Notebookcheck

6.000 Tabs: Mac Pro mit 1,5 TB RAM vs. Google Chrome

Sind 1,5 TB Arbeitsspeicher genug für den Ressourcenhunger von Google Chrome? (Bild: Apple)
Sind 1,5 TB Arbeitsspeicher genug für den Ressourcenhunger von Google Chrome? (Bild: Apple)
Es ist längst kein Geheimnis, dass Googles Chrome Browser nicht gerade ressourcensparend arbeitet. In einem neuen Video testet YouTuber Jonathan Morrison nun, wie weit man beim Mac Pro mit 1,5 Terabyte Arbeitsspeicher gehen kann, und selbst da ist nach "nur" 6.000 Tabs Schluss.

Im unten eingebetteten Video hat Jonathan Morrison ausprobiert, wie viele Tabs in Google Chrome mit der maximalen Arbeitsspeicher-Bestückung des Apple Mac Pro machbar sind. Nach 6.000 geöffneten Webseiten beansprucht der beliebte Browser bereits 1.435 Gigabyte Arbeitsspeicher und läuft alles andere als flüssig.

Der Mac Pro selbst hingegen kann nach wie vor ohne Einschränkungen benutzt werden, sowohl Final Cut Pro als auch Safari und Tidal laufen im Hintergrund absolut flüssig, macOS scheint auch bei so einer Belastung nicht abzustürzen. Auch extreme Multitasker müssen sich aktuell beim schnellsten Mac also mit etwa 5.000 Chrome-Tabs begnügen – oder auf einen Browser wechseln, der den Arbeitsspeicher besser verwaltet. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > 6.000 Tabs: Mac Pro mit 1,5 TB RAM vs. Google Chrome
Autor: Hannes Brecher, 11.02.2020 (Update: 11.02.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.