Notebookcheck

Intel veröffentlicht neuen Grafiktreiber mit altem Bug

Intel bringt neuen Grafiktreiber heraus
Intel bringt neuen Grafiktreiber heraus
Der neue Grafiktreiber bringt nicht nur Verbesserungen, sondern lässt einen in der letzten Version bereits beseitigten Bug zurückkommen. User, die noch nicht das Oktober-Update von Windows 10 auf ihr System gespielt haben, dürften nach der Installation dieses Treibers mit Problemen beim Ausführen des Windows-Updates konfrontiert werden.

Ein bereits gefixter Bug lebt bei der Installation des gerade eben erschienenen Grafiktreibers von Intel (Version 25.20.100.6326) wieder auf. Probleme bereitete nämlich der alte Audiotreiber mit der Version 10.25.00.9, der zusammen mit dem neuen Grafiktreiber gebündelt ist und den Usern mit einer Fehlermeldung Kopfzerbrechen bei der Installation des Oktober-Updates von Windows 10 verursachte. Intel hat diesen Bug schließlich in der Version 10.25.00.10 des Audiotreibers gefixt. Mit der Installation des neuesten Grafiktreibers 25.20.100.6326 wird allerdings der Audiotreiber wieder auf die vorherige Version 10.25.00.9 downgegradet und beschert den Usern erneut Probleme beim Oktober-Update. 

Fehlermeldung beim Audiotreiber mit der Version 10.25.00.9
Fehlermeldung beim Audiotreiber mit der Version 10.25.00.9

Alle Intel-CPUs der siebten und achten Generation mit der UHD Graphics 610 und besser, sowie der sechsten Generation mit mindestens einer HD Graphics 510 und CPUs der letzten drei Generationen mit der Intel Iris Pro Graphics können mit dem neuen Treiber upgedated werden. In FIFA19 (DirectX 11) sollen nun Fehler beim Rendern von einigen Objekten behoben sein, außerdem werden die Spiele "Pathfinder: Kingmaker" und "Battlerite Royale" auf der Intel UHD Graphics 620, und "Valkryia Chronicles" und "V-Rally 4" auf Intel Iris Pro Graphics unterstützt. 

Jedoch können auch neue Bugs auftreten, denn einige Spieler berichten von Abstürzen und Einfrieren beim Zocken von Forza Motorsport 7. Probleme wurden auch bei Abspielen von Videos auf Amazon Prime berichtet, nachdem der Laptop vom Hinbernate-Modus wieder hochgefahren wurde.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Intel veröffentlicht neuen Grafiktreiber mit altem Bug
Autor: Daniel Puschina, 11.10.2018 (Update: 11.10.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.