Notebookcheck

CeBIT 2012 | Acer zeigt Aspire E, Aspire V5, Aspire V3, Aspire M3 sowie Aspire S3 und S5

Acer unterteilt seine Ultra-Thins künftig in die Klassen "Premium Slim" (Aspire S), "Multimedia Slim" (Aspire M), "Ultra Slim" (Aspire V5) und "Allround Performance" (Aspire V3). Wir stellen ihnen die Notebooks näher vor.

Wie Acer in seiner Pressekonferenz auf der CeBIT 2012 erklärte, setzt das taiwanische Computer- und Unterhaltungselektronikunternehmen in diesem Jahr neben Tablets voll auf Ultrabooks und Ultraslims. Ganz oben im Premium-Marktsegment bringt Acer in diesem Jahr neben dem überarbeiteten Aspire S3 mit Intels neuen Prozessoren der Generation "Ivy Bridge" auch das laut Acer derzeit weltweit dünnste Ultrabook Aspire S5.

Bereits zur CES 2012 präsentierte Acer sein neues Premium-Ultrabook Aspire S5 mit klappbarer Schnittstellenleiste namens "MagicFlip I/O" und schnellem Thunderbolt. Das Aspire S5 bringt lediglich 1,35 Kilogramm auf die Waage und bleibt mit einer Bauhöhe von 15 Millimetern für ein Notebook erstaunlich flach. Das hochwertige Chassis besteht aus einer Magnesiumslegierung und integriert neben MagicFlip I/O, Thunderbolt auch HDMI und USB 3.0. Zudem ist das Aspire S5 das erste Ultrabook von Acer, das "Acers Always Connect Technology" an Bord hat, mit dem sich das Notebook bis zu 4-mal schneller mit dem Internet verbinden soll.

Mit dem Aspire M3 Timeline Ultra präsentiert Acer das nach eigenen Aussagen erste 15,6-Zoll-Ultrabook, das mit zwei physikalischen Laufwerken als Massenspeicher und einer diskreten Grafiklösung (dGPU) ausgerüstet ist. Das 15,6-Zoll-Ultrabook M3 Timeline Ultra wiegt 2,3 Kilogramm und integriert bei einer Bauhöhe von 20 Millimetern in seinem Magnesium-Chassis sowohl ein optisches Laufwerk als auch eine, der von Nvidia noch nicht offiziell angekündigten neuen 600er Grafiklösungen.

Seine beiden neuen Notebookserien Aspire V3 und V5 gehören für Acer in die Klasse der "Ultraslims", also Notebooks die zwar nicht alle strengen Auflagen seitens Intel für Ultrabooks erfüllen, aber trotzdem hinsichtlich Bauhöhe, Gewicht und Energieverbrauch auf einen hohen Mobilitätsfaktor hin optimiert sind. Die Serie Aspire V5 ist mit Bildschirmdiagonalen von 11,6 bis 15,6 Zoll erhältlich und soll unter 1,36 Kilo bleiben und weniger als 23 Millimeter in der Höhe messen.

Die Allrounder-Notebooks von Acers Serie Aspire V3 decken den Bereich von 14 bis 17,3 Zoll ab und haben neben Intels neuesten Core-CPUs (bis zu Quad-Core) auch Nvidias neueste Grafiklösungen der kommenden 600-Serie an Bord. Auch hier steht hinsichtlich der GPUs aber eine offizielle Ankündigung seitens Nvidia noch aus.

Im Bereich der Tablets hat Acer das Iconia A700 mit Full-HD-Display, Tegra 3 Quad-Core-SoC und Android 4.0 Ice Cream Sandwich ebenso bestätigt, wie das Iconia A510 in der "Olympic Games Edition" mit einer Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden.

 

Quelle(n)

Eigene

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-03 > Acer zeigt Aspire E, Aspire V5, Aspire V3, Aspire M3 sowie Aspire S3 und S5
Autor: Ronald Tiefenthäler,  6.03.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.