mager ausgefallen. Auch die spiegelnde Oberfläche des Bildschirms ist für Office Arbeiten nicht unbedingt zu empfehlen.

Unser Testgerät hatte noch eine Core Duo CPU verbaut. Aktuell wird das nx7400 aber nur noch mit der stärkeren Core 2 Duo CPU ausgeliefert. Damit ist leistungsmäßig noch mal ein leichter Zuwachs zu erwarten.

Die Emissionen des HP Compaq nx7400 halten sich in Grenzen. Sowohl die Oberflächentemperatur als auch die durch den Lüfter verursachte Geräuschkulisse sind als durchwegs annehmbar zu bezeichnen.

Die Akkulaufzeit ist bedingt durch den 4000mAh Akku nicht wirklich die Stärke des Notebooks, insbesondere unter Last. Durch optional erhältliche Akkupacks sollten aber auch längere Laufzeiten und damit ein netzunabhängiger Betrieb möglich sein.

Hewlett-Packard Compaq nx7400
Hewlett-Packard Compaq nx7400

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Hewlett-Packard Compaq nx7400
Hewlett-Packard Compaq nx7400

Datenblatt

HP nx7400

:: Prozessor
Intel Core Duo T2400 1.83 GHz (Intel Core Duo)
:: Mainboard
Intel 945PM
:: Speicher
1024 MB, DDR2 PC5300 SDRAM (667MHz), max. 4096MB, 1x1024MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA BrightView TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
100 GB - 5400 rpm, 100 GB 5400 U/Min Fujitsu MHV2100BH: 100GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
PCCard Typ I/II, Mikrofon, Kopfhörer (Line Out), 3x USB 2.0, VGA-Out, Firewire, Kensington Lock, LAN, Modem, Docking Connector
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 28 x 357 x 260
:: Gewicht
2.62 kg
:: Akku
, 4000 mAh Lithium Ionen Akku
:: Preis
1190 Euro
:: Sonstiges
HDD: 100GB, 5400rpm, Fujitsu MHV2100BH, AD 1981 HD Audio, DVD +/-R (DL) GSA-4082N,

 

Das HP Compaq nx7400...
HP Compaq nx7400 Image
...büßt trotz seines Gehäuses aus Kunststoff (Ausnahme Displaydeckel aus Magnesium)...
HP Compaq nx7400 Image
...nicht viel seiner Robustheit ein.
HP Compaq nx7400 Image
Dennoch sind insbesondere die Scharniere des Gerätes...
HP Compaq nx7400 Image
...aber auch der wackelig im Gehäuse sitzende Akku klare Schwachstellen des Notebooks.
HP Compaq nx7400 Image
Die Anschlüsse liegen in typischer HP Manier zum Teil im hinteren Bereich,...
HP Compaq nx7400 Image
...aber auch an den Seiten relativ weit vorne (USB).
HP Compaq nx7400 Image
Außerdem verfügt das nx7400 über einen Docking Port an der Unterseite des Gerätes.
HP Compaq nx7400 Image
Die Eingabegeräte, also Tastatur und Touchpad...
HP Compaq nx7400 Image
...sind sehr hochwertig ausgeführt und optimal auf den Einsatz als Office gerät abgestimmt.
HP Compaq nx7400 Image
Das Display weist zwar zum einen zwar eine gute Helligkeit und Ausleuchtung auf, die Blickwinkelstabilität lässt dennoch etwas zu wünschen über.
HP Compaq nx7400 Image
Die Performance des Gerätes liegt im Mittelfeld. Mit aktuellen Core 2 Duo CPU's sollte aber eine Leistungssteigerung möglich sein.
HP Compaq nx7400 Image
Arbeitsspeicher und Festplatte sind über die Unterseite ohne größere Probleme zu wechseln.
HP Compaq nx7400 Image
Bezüglich Temperatur und Geräuschemissionen bleibt das nx7400 im grünen Bereich.
HP Compaq nx7400 Image
Der 4000mAh Akku bringt unter Last lediglich unterdurchschnittliche Laufzeiten.
HP Compaq nx7400 Image

Pro

  • Robustes Gehäuse
  • Gute Tastatur
  • Angenehm zu bedienendes Touchpad
  • Ausreichend helles Display mit guter Ausleuchtung
  • Akzeptable Geräusch und Wärmeemissionen
  • Contra

  • Wackeliger Akku
  • Wippende Scharniere
  • Spiegelndes Display
  • Blickwinkelinstabilität im vertikalen Bereich
  • Unterdurchschnittliche Akkulaufzeit
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Ciao HP Compaq nx7400

    Geizhals.at HP Compaq nx7400 (EU)

    Bewertung

    HP nx7400
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    80%
    Tastatur
    90%
    Pointing Device
    96%
    Konnektivität
    78%
    Gewicht
    80%
    Akkulaufzeit
    60%
    Display
    88%
    Leistung Spiele
    52%
    Leistung Anwendungen
    89%
    Temperatur
    79%
    Lautstärke
    80%
    Auf- / Abwertung
    86%
    Durchschnitt
    80%
    82%
    Office *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HP Compaq nx7400 Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)