Notebookcheck

Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0

Ausstattung / Datenblatt

Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0
Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0 (Chromebook 13 Serie)
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.5 kg
Preis
300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 87% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: 60%, Leistung: 75%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 75% Mobilität: 95%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 70%, Emissionen: - %

Testberichte für das Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0

Acer Chromebook 13: The best Googletop on the market?
Quelle: Reg Hardware Englisch EN→DE
Is the Acer Chromebook 13 the best Chromebook on the market? That's a tough one. I can't claim to have tried them all, but I'll admit I was impressed. So is the 1920 x 1080 version the model to get? For my eyes, the extra pixels make the menu and tab text too small on a 13-inch display. Still, the extra 16GB of storage might come in handy but having a full-depth SD card slot will plug the gap for most people. Also, I didn’t notice any extra benefit from the additional 2GB of RAM, but I suppose it adds a level of future-proofing if you're likely to hang on to it or pass it on.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.01.2015
100% Acer Chromebook 13 (CB5-311-T9B0)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Acer Chromebook 13 (CB5-311-T9B0) is definitely notable among its peers, if only for its new processor and larger full HD display, but it doesn't offer a significantly improved experience, and the experience is everything when dealing with Chromebooks. The new CPU may promise better gaming support, but there's not much out there now that takes advantage of it, and the laggy media performance didn't leave us too thrilled. The smaller Acer Chromebook C720P-2600 remains our Editors' Choice, due to its smoother performance and touch screen, but if you want a larger Chromebook with a nice display, the Chromebook 13 is a pretty good bet.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 25.09.2014
Bewertung: Gesamt: 100%
74% Acer Chromebook 13: il notebook dall’autonomia infinita!
Quelle: Techzilla.it Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 28.11.2014
Bewertung: Gesamt: 74% Preis: 60% Leistung: 75% Bildschirm: 75% Mobilität: 95% Gehäuse: 70% Ergonomie: 70%

Kommentar

Modell:

Das Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0 ist ein glattes, leichtes Gerät mit guter Funktionalität. Das weiße Gehäuse mit schwarzer Isolation-Tastatur sieht wie ein typisches modernes Gerät aus. Es läuft unter Chrome-OS und nutzt einen Nvidia Tegra K1 Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2.10 GHz, 2 GB DDR3L SDRAM und Nvidia Kepler Graphics mit Shared-Memory.

Der 13,3 Zoll große Active Matrix TFT Color LCD mit FHD Auflösung liefert gute Farben und Übersicht. Zudem ist das Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0 mit einer internen 16 GB SSD ausgestattet. Das Gerät wurde zu Lasten von Kapazität leicht und schnell gehalten. Nutzer können die Speicherkapazität mit einer SD-Karte erweitern.

Zu den weitere Merkmalen gehören ein HDMI-Port, eine Webcam und 2 USB-3.0-Ports. Die Gesamtbreite des Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0 ist 33 cm und es wiegt 1.5 kg. Durch einen 4-Zellen-Akku mit 3220 mAh, der für 11 Stunden Laufzeit bei Nutzung sorgt, wird das Chromebook mit Strom versorgt.

NVIDIA GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU): Integrierte Grafikeinheit im Tegra K1 SoC ohne dedizierten Speicher. Basiert auf der Kepler-Architektur mit einem SMX (192 Shader). Unterstützt unter anderem DirectX 11 sowie OpenGL 4.4. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
K1: System-on-a-Chip (SoC) für Smartphones und Tablets. Integriert eine 4+1 Cortex-A15-CPU sowie eine Kepler-basierte Grafikeinheit mit 192 CUDA-Kernen bzw. Streamprozessoren.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.5 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
87%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Acer Chromebook 13 CB5-311-T28J
GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU)
Acer Chromebook 13 CB5-311-T17X
GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU)
Acer Chromebook 13 CB5-311-T6R7
GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU)
Acer Chromebook 13 CB5-311-T1UU
GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU)
Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0
GeForce ULP K1 (Tegra K1 Kepler GPU)

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer Chromebook 13 CB713-1W-56VY
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.5", 1.58 kg
Acer Chromebook 13 CB713-1W-50YY
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.5", 1.58 kg
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.3", 1.313 kg
Acer Swift 5 SF515-51T-70UX
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 15.6", 0.999 kg
Acer Chromebook 13 CB713-1W-57G8
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.5", 1.58 kg
Acer Swift 3 SF314-55-31N8
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.5 kg
Acer Swift 1 SF113-31-C5CE
HD Graphics 500, Celeron N3350, 13.3", 1.3 kg
Acer Chromebook 11 CB311-8H-C5DV
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.09 kg
Acer Swift 1 SF114-32-P8GG
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 14", 1.4 kg
Acer Chromebook 11 CB311-8HT
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.1 kg
Acer Swift 1 SF113-31-P72F
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.3 kg
Acer Swift 7 SF714-51T
HD Graphics 615, Core i7 7Y75, 14", 1.179 kg
Acer Swift 1 SF113-31-P56D
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.4 kg
Acer Aspire V3-372-54F5
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.55 kg
Acer Aspire V13 V3-372-54F5
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.6 kg
Acer Swift 1 SF113-31-P3P0
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.3 kg
Acer Swift 1 SF113-31-P5CK
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.4 kg
Acer Swift 1 SF113-31-P63H
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.4 kg
Acer Swift 5 SF514-52T-59HY
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 14", 0.97 kg
Acer TravelMate P238-M-718K
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.3", 1.6 kg
Acer Swift 1 SF114-31-P4J3
HD Graphics 405 (Braswell), Pentium N3710, 14", 1.6 kg
Acer Swift 7 SF713-51-M8MF
HD Graphics 615, Core i5 7Y54, 13.3", 1.1 kg
Acer Aspire S13 S5-371-537B
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.42 kg
Acer Swift 3 (i5-7200U, HD 620)
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 14", 1.62 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Chromebook 13 CB5-311-T9B0
Autor: Stefan Hinum, 10.10.2014 (Update: 10.10.2014)