Notebookcheck

Test Toshiba Satellite A210-12Z Notebook

A wie AMD. Die Satellite A200 Serie von Toshiba ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse des breiten Consumer Marktes wo besonders das Preis/Leistungsverhältnis im Vordergrund steht. Was unterscheidet nun die A210 Serie von der A200? Nicht wirklich viel, neben identem Gehäuse und teils auch gleichen Displays ist lediglich die verbaute Hardware eine andere, nämlich aus dem Hause AMD bzw. ATI was die Grafik anbelangt. Dabei ist man bereits ab etwa 700.- Euro. Und, interessiert?

Toshiba Satellite A210 Logo

Die aktuelle Designlinie von Toshiba schafft es durchaus zu gefallen. Gerade bei Consumer Geräten kommen Hochglanz Oberflächen offenbar noch immer gut an, und auch farbige Displaydeckel werden von den Käufern gern gesehen.
In dieser Hinsicht ist das Toshiba Satellite A210-12Z ja beinahe als Vorzeigegerät zu bezeichnen. Wie sieht es jedoch mit dem Gehäuse selbst aus, abseits von der schicken Lackierung?

Obwohl sämtliche Oberflächen offenbar aus Kunststoff gefertigt sind, zeigt das Gehäuse des Satellites eine gute Verwindungssteifigkeit und außerdem wirkt dieses relativ unempfindlich gegenüber Druckbelastungen. Auch der Displaydeckel machte einen relativ robusten Eindruck.

Als gut gelungen könnte man auch die Formensprache des Satellite A210 bezeichnen. Nicht nur das diese immens zum stylischen Auftritt des Notebooks beiträgt, die abgerundete Vorderkante im Bereich der Handballenauflagen und des Touchpads kommt dem Benutzer auch hinsichtlich einer angenehmen Bedienung sehr entgegen.

Das Display wird von einem einzelnen relativ breiten und zentral liegenden Scharnier gehalten, ähnlich dem Macbook Pro Design. Hier sind einige Punkte festzustellen: Erstens muss die Rückseite aufgrund des Öffnungsmechanismus frei von Anschlüssen bleiben, da das Display nach hinten unten weggekippt wird, und zweitens wird der Bildschirm in seinem Öffnungswinkel beschränkt. Inwiefern Sie das nun stört oder nicht, hängt wohl auch von ihren Benutzungsgewohnheiten ab.

Fakt ist jedoch, dass das Scharnier ein deutliches Wippen des Displays nicht verhindern kann. Der Bildschirm weist ein leichtes Clamshell Design auf, und legt sich im geschlossenen Zustand passgenau auf die Baseunit. Der Doppelhakenverschluss hält das Display sicher in geschlossener Position, lässt sich aber mit dem relativ schwergängigen Schieber an der Displayvorderkante nur sehr mühsam wieder entriegeln.

Die Anschlussausstattung des Laptops bietet lediglich die absoluten Basics wie USB, VGA und LAN bzw. Modem. Positiv anzurechnen wäre dem Satellite je nach Bedarf der gebotene Firewire Port. Auf einen digitalen Bild bzw. Soundausgang muss man in dieser Preisklasse offenbar noch verzichten. Zur Anschlusspositionierung ist anzumerken, dass alle 4 USB Ports jeweils links und rechts im vordersten Bereich der Seitenkanten liegen, was je nach angeschlossenen Geräten als nicht ganz optimal aufgrund des auftretenden störenden Kabelsalates bezeichnet werden kann.

Vorderseite: Audio Ports, Cardreader
Toshiba Satellite A210-12Z Anschlüsse
Linke Seite: VGA, Lüfter S-Video, LAN, 2xUSB, Firewire, ExpressCard
Toshiba Satellite A210-12Z Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse
Toshiba Satellite A210-12Z Anschlüsse
Rechte Seite: 2xUSB, Modem, DVD Laufwerk, Netzanschluss, Kensington lock
Toshiba Satellite A210-12Z Anschlüsse

Die angebotene Tastatur wirkt sehr großzügig und übersichtlich. Dies ist vor allem dem Layout zu verdanken, welches zum Beispiel die F-Tasten etwas nach oben hin absetzt, und auch den Cursorblock aus dem normalem Tastengefüge herausnimmt.

