Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AOC präsentiert vier gekrümmte 165 Hz Gaming-Monitore

AOC hat gleich vier neue Gaming-Monitore vorgestellt, die technisch fast identisch sind. (Bild: AOC)
AOC hat gleich vier neue Gaming-Monitore vorgestellt, die technisch fast identisch sind. (Bild: AOC)
Der Monitor-Spezialist AOC hat gleich vier brandneue Bildschirme vorgestellt, die technisch viele Gemeinsamkeiten bieten: Alle vier Modelle besitzen ein 165 Hz schnelles VA-Panel, eine Reaktionszeit von nur einer Millisekunde und eine Krümmung im Radius 1.500R, bei der Ausstattung gibt es aber ein paar Unterschiede.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem C24G2AE, dem C24G2U, dem C27G2AE und dem C27G2U hat AOC vier neue Gaming-Monitore ins Programm aufgenommen, die sich technisch kaum voneinander unterscheiden. Die ersten beiden setzen auf ein 24 Zoll großes Panel, bei den übrigen beiden handelt es sich um 27-Zöller. Die Panels sind allerdings allesamt 165 Hz schnell, die Reaktionszeit wird mit einer Millisekunde angegeben, dank AMD FreeSync Premium soll Tearing komplett vermieden werden.

Alle vier Modelle sind im Radius 1.500R gekrümmt, die Auflösung liegt jeweils bei 1.920 x 1.080 Pixel, die maximale Helligkeit von nur 250 Nits fällt aber etwas mager aus. Die Bildschirme bieten spezielle Modi für unterschiedliche Spiele-Genres: First Person Shooter, Rennspiele, Echtzeit-Strategiespiele, sowie zwei frei anpassbare Voreinstellungen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Abgesehen von der Größe unterscheiden sich die Monitore in der Ausstattung: Die Varianten mit dem Buchstaben "U" in der Modellnummer bieten einen höhenverstellbaren Standfuß sowie einen integrierten USB 3.2-Hub mit vier Ports, während die "AE"-Modelle auf diese Extras verzichten, um den Preis zu senken.

Preise und Verfügbarkeit

AOC gibt in der EU-Pressemeldung lediglich die Preise für Großbritannien an. Dort werden die Monitore ab September 2020 ausgeliefert. Die Preise starten bei 169 GBP (ca. 188 Euro) für den C24G2AE, für den C24G2U werden 189 GBP (ca. 210 Euro) fällig, der C27G2AE kostet 229 GBP (ca. 255 Euro), während man für den C27G2U mit 249 GBP (ca. 277 Euro) nochmals mehr auf den Tisch legen muss.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > AOC präsentiert vier gekrümmte 165 Hz Gaming-Monitore
Autor: Hannes Brecher, 26.08.2020 (Update: 26.08.2020)