Intel Core i5-8400 vs Intel Core i5-8500

Intel Core i5-8400

► remove Intel 8400

Der Intel Core i5-8400 ist eine mit sechs Kernen ausgestattete CPU der Mittelklasse. Der Prozessor der Coffee Lake-Generation wurde im September 2017 vorgestellt und verzichtet auf Hyperthreading, wodurch sechs Threads gleichzeitig bearbeitet werden. Die Grundtaktrate liegt bei 2,8 GHz, in Situationen hoher Last kann die CPU bis auf 4,0 GHz beschleunigen. Trotz neuer Generation setzt der Core i5-8400 auf ein nochmals verbesserten 14-nm-Prozess.

Performance

Durch die zwei zusätzlichen Rechenkerne profitiert die Performance bei Ausnutzung aller Kerne im Vergleich zum Core i5-7400 stark, die Single-Core-Leistung ändert sich nur unwesentlich im Vergleich zum Kaby Lake-Vorgänger. Als Modell der Mittelklasse eignet sich der Core i5-8400 grundsätzlich auch für die Nutzung von anspruchsvollen Videospielen und Programmen.

Grafikeinheit

Die nun als Intel UHD Graphics 630 bezeichnete iGPU soll durch einen um 50 MHz erhöhten Takt eine höhere Performance bieten, der Aufbau ist identisch der Intel HD Graphics 630. Ein Performancevorteil ist zu erwarten, als Low-End-Lösung können aktuelle Videospiele, wenn überhaupt, lediglich in verminderter Detailstufe flüssig wiedergegeben werden.

Leistungsaufnahme

Intel beziffert die Thermal Design Power auf 65 Watt. Entsprechend dimensionierte Kühlsysteme dürften die entstehende Abwärme daher problemlos abführen, aufgrund der höheren Leistung ist eine Effizienzsteigerung zu erwarten.

Intel Core i5-8500

► remove Intel 8500

Der Intel Core i5-8500 ist eine mit sechs Kernen ausgestattete CPU der Mittelklasse. Der Prozessor der Coffee Lake-Generation wurde 2018 vorgestellt und verzichtet auf Hyperthreading, wodurch sechs Threads gleichzeitig bearbeitet werden. Die Grundtaktrate liegt bei 3 GHz, in Situationen hoher Last kann die CPU bis auf 4,1 GHz beschleunigen. Trotz neuer Generation setzt der Core i5-8500 auf ein nochmals verbesserten 14-nm-Prozess.

Performance

Durch die zwei zusätzlichen Rechenkerne profitiert die Performance bei Ausnutzung aller Kerne im Vergleich zum Core i5-7500 stark, die Single-Core-Leistung ändert sich nur unwesentlich im Vergleich zum Kaby Lake-Vorgänger. Als Modell der Mittelklasse eignet sich der Core i5-8500 grundsätzlich auch für die Nutzung von anspruchsvollen Videospielen und Programmen.

Grafikeinheit

Die nun als Intel UHD Graphics 630 bezeichnete iGPU soll durch einen um 50-100 MHz erhöhten Takt eine höhere Performance bieten, der Aufbau ist identisch der Intel HD Graphics 630. Ein Performancevorteil ist zu erwarten, als Low-End-Lösung können aktuelle Videospiele, wenn überhaupt, lediglich in verminderter Detailstufe flüssig wiedergegeben werden.

Leistungsaufnahme

Intel beziffert die Thermal Design Power auf 65 Watt. Entsprechend dimensionierte Kühlsysteme dürften die entstehende Abwärme daher problemlos abführen, aufgrund der höheren Leistung ist eine Effizienzsteigerung zu erwarten.

Intel Core i5-8400Intel Core i5-8500
Intel Core i5 (Desktop)Intel Core i5 (Desktop)
Coffee Lake-SCoffee Lake-S
: Core i5 (Desktop) Coffee Lake-S
Intel Core i5-9600K (compare)3700 - 4600 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-8600K (compare)3600 - 4300 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-85003000 - 4100 MHz6 / 69 MB
» Intel Core i5-84002800 - 4000 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-8500T (compare)2100 - 3500 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-9600K (compare)3700 - 4600 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-8600K (compare)3600 - 4300 MHz6 / 69 MB
» Intel Core i5-85003000 - 4100 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-84002800 - 4000 MHz6 / 69 MB
Intel Core i5-8500T (compare)2100 - 3500 MHz6 / 69 MB
2800 - 4000 MHz3000 - 4100 MHz
384 KB384 KB
1.5 MB1.5 MB
9 MB9 MB
6 / 66 / 6
65 65
14 14
FCLGA1151FCLGA1151
Dual-Channel DDR3(L)-1600/DDR4-2666 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, AES-NI, TSX-NI, Quick Sync, Virtualization, vProDual-Channel DDR3(L)-1600/DDR4-2666 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, AES-NI, TSX-NI, Quick Sync, Virtualization, vPro
iGPUIntel UHD Graphics 630 (350 - 1050 MHz)Intel UHD Graphics 630 (350 - 1100 MHz)
Intel Core i5 (Desktop) 8400Intel Core i5 (Desktop) 8500
100 °C
$202 U.S.