Die etwas kantig wirkenden Tasten fühlen sich beim Tippen in etwa so an wie sie aussehen. Sie lassen sich präzise und treffsicher anschlagen, weisen einen frühen Druckpunkt und ein hartes Stopp auf. Die gesamte Tastatureinheit sitzt relativ fest im Gehäuse und lässt sich kaum durchbiegen.

Das Tippgefühl kann damit als insgesamt recht angenehm beschrieben werden sofern man nicht unbedingt weiche und federnde Tasten bevorzugt. Auch die Tippgeräuschkulisse ist in Ordnung und fällt nicht durch unangenehm Laute oder ungewöhnliche Geräusche auf.

Das Touchpad zeigt eine angenehm zu bedienende Oberfläche und zwei Tasten mit großzügigen Abmessungen. Im unteren und im rechten Bereich des Pads verfügt dieses über Scrollzonen, die jedoch nicht weiter optisch markiert sind. Aufgrund der relativ tief im Gehäuse sitzenden Position des Pads stößt man regelmäßig mit dem Finger im Randbereich an, was den einen oder anderen Benutzer vielleicht stören könnte.

Touchpad
Toshiba Satellite A210 Touchpad
Tastatur
Toshiba Satellite A210 Tastatur
Farbdiagram
Displaymessung

Als Bildschirm findet sich im Toshiba A210-21Z die aktuelle 0-8-15 Consumer Variante, also ein 1280x800 Pixel WXGA Panel mit spiegelnder Oberfläche bzw. "TruBrite" wie Toshiba das nennt.
Die gebotene Übersicht ist als durchschnittlich zu beurteilen, reicht aber für einfache Office und Internet Tätigkeiten auf alle Fälle aus.

Die maximal gemessene Helligkeit des Displays betrug immerhin 202.5 cd/m² im zentralen Sichtbereich. Leider konnte auch ein doch deutlicher Abfall der Helligkeit in den Seiten bzw. Eckbereichen gemessen werden, der eine Ausleuchtung von eher unterdurchschnittlichen 78.9% bedingt. Bei der Farbdarstellung zeigt das Bild subjektiv eine deutliche Überstrahlung und auch eine eingeschränkte Graustufenauflösung wird auffällig.

174.6
cd/m²
192.8
cd/m²
178.1
cd/m²
159.8
cd/m²
202.5
cd/m²
174.7
cd/m²
180.2
cd/m²
201.3
cd/m²
188.2
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 202.5 cd/m²
Durchschnitt: 183.6 cd/m²
Ausleuchtung: 79 %
Schwarzwert: 1.0 cd/m²
Kontrast: 203:1

Die minimale Helligkeit von 1.0 cd/m² (Schwarzwert) ergibt im Zusammenspiel mit der maximalen Helligkeit von knapp über 200 cd/m² ein maximales Kontrastverhältnis von 202:1, ein eher unterdurchschnittlichen Ergebnis.

Für den Outdoor Einsatz wird sich das Satellite A210 damit wohl eher wenig eignen. Speziell die spiegelnde Oberfläche führt bereits in Innenräumen bei ungünstigen Lichtverhältnissen teils zu nervigen Reflexionen.

Auch was die Blickwinkelstabilität betrifft kann man dem Display nicht unbedingt das beste Zeugnis ausstellen. Insbesondere bei einem Abweichen vom idealen Blickwinkel im vertikalen Bereich nach oben kommt es relativ rasch zu einem Kippen der Farben bis hin zum bekannten Foto-Negativ Effekt. Im horizontalen Bereich ist eine Kontrastabnahme und das Auftreten von Spiegelungen bei abflachen des Blickwinkels zu beobachten.

Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität
Toshiba Satellite A210 Blickwinkelstabilität



Video der Einsichtbereiche des Displays
Windows Vista Leistungsindex
Windows Vista Leistungsindex

Prozessoren von AMD scheinen aktuell immer seltener zu werden. Lediglich in günstigeren oder ausgesuchten Notebooks sind diese noch anzutreffen. Das Toshiba Satellite A210-12Z ist eines von dieser Sorte. Überhaupt ist die gesamte Satellite A210 Serie mit CPUs aus dem Hause AMD ausgestattet.

