Notebookcheck

Amazon: Erste Fotos und Specs des Kindle-Fire-Smartphones aufgetaucht

Das Amazon-Smartphone lässt sich endlich blicken (Bild: BGR.com)
Das Amazon-Smartphone lässt sich endlich blicken (Bild: BGR.com)
Im Netz sind erste Fotos und Specs des hauseigenen Amazon-Smartphones aufgetaucht. Das Online-Magazin BGR präsentiert den Prototypen in einer Schutzhülle.
Andreas Müller,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Gerüchte scheinen sich zu bestätigen. Das amerikanische BGR-Magazin hat die ersten Fotos und technischen Daten des Amazon-Smartphones aufgetrieben. Genauer soll es tatsächlich zwei Smartphones geben. Die Fotos zeigen das Flaggschiff. Leider ist das Gerät erstens ein Prototyp und zweitens in einer Schutzhülle untergebracht, die das Gehäuse größtenteils verdeckt. Es lässt sich dennoch aus den Fotos schließen, dass das Amazon-Handy designtechnisch an die Kindle-Fire-Tablets angelehnt sein wird: Ein schwarzer, metallischer Stealth-Bomber-Look.

Die ersten technischen Daten legen nahe, dass Amazon sein eigenes Ding durchzieht. So erscheint das Amazon-Smartphone mit einem 4,7 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Die aktuellen Flaggschiffe sind eher rund fünf Zoll groß und setzen auf ein Full-HD-Display. Als Prozessor ist ein unbekannter Snapdragon-Chip im Gerät untergebracht. Wir gehen davon aus, dass es sich um einen Snapdragon 800 oder Snapdragon 801 handeln dürfte. In den aktuellen Kindle-Fire-HDX-Tablets (siehe Test des Kindle Fire HDX 7) ist ein Snapdragon 800 verbaut und es erscheint unwahrscheinlich, dass Amazon ein älteres Modell in sein Smartphone steckt. Dazu kommen 2 GB RAM und eine 13-Megapixel-Hauptkamera.

Wie die Gerüchteküche prophezeite, soll das Gerät nun tatsächlich ein 3D-Display bieten. Die insgesamt sechs Kameras sind aus dem Reich der Legenden zu einer handfesteren Information aufgestiegen. Sie sind sogar bereits auf den Fotos auszumachen. Vier Kamerasensoren sind an den vier Ecken auf der Vorderseite des Handys verbaut. Diese fangen den Blick des Nutzers ein, um den Displayinhalt in 3D erscheinen zu lassen.  Zusätzlich sind vorne oben und hinten noch zwei Kameras angebracht. Der 3D-Effekt soll keine bloße Spielerei sein, sondern häufig zum Zuge kommen: Das Interface soll inklusive Wallpapern, App-Icons, Karten und Amazons Online-Shops in 3D erstrahlen. Man wird offenbar Produktbilder in 3D bewundern können, indem man einfach das Display neigt. Die von Amazons Tablets bekannte Android-basierte Benutzeroberfläche Fire OS soll einmal mehr zum Zuge kommen. Neben dem Flaggschiff ist auch ein günstigeres Einsteigermodell geplant.

Das Stichwort „dreidimensionale Produktbilder“ verweist schon darauf, was Amazon mit dem Smartphone allem Anschein nach bezwecken möchte: Produkte, Bücher, Software und Filme bewerben und vertreiben. Dafür dürfte auch der Preis des Smartphones nicht allzu hoch ausfallen. Sei es drum: Wir sind sehr gespannt auf das innovative 3D-Display. Auch einen dreidimensionalen Katalog hat man schließlich noch nicht häufig gesehen. Außerdem konnten die Tablets des Versandriesen durchaus überzeugen. Im Juni soll die offizielle Vorstellung vorgesehen sein und im Herbst wird das Smartphone angeblich erscheinen. BGR hatte bereits mit vorherigen Amazon-Leaks Recht und die Infos erscheinen zumindest plausibel.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Amazon: Erste Fotos und Specs des Kindle-Fire-Smartphones aufgetaucht
Autor: Andreas Müller, 15.04.2014 (Update: 15.04.2014)