Notebookcheck

Analyst: Nächstes iPhone mit USB-C, Touch ID und kleinerer Notch

Apple könnte dieses Jahr auf das Feedback seiner Kunden hören. (Bild: PlushDesignStudio, Pixabay)
Apple könnte dieses Jahr auf das Feedback seiner Kunden hören. (Bild: PlushDesignStudio, Pixabay)
Laut Jean Baptiste Su, einem Analysten bei Atherton Research, wird Apple bei den neuen iPhone-Modellen dieses Jahr Touch ID ins Display integrieren. Dazu soll die Notch kleiner und Lightning durch USB-C ersetzt werden.

Jean Baptiste Su ist bisher nicht für Vorhersagen zu Apple-Produkten bekannt, die erwarteten Spezifikationen scheinen aber nicht allzu unwahrscheinlich. USB-C zum Beispiel wird bereits für das aktuelle iPad Pro verwendet, und auch DigiTimes denkt, dass Apple den Anschluss künftig auch in iPhones verbauen wird.

Eine Rückkehr von Touch ID, in welcher Form auch immer, ist eher unwahrscheinlich. Nicht nur ist der Fingerabdrucksensor laut Apples Aussage deutlich weniger sicher als Face ID, die Gesichtserkennung ersetzt Touch ID in immer mehr Geräten wie etwa dem iPad Pro.

Die kleinere Notch hingegen scheint durchaus möglich. Face ID geht im September schon in sein drittes Jahr, es scheint also wahrscheinlich, dass Apple die Technologie mittlerweile etwas verkleinern konnte. Bis zur Vorstellung des nächsten iPhone dauert es noch mehr als acht Monate, man darf also gespannt auf weitere Gerüchte und Leaks sein, welche diesen ersten Bericht bestätigen könnten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Analyst: Nächstes iPhone mit USB-C, Touch ID und kleinerer Notch
Autor: Hannes Brecher,  4.01.2019 (Update:  4.01.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.