Zur AMD Turion 64 X2 Dual Core CPU mit einer Taktung von 1.6 MHz gesellt sich im A210-12Z eine ATI Radeon X1200 Grafikkarte, eine integrierte Grafiklösung die noch am ehesten mit dem aktuellen Intel X3100 Chip vergleichbar ist, dessen Benchmarkergebnisse in etwa im selben Bereich liegen.

Schnell wird beim Durchsehen der Spezifikationen klar, das es sich beim A210-12Z um ein Notebook, ausgestattet für absolute Basic Anwendungen handelt. Darunter fallen die klassischen Office Programme als auch Internet und leichte Multimediakost wie etwa DVD Wiedergabe und ähnliches. Rechenintensive Anwendungen oder gar Computerspiele sind kein Fall für das Satellite A210-12Z.

Hinsichtlich der übrigen Ausstattungsmerkmale sind vor allem die insgesamt 2GB Arbeitsspeicher positiv hervorzuheben, auch die 160GB Festplatte bietet reichlich Platz für ihre Fotos oder Musikdateien.

Benchmark Vergleich 3DMark
Benchmark Vergleich 3DMark
Benchmark Vergleich PCMark
Benchmark Vergleich PCMark
3D Mark
3DMark 05855 Punkte
3DMark 06
 1280x800
235 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Asus N10E (min)
 N270, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
91
   ...
Dell Latitude D430
 U7600, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
135
Toshiba Satellite A210-12Z
 TL-52, Radeon Xpress X1200
235
HP 550
 550, Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
243
HP Compaq 6715s
 TL-60, Radeon Xpress 1250
320
   ...
Samsung Serie 7 700Z3C-S01 (max)
 3210M, GeForce GT 630M
9346
PC Mark
PCMark 052508 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Toshiba Portégé R500-12P
 U7700, Graphics Media Accelerator (GMA) 950
2460
Asus UX50V
 SU3500, GeForce G 105M
2497
Toshiba Satellite A210-12Z
 TL-52, Radeon Xpress X1200
2508
Fujitsu-Siemens Amilo M1437G
 740, Mobility Radeon X700
2557
Acer Extensa 5230E-901G16Mn
 900, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
2586
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
160 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 8.9 MB/s
Maximale Transferrate: 43.1 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 32.3 MB/s
Zugriffszeit: 18 ms
Burst-Rate: 85.4 MB/s
CPU Benutzung: 5.9 %
Doom 3
 AuflösungEinstellungenWert
 1024x768Ultra, 0xAA, 0xAF10.7 fps
 800x600High, 0xAA, 0xAF17 fps
 640x480Medium, 0xAA, 0xAF24.5 fps
 640x480Low, 0xAA, 0xAF24.9 fps
F.E.A.R.
 AuflösungEinstellungenWert
 1024x768GPU: max, CPU: max, 0xAA, 0xAF
 800x600GPU medium, CPU medium, 0xAA, 0xAF4 fps
 640x480GPU min, CPU min, 0xAA, 0xAF29 fps
Quake 3 Arena - Timedemo
 AuflösungEinstellungenWert
 1024x768highest, 0xAA, 0xAF83.8 fps

Lautstärke

Im Idle und Office Betrieb bleibt das Satellite A210-12Z angenehm leise. Der Lüfter läuft dabei überwiegend auf niedrigstem Niveau bzw. bleibt komplett ausgeschaltet, mit einer Lautstärke von 35 dB ist das Notebook dabei als sehr leise und nicht störend zu beschreiben.

Unter Last legt dieser dann doch deutlich zu, und kann mit einer Lautstärke von bis zu 43.7 dB schon etwas nervig wirken. Im normalen Office Betrieb oder beim Internet surfen wurde dieses Niveau aber nie erreicht.

Erwähnt werden muss auch die verbaute 160GB Festplatte, die sich immer wieder durch ein Ratter- und Knarrgeräusch Gehör verschaffte.