Cinebench R15 - CPU Multi 64Bit
100%
8400 +
min: 939     avg: 943     median: 941 (22%)     max: 949 Points
101%
8500 +
950 Points (22%)
Cinebench R15 - CPU Single 64Bit
100%
8400 +
min: 167     avg: 169.5     median: 169 (78%)     max: 172 Points
102%
8500 +
172 Points (79%)
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
100%
8400 +
11 Points (25%)
100%
8500 +
10.2 Points (23%)
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
100%
8400 +
1.9 Points (95%)
100%
8500 +
2 Points (98%)
Cinebench R10 - Rendering Single 32Bit
100%
8400 +
min: 6356     avg: 6363.5     median: 6363 (70%)     max: 6371 Points
135%
8500 +
8606 Points (94%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 32Bit
100%
8400 +
min: 30658     avg: 30789.5     median: 30789 (47%)     max: 30921 Points
133%
8500 +
40829 Points (62%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit
100%
8500 +
39357 Points (52%)
Cinebench R10 - Rendering Single CPUs 64Bit
100%
8500 +
8515 Points (82%)
wPrime 2.0x - 1024m *
100%
8400 +
191.8 seconds (2%)
847.9 seconds (10%)
wPrime 2.0x - 32m *
100%
8400 +
6.2 seconds (1%)
26.5 seconds (5%)
WinRAR - Result
100%
8400 +
5173 KB/s (61%)
4219 KB/s (50%)
7-Zip 18.03 - 7z b 4
100%
8500 +
23200 MIPS (22%)
7-Zip 18.03 - 7z b 4 -mmt1
100%
8500 +
4513 MIPS (65%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 2
100%
8400 +
61.4 fps (2%)
6490%
8500 +
3959.1 fps (100%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 1
100%
8400 +
223.8 fps (83%)
206.5 fps (76%)
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
100%
8500 +
7.9 fps (26%)
TrueCrypt - Serpent Mean 100MB
0.5 GB/s (25%)
0.5 GB/s (26%)
TrueCrypt - Twofish Mean 100MB
0.8 GB/s (28%)
0.9 GB/s (29%)
TrueCrypt - AES Mean 100MB
100%
8400 +
5 GB/s (25%)
100%
8500 +
5 GB/s (25%)
Blender 2.79 *
100%
8400 +
488 Seconds (5%)
100%
8500 +
494.8 Seconds (5%)
3DMark 06 - CPU
100%
8400 +
9474 Points (63%)
105%
8500 +
9903 Points (66%)
Super Pi mod 1.5 XS 1M *
100%
8400 +
9.5 Seconds (2%)
100%
8500 +
9.2 Seconds (2%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M *
100%
8400 +
21.6 Seconds (1%)
100%
8500 +
20.8 Seconds (1%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M *
100%
8400 +
526 Seconds (2%)
100%
8500 +
540.8 Seconds (2%)
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
100%
8400 +
35310 Points (49%)
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
100%
8400 +
min: 9057     avg: 9453     median: 9453 (49%)     max: 9849 points
7942 points (41%)
3DMark - Ice Storm Extreme Physics 1920x1080
100%
8400 +
65891 Points (78%)
3DMark - Ice Storm Unlimited Physics 1280x720 offscreen
100%
8400 +
69971 Points (81%)
3DMark - Cloud Gate Standard Physics 1280x720
100%
8400 +
7891 Points (20%)
7782 Points (20%)
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
100%
8400 +
min: 10911     avg: 11774.3     median: 12066 (37%)     max: 12346 Points
11691 Points (36%)
Geekbench 3 - 64 Bit Multi-Core Score
100%
8400 +
19334 Points (51%)
Geekbench 3 - 64 Bit Single-Core Score
100%
8400 +
4283 Points (87%)
Geekbench 4.0 - Compute OpenCL Score
100%
8400 +
207800 Points (72%)
31751 Points (11%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Multi-Core Score
100%
8400 +
19500 Points (65%)
18025 Points (60%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Single-Core Score
100%
8400 +
4996 Points (83%)
4782 Points (80%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Single-Core Score
100%
8400 +
5104 Points (81%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Multi-Core Score
100%
8400 +
20500 Points (36%)
Power Consumption - Prime95 V28,10 Stress Power Consumption (external Monitor) ultra *
100%
1 8400 +
115 Watt (25%)
Power Consumption - Cinebench R15 Multi Power Consumption (external Monitor) ultra *
100%
1 8400 +
97 Watt (17%)

Average Benchmarks Intel Core i5-8400 → 100%

Average Benchmarks Intel Core i5-8500 → 325%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)