Notebookcheck

AMD Grafiktreiber: Crimson ReLive Edition 17.9.3 gibt mit Forza 7 Gas

Crimson ReLive Edition 17.9.3 kommt mit Support für Forza Motorsport 7
Crimson ReLive Edition 17.9.3 kommt mit Support für Forza Motorsport 7
Grafikkartenhersteller AMD hat eine neue Version seines Crimson ReLive Edition 17.9.3 veröffentlicht. Mit dem Treiber-Paket werden Radeon-GPUs auf das am 3. Oktober erscheinende Rennspiel Forza Motorsport 7 vorbereitet. Außerdem gibt es Optimierungen für das heute erschienene Strategie-Game Total War: Warhammer II.

AMD rüstet seine Grafikkarten für bevorstehende Spiele-Highlights

Besitzer eines Notebooks oder Desktop-Rechners mit einer Grafiklösung aus dem Hause AMD können ab sofort eine neue Treibersoftware installieren. Mit dem Crimson ReLive Edition 17.9.3  geht eine offizielle Unterstützung des am Dienstag nächster Woche erscheinenden Rasers Forza Motorsport 7 und des am heutigen Donnerstag im Handel angekommenen Total War: Warhammer II einher. Vor allem bezüglich des letztgenannten Rundentaktik-Titels hat sich AMD ins Zeug gelegt, neben einem Radeon-Chill-Profil gibt es Multi-GPU-Support. 

Bugfixes der Crimson ReLive Edition 17.9.3

Ein für neue Spiele angepasster Grafiktreiber ist immer willkommen, doch selbstredend vergisst der Hersteller dabei die bereits erhältlichen Blockbuster nicht. Das Rennspiel F1 2017 soll in Verbindung mit einem Crossfire-Setup zweier Radeon RX 580 nicht immer fehlerfrei funktioniert haben. Spieler, die eine Beeinträchtigung der Grafik durch Negative Scaling bei diesem Game erfahren haben, sollen nun eine problemlose Darstellung vorfinden. Des Weiteren wurden diverse Fehler in Zusammenhang mit der Produktreihe Radeon RX Vega behoben. 

Bekannte Probleme der Crimson ReLive Edition 17.9.3

Das Treiber-Paket kann unter Umständen die eingestellte Änderung der Spannung in AMDs WattMan bei manchen Konfigurationen nicht übernehmen. Außerdem weist das Unternehmen auf ein mögliches Einfrieren des Spiels Overwach auf diversen Systemen hin. Ein weiteres Problem kann bei manchen DirectX-11-Applikationen auftauchen, in diesem Fall arbeitet das GPU-Scaling nicht korrekt. 


Weiterführende Informationen und den Download zur AMD-Treiber-Software Crimson ReLive Edition 17.9.3 finden Sie auf der dazugehörigen Internetseite. Als kompatible Betriebssysteme werden Windows 7 (32- und 64 Bit) sowie Windows 10 (32- und 64 Bit) angegeben. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > AMD Grafiktreiber: Crimson ReLive Edition 17.9.3 gibt mit Forza 7 Gas
Autor: André Reinhardt, 28.09.2017 (Update: 28.09.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.