Lautstärkediagramm

Idle 34.2 / 35.0 / 35.4 dB(A)
HDD 38.0 dB(A)
DVD 38.9 / dB(A)
Last 40.7 / 43.7 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Sehr positiv schneidet das Toshiba Satellite A210-12Z in Hinblick Oberflächentemperatur ab. Sowohl an Unter- als auch Oberseite bleiben die gemessenen Temperaturen im grünen Bereich. Lediglich im rechten hinteren Eckbereich der Unterseite konnte unter Last eine eventuell erwähnenswerte Maximaltemperatur von etwa 40°C festgestellt werden.

Max. Last
 30 °C30 °C26 °C 
 32 °C33 °C27 °C 
 31 °C32 °C25 °C 
Maximal: 33 °C
Durchschnitt: 29.6 °C
25 °C28 °C30 °C
27 °C33 °C33 °C
30 °C32 °C40 °C
Maximal: 40 °C
Durchschnitt: 30.9 °C
Raumtemperatur 21.0 °C

Lautsprecher

Die beiden Speaker links und rechts oberhalb der Tastatur sehen nicht nur schick aus, sie liefern auch ganz passablen Sound. Die maximale Lautstärke fällt eher mäßig aus.

Der Test der Soundausgabe über den 3.5mm Stereoausgang bleibt ohne Auffälligkeiten wie etwa störende Hintergrundgeräusche.

Der 4800 mAh Akku im Gerät liefert im Test Laufzeiten von etwa 1.5h unter Last bis hin zu mehr als 3 Stunden bei minimalem Energiebedarf. Etwas kurz fällt die Laufzeit bei DVD Wiedergabe aus, bei der das Satellite A210-12Z etwa 1.5h durchhielt.

Je nach geplanter Anwendung des Gerätes muss damit mit einer durchaus annehmbaren bis zu einer etwas kurzen Akkulaufzeit gerechnet werden.

Stromverbrauch

Idle 20.5 / 22.3 / 23.4 Watt
Last 48.0 / 61.2 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 25min
DVD
1h 40min
Last (volle Helligkeit)
1h 30min

Das Toshiba Satellite A210-12Z könnte das richtige Gerät für den preisbewussten Office Anwender mit geringen Anforderungen sein. Das schicke und robuste Gehäuse beherbergt angenehm zu bedienende Eingabegeräte, wobei insbesondre die Tastatur beim Schreiben einen guten Eindruck hinterlässt. An Anschlüssen werden ebenso lediglich die Basics geboten, was für die Käufer Zielgruppe jedoch akzeptabel sein dürfte.

Das verbaute Display zeichnet sich durch eine gute maximale Helligkeit aus, kann aber bei der Qualität des dargestellten Bildes nicht ganz überzeugen. Auch die Blickwinkelstabilität fällt eher mäßig aus, was den Betrieb des Notebooks am Schreibtisch bevorzugen lässt.

Die Hardwareausstattung ist spürbar getrimmt zugunsten eines niedrigen Verkaufspreises und geringen Emissionen. Dieses Konzept geht auf jeden Fall auf und trotzdem verfügt das Satellite A210-12Z über ausreichend Power um einem gemäßigten Office Einsatz gerecht zu werden.

Letztlich fällt die gemessene Akkulaufzeit mit 1,5 bis 3 Stunden einigermaßen brauchbar aus und lässt damit auch einen beschränkten mobilen Einsatz des Gerätes zu.

Toshiba Satellite A210-12Z
Toshiba Satellite A210-12Z
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Im Test: Toshiba Satellite A210-12Z
Toshiba Satellite A210-12Z

