Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Acht Minuten Klozeit pro Tag: Ein Buch kritisiert Apple’s Firmenkultur

Mal bei Apple arbeiten, wünschen sich viele. Vielleicht sollten sie vorher das Buch von Daniela Kickl lesen.
Mal bei Apple arbeiten, wünschen sich viele. Vielleicht sollten sie vorher das Buch von Daniela Kickl lesen.
Wie in einer Legebatterie habe sie sich gefühlt, schreibt die Österreicherin Daniela Kickl in ihrem gestern erschienenen Buch über ihre dreijährige Zeit bei Apple in der Europa-Zentrale in Irland. Vor allem der Umgang mit den Mitarbeitern und ein unmenschliches Bewertungssystem werden von der Ex-Mitarbeiterin kritisiert.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Für den amerikanischen Apple-Konzern zu arbeiten, gilt für viele als Traumziel, die Österreicherin Daniela Kickl gehörte zu den vermeintlich Auserwählten, beschreibt ihre Zeit in der Europa-Zentrale des Konzerns in Corx, Irland allerdings wenig schmeichelhaft. In einem Interview anlässlich ihrer Buchvorstellung spricht sie von regelrechten Schikanen, wie der täglich auf acht Minuten (inklusive Wegzeit) beschränkten Klozeit. Die Firmenkultur sei zu 100% auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens ausgerichtet, für menschliche Bedürfnisse sei kein Platz.

Das sorge nicht nur für schlechte Stimmung untereinander, auch das Bewertungssystem sei gnadenlos: Eine einzige neutrale Bewertung würde hundert positive aufwiegen. Zudem gebe es sehr geringe Aufstiegsschancen, ein Wechsel in die USA-Zentrale sei praktisch unerreichbar. Die gelernte Betriebswirtschafterin hat drei Jahre lange im technischen Support gearbeitet, die Strahlkraft von Apple ist so groß, dass viele Mitarbeiter überqualifiziert sind, schreibt Daniela. Die intern vorgelegten Berichte über die Missstände hätten nicht den gewünschten Erfolg gehabt, mit ihrem Buch "Apple intern" stellt sie dieses Arbeitssystem nun an den Pranger.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7845 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Acht Minuten Klozeit pro Tag: Ein Buch kritisiert Apple’s Firmenkultur
Autor: Alexander Fagot, 19.03.2017 (Update: 19.03.2017)