Notebookcheck

Apple iPhone 8: Spezifikationen weiterhin offen?

"Nix is fix!" meint Macotakara aktuell zum iPhone 8. (Bild: AlHasan Husni)
"Nix is fix!" meint Macotakara aktuell zum iPhone 8. (Bild: AlHasan Husni)
"Nix is fix!" So in etwa könnte man den jüngsten Bericht des bekannten japanischen Apple-Fanblogs Macotakara zusammenfassen. Apple befinde sich nach wie vor in der Design-Verification-Testing-Phase, das iPhone 8 dürfte auch nach Macotakara's Meinung später kommen als erwartet.

Erst kürzlich wurde gemutmaßt, dass Apple sich beim iPhone 8 dieses Jahr etwas mehr Zeit lassen wird als üblich. Während die beiden eher marginal verbesserten iPhone 7s-Modelle regulär im September verfügbar sein sollen, könnte Apple das spezielle Jubiläums-iPhone mit dem Namen iPhone 8 oder iPhone X zwar ebenfalls im September ankündigen, aber erst im Oktober oder sogar noch später ausliefern. Als Grund wurden bisher Probleme mit der eigens neu entwickelten Touch ID-Technologie kolportiert.

Der japanische Fanblog Macotakara, der für seine oftmals korrekten Prognosen in Sachen Apple bekannt ist, berichtete kürzlich dagegen, dass sich Apple in Bezug auf das Anniversary-iPhone noch in der Design-Verification-Testing-Phase (DVT) befinde, in der weder das äußere Design noch die inneren Werte in Stein gemeißelt seien. Alle Prognosen von Analysten basieren daher auf Aussagen innerhalb der Zulieferindustrie, die derzeit für diverse Prototypen Material zur Verfügung stellen. Das erklärt manchen vermeintlichen Widerspruch, beispielsweise die kürzlich geäußerte Annahme, dass Apple zugunsten von 3D-Gesichtserkennung komplett auf Touch ID verzichten könnte.

Selbst die bisher fast schon als fix geltende Annahme, dass Apple beim iPhone 8 erstmals auf flexible OLED-Panels setze, sei noch nicht endgültig fixiert, auch LCD-Displays seien nach wie vor im Rennen, lesen wir. Das gleiche gelte für Varianten mit oder ohne Home Button sowie gänzlich neue Technologien wie die erwähnte 3D-Gesichtserkennung. Fix sei laut Macotakara derzeit nur wenig: Dazu gehört angeblich eine Dual-Cam, ein ungefähr 5 Zoll großes Display, der Lightning Port (es dürfte ein USB-C-Netzteil mit Adapter und Fast Charging-Support geben aber keine Abkehr von Lightning, wie kürzlich prognostiziert) sowie Wireless Charging. Wie kürzlich bereits berichtet, erwartet auch Macotakara eine deutlich verspätete Verfügbarkeit des iPhone 8.

Quelle(n)

http://www.macotakara.jp/blog/rumor/entry-32050.html

via: http://www.phonearena.com/news/Macotakara-Apples-OLED-iPhone-8-not-a-sure-thing-yet-release-date-may-be-later-than-September_id91794

Bild: https://dribbble.com/shots/3345907-iPhone-8-Concept

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Apple iPhone 8: Spezifikationen weiterhin offen?
Autor: Alexander Fagot,  9.03.2017 (Update:  9.03.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.