Notebookcheck

AMD: HTPCs von Arctic verraten Details zu Trinity-APU

AMDs nächste APU namens Trinity soll nicht nur schneller, sondern auch weitaus effizienter als ihr Vorgänger Llano werden. Eine Produktankündigung des Herstellers Arctic verrät weitere Informationen zur Grafiklösung.

Nachdem AMDs erste Mainstream-APU (Accelerated Processing Unit) mit Codenamen "Llano" einen bislang eher mäßigen Erfolg verbuchen konnte, soll sich dies mit dem kommenden Nachfolger "Trinity" ändern. Der Hersteller selbst verspricht einen bis zu 25 Prozent schnelleren Prozessorteil, die Grafikleistung soll gar um bis zu 50 Prozent ansteigen.

Während bei Llano noch leicht optimierte K10.5-Kerne zum Einsatz kamen, basiert Trinity auf der zweiten Generation der "Bulldozer"-Architektur. Vor allem deutlich höhere Taktraten sollen dazu beitragen, den Vorgänger klar hinter sich zu lassen. GPU-seitig baut AMD die Shader-Cluster von VLIW5 auf VLIW4 um, GCN (Graphics Core Next) wie bei der kürzlich vorgestellten Radeon HD 7970 im Desktop kommt hingegen noch nicht zum Einsatz.

Der Hersteller Arctic hat nun verschiedene HTPC-Modelle angekündigt, welche anscheinend auf die mobilen Ableger von Trinity setzen - dies deutet zumindest die Verwendung des A70M-Chipsatzes an. Der zugehörigen Produktübersicht lassen sich gleich mehrere interessante Details entnehmen.

Mit Trinity scheint AMD eine neue A10-Baureihe einzuführen, welche sich auch dem Namen nach deutlich von den bisher nur als A4, A6 und A8 angebotenen Llano-Modellen abheben würde. Die integrierte Grafikeinheit hört auf die Bezeichnung Radeon HD 7660G (7640G bei Trinity A8), womit sich diese knapp hinter der dedizierten Radeon HD 7670M einordnen sollte. Wir vermuten, dass Trinity somit über 96 4D-Shadereinheiten verfügt, die im Falle des Topmodells mit etwa 500 MHz takten könnten. Die HD Graphics 4000 von Intels Ivy Bridge sollte damit klar distanziert werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-02 > AMD: HTPCs von Arctic verraten Details zu Trinity-APU
Autor: Till Schönborn,  2.02.2012 (Update: 24.06.2013)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.