Datenblatt

Toshiba Satellite A210-12Z

:: Prozessor
:: Mainboard
ATI RS690
:: Speicher
2048 MB, DDR2, PC5300, 667 MHz, 2x1024MB, max. 4096MB
:: Grafikkarte
ATI Radeon Xpress X1200 - 128 MB, Speichertakt: 400 MHz
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, TruBrite TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
160 GB - 5400 rpm, 160 GB 5400 U/Min Hitachi HTS541616J9SA00
:: Soundkarte
Agere Si3054
:: Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 4 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 S-Video, V.92 Modem, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Headphone, Microphone, Card Reader: 6in1,
:: Netzwerkverbindungen
100BASE-TX, 10BASE-T (10/100MBit), 802.11b/g (b g )
:: Optisches Laufwerk
Matshita DVD-RAM UJ-850S
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 39 x 268 x 362
:: Gewicht
2.7 kg Netzteil: 0.51 kg
:: Akku
43.2 Wh Lithium-Ion, 10.8V 4000mAh
:: Preis
700 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit
:: Sonstiges
InterVideo WinDVD, Toshiba Tools, Ulead DVD MovieWriter, 24 Monate Garantie

 

[+] compare
Das Toshiba Satellite A210-12Z zeigt als aktuelle Modeerscheinung...
Toshiba Satellite A210 Image
Die verbauten Speaker sind durchaus auch für Musikwiedergabe geeignet.
Toshiba Satellite A210 Image
...und ebenso in einer nur mäßigen Erwärmung des Chassis aus.
Toshiba Satellite A210 Image
Positiv wirkt sich dies vor allem in niedrigen Geräuschemissionen...
Toshiba Satellite A210 Image
...eine Grundausstattung für Office und Internetanwendungen.
Toshiba Satellite A210 Image
Hinsichtlich Performance bietet die verbaute Hardware ebenso lediglich...
Toshiba Satellite A210 Image
...kann aber vor allem bei der Farbdarstellung nicht überzeugen.
Toshiba Satellite A210 Image
Das verbaute spiegelnde WXGA Display zeigte zwar eine gute Helligkeit...
Toshiba Satellite A210 Image
Sehr angenehm waren dagegen die Tastatur und auch das Touchpads des Gerätes zu bedienen.
Toshiba Satellite A210 Image
...und auch die Anschlussanordnung ist nicht unbedingt als optimal zu bezeichnen.
Toshiba Satellite A210 Image
Die vorhandenen Anschlüsse bieten lediglich eine Basisausstattung...
Toshiba Satellite A210 Image
...welches durch gute Druckresistenz punkten kann.
Toshiba Satellite A210 Image
vor allem ein robustes und stabiles Gehäuse zuzuschreiben...
Toshiba Satellite A210 Image
Neben dem gelungenen Design, ist dem Satellite A210...
Toshiba Satellite A210 Image
Die Formensprache des Notebooks gefällt durchaus.
Toshiba Satellite A210 Image
...hochglänzende lackierte Oberflächen und einen farbigen Displaydeckel.
Toshiba Satellite A210 Image
Der Akku im Laptop liefert Energie für eine Laufzeit von 1.5-3h.
Toshiba Satellite A210 Image

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Test Medion Akoya E6239T (E6240T, MD99350) Notebook
HD Graphics (Bay Trail), Pentium N3510
» Test Sony Vaio VPC-B11V9EB Notebook
Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics, Core i5 520M
» Test MSI GX640-i5447LW7P Notebook
Mobility Radeon HD 5850, Core i5 430M
» Test MSI GT640 Gaming-Notebook
GeForce GTS 250M, Core i7 720QM

Links

Preisvergleich

Ciao.de

Toshiba Satellite A210-12Z

Geizhals.at

Toshiba Satellite A210-12Z (EU)

Pricerunner.de

Pro

+Schickes Gehäuse
+Gute Verarbeitung und robustes Chassis
+Angenehm zu bedienende Tastatur und Touchpad
+Helles Display
+Geringe Emissionen
 

Contra

-Mäßige Schnittstellenausstattung
-Spiegelnde Displayoberfläche mit etwas flauen Farben
-Mäßige Leistungsdaten

Bewertung

Toshiba Satellite A210-12Z
16.10.2007
J. Simon Leitner

Gehäuse
88%
Tastatur
90%
Pointing Device
86%
Konnektivität
84%
Gewicht
79%
Akkulaufzeit
72%
Display
82%
Leistung Spiele
53%
Leistung Anwendungen
85%
Temperatur
76%
Lautstärke
78%
Auf- / Abwertung
84%
Durchschnitt
80%
83%
Office *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Toshiba Satellite A210-12Z Notebook
Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)