Windows Phone 8: HTC Windows Phone 8X, Nokia Lumia 920 & Samsung Ativ S im Hands-On

Windows Phone 8: HTC Windows Phone 8X, Nokia Lumia 920 & Samsung Ativ S im Hands-On
Windows Phone 8: HTC Windows Phone 8X, Nokia Lumia 920 & Samsung Ativ S im Hands-On
Zum Launch von Microsofts Windows Phone 8 haben HTC, Nokia und Samsung ihre Topgeräte ausgestellt. Wir haben uns drei Modelle in München näher angesehen.

Zum Start von Windows Phone 8 hat Microsoft auch die drei Launch-Partner nach München eingeladen. In verschiedenen Ecken haben die Unternehmen ihre Endgeräte präsentiert. Das aktuell Portfolio der Windows-Phones umfasst fünf Geräte. Darunter die High-End-Modelle HTC Windows Phone 8X, das Nokia Lumia 920 und das Samsung Ativ S. Für den kleineren Geldbeutel bieten HTC und Nokia auch Einsteigermodelle an. Das HTC Windows Phone 8S war in München allerdings nicht vertreten. Das Nokia Lumia 820 konnte wir in Form eines Prototyps sehen.

Insgesamt fällt auf, dass Farbe und Design bei allen Herstellern wichtige Aspekte sind. HTC und Nokia bieten die Devices in verschiedenen Farbkombinationen an. Das Ativ S von Samsung kommt dagegen in schlichter Metall-Optik. Preislich reicht die Spanne der Smartphones von 300 bis 600 Euro. Erhältlich sind alle diese ab Anfang November 2012.

Die ausführlichen Testberichte zu den neuen Smartphones mit Windows Phone 8 finden Sie in Kürze bei Notebookcheck.

HTC Windows Phone 8X

Das HTC Windows Phone 8X ist das Topmodell des taiwanischen Unternehmens. Es bietet einen 4,3-Zoll-Bildschirm, der mit 1.280 x 720 Pixel im 16:9 Format auflöst. Im ersten Moment fallen die subjektiv gute Helligkeit und die kräftige Farbwiedergabe auf. Das Gerät an sich liegt durch die abgerundete Rückseite mit Soft-Touch-Oberfläche sehr gut in der Hand. Im Vergleich zu den anderen beiden Geräten fällt vor allem das geringere Gewicht von 130 Gramm auf. Damit ist es zwar schwerer als das Apple iPhone 5, aber doch deutlich leichter als etwa das Nokia Lumia 920 (185 Gramm).

Die Verarbeitung wirkt insgesamt solide. Bei erhöhtem Druck auf den Bildschirm entstehen allerdings sehr schnell sichtbare Bildveränderungen. Einen weiteren Kritikpunkt müssen die Taster des Gerätes einstecken. Deren Druckpunkt ist nicht klar zu erkennen und der Hub fällt extrem kurz aus. Durch das geschlossene Gehäuse kann keine Micro-SD-Speicherkarte verwendet werden. Auch der Tausch des Akkus ist nicht möglich. Hier können die Endgeräte von Samsung punkten.

Im Lieferumfang unseres Samples befinden sich ein USB-Datenkabel, ein modulares Netzteil und das bekannte Headset. Im Handel wird das Smartphone zusätzlich mit gedruckten Dokumentationen ausgeliefert. HTC verlangt für das Windows Phone 8X rund 550 Euro.

 

Nokia Lumia 920

Das Nokia Lumia 920 ist wohl das bekannteste Smartphone mit Windows Phone 8. Zum Start wird das Gerät in vier Farbvarianten angeboten, wobei das matte Finish des schwarzen Modells uns am besten gefallen hat. Die Ausführungen in Gelb, Rot und Weiß besitzen eine glänzende Lackierung. Haptisch überzeugen allerdings alle Modelle. Mit durchgehend 10,7 Millimetern beziehungsweise 185 Gramm sind sie allerdings vergleichsweise dick und schwer.

Im Vergleich zum HTC Windows Phone 8X fällt der Bildschirm mit einer Diagonale von 4,5 Zoll ein wenig größer aus, wobei die Auflösung fast identisch ist. Das Nokia Lumia 920 löst mit 1.280 x 768 Pixel auf.  Die Performance hinterlässt einen guten ersten Eindruck.
Die integrierte 8,7-Megapixel-Hauptkamera ist ein Alleinstellungsmerkmal. Die Optik von Carls Zeiss bietet nämlich einen optischen Bildstabilisator. Dieses Feature gibt es bisher in keinem anderen Smartphone. Auf der anderen Seite setzt auch Nokia auf ein geschlossenes Design. Ein einfacher Akku-Tausch unterwegs oder die Speichererweitertung mittels Micro-SD-Speicherkarte fallen flach.

In München hat Nokia auch das erste Zubehörprodukt ausgestellt. Zusammen mit Fatboy wird ein Modul angeboten, worüber das Smartphone kabellos aufgeladen werden kann. Die gezeigte rote Hülle ist dabei allerdings nicht Pflicht. Zum Launch wird es wohl weitere Farbvarianten geben. Der Preis steht bisher noch nicht fest, soll sich laut Nokia aber im Bereich um 100 Euro bewegen. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das Nokia Lumia 920 liegt bei 649 Euro, womit es auch das aktuell teuerste Gerät mit Windows Phone 8 ist. 

Samsung Ativ S

Nach dem Erfolg des Galaxy S3 (GT-I9300) mischt Samsung auch bei Microsofts neuem Betriebssystem für Smartphones mit. Das neue High-End-Gerät hört auf den Namen Samsung Ativ S und bietet den bekannten 4,8-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Abseits kleiner Anpassungen erinnert das Windows Phone stark an den Bruder mit Googles Android-Betriebssystem. Im Vergleich bietet Samsung das Ativ S alias GT-I8750 nicht in knalligen Farben an. Die elegante und schlichte Metall-Optik steht im Vordergrund, wobei das Chassis allerdings aus Polycarbonat gefertigt wird.

Ein brauchbares Feature am Samsung Ativ S ist der dedizierte Taster für die Hauptkamera. Damit können Bilder im Querformat einfach aufgenommen werden. Das Galaxy S3 bietet diesen Button nicht. Ein weiterer Vorteil ist die abnehmbare Rückseite (Cover). Darunter finden sich ein Kartenleser für Micro-SD-Speicherkarten (bis zu 32 GByte) und ein großer Lithium-Ionen-Akku mit 2.300 mAh. Mit einem Gewicht von 135 Gramm spielt es in der Liga des HTC Windows Phone 8X. Preislich bewegt sich das Smartphone von Samsung mit einer UVP von 599 Euro zwischen HTC und Nokia, wobei alle genannten Preise nur Richtwerte für den Handel sind. 

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-10 > Windows Phone 8: HTC Windows Phone 8X, Nokia Lumia 920 & Samsung Ativ S im Hands-On
Autor: Felix Sold,  1.11.2012 (Update:  6.06.2013)